XTB Erfahrungen 2020 Test & Erfahrungsbericht

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

GBE Erfahrungen 2020 – Alle Meinungen und Bewertungen im Testbericht!

GBE ist einer der neueren Broker für Forexhandel und CFD und unterhält auch ein Branchoffice in Hamburg. Geschäftsführer ist zudem Sayim Rifat, der zuvor über mehrere Jahre bei der deutschen Varengold angestellt war. GBE Brokers wird derzeit in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Russisch und Arabisch angeboten und beweist so seine internationale Ausrichtung. Dennoch gehört das Unternehmen zumindest derzeit eher zu den unbekannten Anbietern auf dem Markt für Forex-Broker.

GBE Broker lässt allerdings kein Zweifel daran, dass das Unternehmen wünscht, dass bald noch mehr Kunden GBE Broker Erfahrungen machen können und deutlich wird, dass der Anbieter GBE seriös ist. Erst 2020 hat das Unternehmen die Anzahl an Basiswerten noch einmal deutlich erweitert und bietet nun mehr als 80 Währungspaare an. Ergänzt wird das Angebot durch ein paar Dutzend CFDs. Interessant ist das Angebot auch deswegen für viele Trader, weil der Broker sowohl die Abrechnung per Spread als auch per Kommission erlaubt.

GBE: Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Konto ab: 1.000 EUR Max Hebel: 1:400 Spread EUR/USD: ab 0,0 Pips Handelsgüter: Über 80 Währungspaare plus CFDs auf Rohstoffe, Aktien und Indizes Demokonto: Ja, zeitlich unbegrenzt, allerdings Aktivität notwendig Plattformen: MetaTrader 4, MetaTrader 5, Mobile Plattform (Android und iOS) Zur Webseite: https://www.gbebrokers.com

1. Gute Auswahl an Währungspaaren

GBE brokers bietet wie viele andere Broker für Währungshandel den beliebten MetaTrader 4 an. Zudem stellt er eine eigene Erweiterung für diese Plattform zur Verfügung, die den Handel noch schneller machen soll und zudem den Zugang zum Interbankenmarkt sichert. Zusätzlich bietet der Broker in Zusammenarbeit mit den Plattform-Entwicklern auch eine App für das mobile Trading. Sie ist für Android und iOS verfügbar. Darüber hinaus ist es auch möglich, direkt per API FIX-Schnittstelle zu handeln. Dadurch werden die Ausführungszeiten noch einmal deutlich verkürzt. Möglich ist dies allerdings nur dann ohne Zusatzkosten, wenn der Trader ein Handelsvolumen von 30.000 Euro aufweisen kann.

Insgesamt bietet der GBE Broker nach eigenen Aussagen über 80 Währungspaare, sodass Händler nicht nur die üblichen Majors handeln können, sondern auch ein paar Exoten geboten werden. Der Broker arbeitet dabei auf Kommissions- oder Spread-Basis und übermittelt die Order der Kunden an den Interbankenmarkt. Die Spreads beginnen bei 0,7 Pips. Bei der Abrechnung per Kommission erhebt der Broker raw + 3 Euro Kommission.

Darüber hinaus bietet der Broker einige CFDs. Dabei verzichtet GBE allerdings darauf, CFDs auf Aktien anzubieten. Stattdessen hat der Broker eine interessante Auswahl an Rohstoffen, Indizes und Bonds im Programm.

2. Kostenloses Demokonto ohne Begrenzung

Wer selbst einen ausführlichen GBE Test durchführen möchte, kann dies risikolos über das Demokonto. Dabei bietet der Broker zudem eine wichtige Besonderheit: Das Demokonto ist grundsätzlich zeitlich unbegrenzt. Allerdings gilt dies nur unter der Einschränkung, dass Kunden das Konto auch regelmäßig und aktiv nutzen. Das Demokonto bleibt nur dann erhalten, wenn der Kunde innerhalb von 14 Tagen mindestens einen Trade durchführt.

Wer ein echtes Trading-Konto eröffnen möchte, muss eine Mindesteinzahlung von 1.000 Euro einzahlen. Dies ist allerdings ein sehr einsteigerfreundlicher Betrag, gemessen daran, dass der Broker einen DMA anbietet und nicht als Market Maker aktiv ist. Für die Einzahlung stehen die wichtigsten Zahlungsarten bereit. Neben der Banküberweisung unterstützt GBE brokers auch die Visa-Kreditkarte (nicht jedoch MasterCard), Skrill und Neteller sowie einige weitere hierzulande eher unbekannte Zahlungsmethoden.

Für Auszahlungen erhebt der Broker Bearbeitungsgebühren. Normalerweise müssen Kunden hierbei mindestens mit 15 Euro bei Banküberweisungen per SEPA rechnen. Wer sich für eine andere Zahlungsmethode entscheidet, muss zwischen 0,15 % und 1 %, jedoch ebenfalls mindestens 15 Euro, einkalkulieren. Bei Banken wie der Wirecard Bank Deutschland, Sutor Bank Deutschland, Hellenic Bank Zypern und der Astro Bank fallen keine Gebühren an.Vor einer Auszahlung kann es in vielen Fällen notwendig werden, dass Kunden ihre Identität nachweisen müssen. Dies ist mit einem Scan des Personalausweises leicht möglich. Notwendig ist dies aufgrund der Anti-Geldwäsche-Richtlinien, die GBE als seriöser Broker einhalten muss. Zudem erhöht dies auch die Sicherheit der Kunden.

3. Kontomodelle bei GBE Broker unter der Lupe

GBE ermöglicht seinen Kunden derzeit, zwei unterschiedliche Kontomodelle zu wählen – dies gilt zumindest für die Kunden, die nicht eindeutig professionell handeln und sogar als institutionelle Anleger gelten können. Für diese hat der Broker noch einige weitere Lösungen im Angebot.

Privatanleger können sich für ein Kontomodell entscheiden, dass mit traditionellem Spread ohne Kommission funktioniert. Nach Angaben des Brokers wird dieses vor allem für diskretionäre Trader empfohlen. Der Spread beginnt bei 0.7 pips und variiert je nach Underlying.

Darüber hinaus bietet GBE brokers Ltd. auch ein Raw-Spread-Konto mit Kommission. Der Spread begibt hier ab 0.0 pips, die Kommission beträgt raw spread+ 3 Euro. GBE empfiehlt dieses Kontomodell besonders allen Scalpern und Nutzern von EAs. Wer besonders aktiv ist und zu den Vieltradern zählt, kann mit GBE einen zusätzlichen Rabatt aushandeln.

Für institutionelle Anleger und Trader, die mehrere Konten verwalten möchten, stellt GBE mit PAMM eine interessante Lösung zur Verfügung. Das Trading Tool erlaubt es, mit mehr als einem Konto gleichzeitig zu handeln. Dafür handelt der Trader auf dem Master-Konto und die angeschlossenen Konten gehen die Trades automatisch mit. Dabei wird jedoch nur eine einzige Transaktion platziert und anschließend aufgeteilt, sodass es sich nicht um ein Kopier-System handelt und keine Zeitverzögerungen stattfinden. Darüber hinaus bietet der Broker auch die Möglichkeit, Managed Accounts einzurichten.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

4. Kleines Angebot an Schulungsmaterialien

Das Angebot an Schulungsmaterialien für Anfänger ist bei GBE fast schon zu vernachlässigen. Es gibt keine Tutorials, Videos oder Webinare. Weder für den Währungshandel noch für die Nutzung des Brokers stehen Einsteigern so Hilfen bereit.

Allerdings sind diese Art von Schulungsmaterialien bewusst nicht im Angebot des Brokers zu finden. Dieser hält Lernmaterial dieser Art nämlich nur bedingt für zielführend. Anstatt also Massenschulungen in Form von Webinaren anzubieten, in denen auf die einzelnen Kenntnisstände nicht ausreichend eingegangen werden kann, bietet GBE Broker Einzelschulungen per Telefon an. Auf diese Weise möchte der Broker sichergehen, jeden Kunden gezielt bei seinem Wissenstand abzuholen und ihm die Informationen zu geben, die ihm tatsächlich weiterhelfen.

Schade ist allerdings dennoch, dass der Broker völlig auf Wirtschaftsnachrichten und Analysen von Underlyings verzichtet. Viele andere Broker bieten hier einfach deutlich mehr, sodass hier durchaus ein bisschen mehr Service erwartet werden könnte. Ein Social Trading-Angebot bietet der Broker ebenfalls nicht.

Der Kundendienst ist an Wochentagen rund um die Uhr erreichbar, am Wochenende hat die Hotline allerdings keine festen Geschäftszeiten. Die Hotline kann aus Deutschland kostenfrei angerufen werden und ist auch mit deutschsprachigen Mitarbeitern besetzt. Der Kundenservice kann zudem per Fax, Kontaktformular, Email oder deutscher Adresse erreicht werden.

5. Service bei GBE: MetaTrader unter der Lupe

Der MetaTrader wird für die meisten Händler das Herzstück des Angebotes von GBE sein. Immerhin wird ein Großteil der Händler nicht auf die API FIX-Schnittstelle zurückgreifen, sondern mit dem MetaTrader und möglicherweise auch Expert Advisors handeln. Der Broker stellt dazu eine verbesserte Variante des MetaTrader 4 zur Verfügung. Diese funktioniert nicht nur wesentlich schneller, sondern erlaubt es auch, den direkten Zugang auf den Interbankenmarkt zu nutzen. Der MetaTrader wird von der GBE zudem auch in einer Mac-Variante angeboten, sodass auch Apple-User Zugriff auf das Angebot haben.

Dabei sorgt GBE dafür, dass die technischen Voraussetzungen immer stimmen. Nicht umsonst befindet sich der Handelsserver der GBE brokers Ltd im Equinix LD4 Datencenter. Dieses Datencenter wird von allen bekannten Banken, Prime Brokern und anderen Liquiditätsanbietern genutzt. Durch die räumliche Nähe und die Anbindung durch direkte Glasfaserverbindungen kann GBE Broker nach eigenen Angaben die geringste Ausführungsgeschwindigkeit anbiete, die derzeit physikalisch möglich ist.

Beide Varianten ermöglichen dabei auch Praktiken und Strategien, die gerade bei Market Makern oftmals nicht erlaubt sind. Der MetaTrader von GBE unterstützt beispielsweise natürlich Expert Advisors. Auch Scalping und gleichzeitiges Hedging von Positionen sind möglich. Dazu überzeugt das Programm mit kostenfreien und professionellen Analyse-Tools, Trailing-Stops mit knappem Abstand zum aktuellen Kurs und eine einsteigerfreundliche Navigation. Tägliche Kontoauszüge, automatische Handelswarnungen und der Datenexport in Echtzeit sind nur ein paar der hervorragenden Service-Leistungen der Handelsplattform.

Natürlich bietet der Broker auch die Nutzung eines Virtual Private Server (VPS) an. Er erlaubt es seinen Händlern, 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche auf einem externen PC einen Expert Advisors oder andere automatische Strategien oder Algorithmen laufen zu lassen. Der eigene PC muss also nicht über den gleichen Zeitraum am Netz hängen. Ein weiterer Vorteil ist auch hier die geringe Latency. Dadurch, dass der Handelsserver von GBE brokers im LD4 Rechenzentrum von CNS steht und dort über moderne Glasfaseranbindung verfügt, sind also beste Handelsbedingungen gegeben.

6. Boni bei GBE nicht verfügbar

GBE ist ein seriöser Broker mit einer engen Kalkulation der Gebühren. Demzufolge ist es nicht verwunderlich, dass kein Bonus existiert. Dies ist allerdings auch durchaus verständlich, immerhin setzt der Kunde das Geld nicht beim Broker selbst ein, sondern auf dem freien Markt. Würde GBE Bonusgeld ausgeben, würde der Broker also sein eigenes Geld verschenken. Bonusangebote sind deswegen bei Market Makern, die als einziger Geschäftspartner auftreten, üblich. Sie haben letztlich ein geringeres Risiko und sind deswegen eher in der Lage derartige Angebote zu machen.

Wer nicht auf einen Bonus verzichten möchte, findet ein entsprechendes Angebot beim Broker AvaTrade.

7. Seriosität von GBE

GBE ist der Broker von GBE brokers Ltd. mit Sitz auf Zypern. Zuvor war der Broker aus Malta dorthin gezogen. Das bedeutet, dass der Broker seit 2020 von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert und lizensiert wird. Damit muss der Broker EU-weiten Richtlinien genügen, wie sie beispielsweise in MiFID geregelt sind. Grundsätzlich gibt es innerhalb der EU durchaus Finanzaufsichtsbehörden, die als strenger gelten. Hierunter fallen vor allem die deutsche BaFin und die britische FCA. Dennoch entscheiden sich viele Anbieter für eine Lizenz aus Zypern, sodass dies kein Anzeichen für Betrug oder Abzocke wäre. In der Regel sind es eher Steuervorteile und andere Erleichterungen, die Broker dort hinziehen.

Darüber hinaus verfügt der Broker auch über eine Niederlassung in Hamburg. Er führt dort ein Branchoffice und ist im Handelsregister verzeichnet, nachdem er aus Berlin dorthin gezogen ist.

Die Lizenz der CySEC erfordert es außerdem, dass der Broker Mitglied des zypriotischen Einlagensicherungsfonds wird. Das bedeutet, dass im Insolvenzfall, bis zu 20.000 Euro je Kunde abgesichert wären und über den Fonds zurückgezahlt werden würden.

GBE wird von der zypriotischen CySEC reguliert und ist Mitglied in einem Einlagensicherungsfonds.

8. Sicherheit bei GBE

GBE gilt als vertrauenswürdiger Broker und hat deswegen die üblichen Maßnahmen ergriffen, die notwendig sind, um seine Kunden zu schützen. So ist eine sichere Datenverschlüsselung per modernem SSL-Standard die Grundlage bei der Kommunikation. Dass es sich um eine sichere Verbindung handelt, wird sogar deutlich, bevor der Kunde empfindliche Daten an den Broker übermittelt. Selbst der Besuch der normalen Webseite ohne Anmeldung findet über das sichere Hypertext-Übertragungsprotokoll HTTPS statt.

Noch dazu sind sämtliche Rechtsdokumente auf der Webseite einsehbar, bevor sich der Kunde für die Nutzung des Dienstes entscheidet. Diese sind zudem sehr übersichtlich gehalten und legen die Bedingungen sehr spezifisch da. Es ist allerdings etwas bedauerlich, dass diese Dokumente nicht in deutscher Sprache vorliegen. Die engen Verbindungen nach Deutschland sollte dies eigentlich problemlos ermöglichen. So sind potenzielle Kunden, die Englisch nicht gut genug beherrschen, um juristische Texte zu lesen, auf die Hilfe Dritter angewiesen oder müssen dem Broker einfach vertrauen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.gbebrokers.com/de

9. Bewertung unserer GBE Erfahrungen

GBE bietet mehr als nur solide 80 Währungspaare an und hat damit sowohl für Trader, die Majors bevorzugen als auch für Liebhaber von exotischen Währungen ausreichend Wahlmöglichkeiten. Darüber hinaus überzeugt der Broker mit zwei unterschiedlichen Kontomodellen, bei denen die Gebühren entweder auf Spread-Basis oder mit Kommission berechnet werden. GBE Abzocke ist dank der Lizenz durch die zypriotische Aufsichtsbehörde kein wichtiges Thema, auch wenn der Umzug von Malta einige Kunden verunsichert haben dürfte.

Der Broker bietet die Weiterleitung der Orders in den Interbankenmarkt und ermöglicht nicht nur die Nutzung des MetaTrader 4, sondern bietet auch eine API-Schnittstelle an, die die Ausführungszeit weiter verringern kann. Diese ist dank der räumlichen Nähe von Liquiditätsgebern und der Verbindung mit Glasfaserkabel ohnehin auf ein Minimum reduziert.
Leichte Schwächen erlaubt sich der Broker in Bezug auf das Schulungsangebot und die Auszahlungsgebühren. Dies ändert jedoch nichts daran, dass der Broker sehr gute Konditionen und Bedingungen für den Forex-Handel bietet.

XTB im Test – Erfahrungen mit CFDs

Mit Sitz in der polnischen Hauptstadt Warschau bietet der XTB-Broker seinen Anlegern bereits seit dem Jahre 2002 ein reichhaltiges Angebot an Finanzdienstleistungen in den Bereich CFD-Brokerage, Forex sowie Rohstoff- und Aktienhandel. Neben der polnischen Hauptniederlassung verfügt der Broker aber auch noch über zahlreiche, weitere Zweigniederlassungen innerhalb unterschiedlicher europäischer Staaten wie z.B. in Deutschland die Zweigstelle Frankfurt am Main.

Die Beginne des XTB Brokers markiert der damals noch unter dem Namen X-Trade agierende Broker, der zunächst Devisen, Rohstoffe sowie auch Indizes anbot. Im weiteren Verlauf der Entwicklung zu XTB kamen dann noch die Finanzprodukte Aktien-CFDs sowie auch Optionen dazu. Für seine herausragenden Brokerage-Leistungen wurde der Broker zudem im Jahre 2020 von Bloomberg zum besten Forex-Analyst ausgezeichnet. Wir haben uns dies zur Grundlage genommen, das großartige Angebot des XTB-Brokers einmal genauer zu durchleuchten.

Regulierung und Sicherheit beim XTB-Broker

Aufgrund der Tatsache, dass der Broker in mehreren Ländern innerhalb Europas Zweigniederlassungen unterhält, unterliegt dieser auch den Bestimmungen der verschiedenen Einlagensicherungen. Eine davon ist die polnische Einlagesicherung, die Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von 3.000 Euro zu 100 Prozent vor potentieller Broker-Insolvenz absichert und Kundeneinlagen zwischen 3.000 und maximal 22.000 Euro zu 90 Prozent.

Anders dagegen verhält es sich für Anleger aus Deutschlang: hier greift die deutsche Einlagensicherung, die Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von einschließlich 100.000 Euro absichert. Reguliert wird XTB zudem von der deutschen BaFin – der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Jenes Regulierungsorgan zwingt den Broker zudem auch dazu, entsprechende Kundeneinlagen stets getrennt vom etwaigen Firmenvermögen zu bilanzieren.

Alle Konditionen beim Handel über XTB auf einen Blick

Der XTB-Broker bietet eine große Auswahl an handelbaren Devisen – insgesamt 49 Stück. Darüber hinaus können potentielle Anleger hier auch ein breites Spektrum an unterschiedlichen CFDs handeln. Da eine Mindesteinzahlung nicht erfolgen muss, kann der Anleger bereits ab dem ersten Euro auf dem Depot in den Handel einsteigen. Der Broker veranschlagt für den CFD-Handel Spreads in Höhe von 0,1 Pips, ein maximaler Hebel in Höhe von 1 zu 30 ist zudem möglich.

Das umfangreiche Handelsangebot des XTB-Brokers

Insgesamt stehen dem versierten Anleger beim XTB-Broker über 3.000 verschiedene Basiswerte für den Handel zur Verfügung. Und auch im Bereich der knapp 50 Forexpaaren ist für den Anleger ein hohes Maß an Diversifizierung möglich. Hinzu kommt zudem die große Auswahl an Einzelaktien sowie synthetischen Aktien und auch Rohstoffen, die über den Broker gehandelt werden können.

Ermöglicht wird dem Anleger der Handel über die 16 wichtigsten Börsenhandelsplätze Europas – darunter z.B. Frankfurt, London sowie Warschau und Zürich. Je nach Wahl des Kontomodells erhalten Anleger zudem unterschiedliche Boni auf die Trade-Flats des Anbieters. Gehandelt werden kann außerdem über die etabliebrte Handelssoftware MT4 – dem MetaTrader 4 – sowie auch über neuartige xStation 5.

Depoteröffnung gemäß unserer XTB Erfahrungen

Um sich als potentieller Anleger ein Depot beim XTB-Broker zu eröffnen, müssen hierfür zunächst die notwendigen Depoteröffnungsunterlagen auf der Webseite des Anbieters heruntergeladen werden. Diese müssen dann ausgedruckt und gemäß den Anforderungen ausgefüllt werden. Eingetragen werden müssen in die Eröffnungsunterlagen z.B. persönliche Daten über die eigene Wohnadresse des Neukunden, dessen Telefonnummer und Email-Adresse sowie noch weitere Daten über die im Umgang mit Finanzprodukten bereits gesammelten Handelserfahrungen.

Sind alle Daten vollständig und ordentlich in die Eröffnungsunterlagen eingetragen worden, müssen diese im nächsten Schritt in Verbindung mit einem gültigen Ausweisdokument wie z.B. dem Personalausweis oder dem Reisepass verifiziert werden. Dies kann entweder über das Post-Ident-Verfahren innerhalb einer Filiale der Deutschen Post oder per Video-Ident-Verfahren direkt über den XTB-Broker erfolgen.

Ist auch dies getan und sind die verifizierten Unterlagen beim Anbieter eingegangen, nimmt dieser schlussendlich binnen weniger Tage die Eröffnung des neuen Kundendepots vor. Der jeweilige Neukunde erhält dann über den Post- oder Email-Weg auch alle notwendigen Zugangsdaten zugesendet. Das Neukundendepot muss nun noch mit einem Bezugskonto in Form eines Giro- oder Tagesgeldkontos oder auch einer Kreditkarte verknüpft werden, um Ein- oder Auszahlungen vornehmen zu können.

Das Demokonto des XTB-Anbieters

Sowohl für die Handelssoftware xStation 5 als auch für den MetaTrader 4 besitzt der XTB-Anbieter zwei unabhängige und völlig eigenständig agierende Demokontos, die von Neulingen im Bereich des Tradings als auch von professionellen Tradern gleichsam genutzt werden können. Das Demokonto-Angebot von XTB ist dabei völlig kostenlos – um sich für den gratis Test-Account zu qualifizieren, muss sich der potentielle Nutzer hierfür jedoch zunächst beim Anbieter registrieren. Diese kommt keiner Anmeldung eines Echtgeld-Accounts gleich, geschieht jedoch in etwa über den gleichen Weg.

Für alle Bestandskunden des Brokers gilt diese Vorgehensweise nicht – diese können innerhalb der Handelsplattform auf ihrem individuellen Broker-Account direkt ein Demokonto ohne vormalige Registrierung eröffnen. Das Demokonto bildet – wie auch die Live-Accounts – Market-Maker-Kurse ab. Zum Austesten individueller Handelsstrategien und um sich auszutesten wird das Demokonto regelmäßig mit Spielgeld aufgefüllt und kann unbegrenzt kostenlos genutzt werden.

Details über den Broker

Max. Hebel 1:30
Konto ab 0 Euro
Min. Handelssumme 0 €
Spreads ab 0,1 Pips
Assets Devisen, Indizes, Rohstoffe, Aktien, ETFs, Kryptowährungen
Bonus keiner
Reguliert von BaFin
Plattform MetaTrader 4, xStation 5
Mobile Trading Ja
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch uvm.
Support E-Mail, Telefon & Live Chat

Vorteile

  • über 3.000 handelbare Basiswerte verfügbar
  • im CFD-Handel nur 0,1 Pips Spreads
  • verschiedene Kontomodelle mit lukrativen Trade-Flats verfügbar
  • zuverlässiger Kundensupport
  • kostenloses Demokonto verfügbar
  • kostenlose Webinare und Weiterbildungsmöglichkeiten über den Broker erhältlich

Nachteile

  • teilweise recht instabile Plattform
  • Handelbarkeit von Mikrolots nicht gegeben

Fazit des XTB Test 2020

Unsere XTB Erfahrungen, die wir innerhalb unseres unabhängigen XTB-Tests 2020 sammeln konnten, haben gezeigt, dass es sich beim XTB-Broker um einen vertrauenswürdigen Broker für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen handelt. Die nichtvorhandene Mindesteinzahlsumme sowie das kostenlose Demokonto machen den Zugang zum Broker leicht – auf der anderen Seite überzeugte uns aber auch das nachhaltige Fortbildungsangebot in Form von Webinaren usw. Dies in Verbindung mit den zahlreichen Sicherheitsmechanismen und Regularien, denen der Broker insgesamt unterliegt, lassen uns von unserer Seite eine klare Empfehlung für den Broker aussprechen.

XTB Erfahrungen – Testbericht für professionelle Online Broker

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 16.02.2020

  • Konto ab: 0 €
  • Kosten: A+
  • Min. Handels­summe: 0,01

Der Online Broker XTB im Test – Unsere XTB Erfahrungen

XTB ist einer der führenden international tätigen Online Broker mit Hauptsitz in Warschau. Zugleich betreibt das Unternehmen Niederlassungen in verschiedenen europäischen Städten, unter anderem auch in Frankfurt am Main. Somit wird XTB sowohl von der polnischen wie auch der deutschen Finanzaufsicht reguliert. Der Online Broker begann bereits 2002 unter dem Namen X-Trade. Er bietet den Handel mit CFDs auf Devisen, Indizes, Rohstoffen, Kryptowährungen und Aktien an. Darüber hinaus können Anleger auch direkt Aktien handeln, also nicht als CFDs, sondern als echte Wertpapieren. Im Jahre 2020 wurde XTB von Bloomberg gleich in zwei Kategorien als bester Forex Analyst ausgezeichnet.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen! Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Die wichtigsten Fakten zum Online Broker XTB:

  • Reguliert durch polnische Finanzaufsicht
  • Kostenlose Kontoeröffnung, Kontoführung und Kontoschließung
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Deutschsprachiger Kundenservice
  • xStation als webbasierte Plattform, MetaTrader für den professionellen Händler
  • Mobiles Trading für iPhone, iPad, Android und Windows-Mobile
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Kostenfreie Nutzung von Realtime-Kursen und –Nachrichten
  • Echtes ECN-Konto
  • Kryptowährungen mit XTB

Verschiedene Kontenmodelle zur Wahl

Je nachdem wie das XTB Trading durchgeführt werden soll, bietet der Broker zwei unterschiedliche Handelskonten an. Diese unterscheiden sich in erster Linie bezüglich der Handelsmöglichkeiten sowie den angebotenen Spreads.

Neuste Beiträge zu xtb

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen! Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Nicht mehr vorhanden: ECN-Konto mit monatlicher Flat Fee

Für ein professionelles XTB Online Trading bot der Broker bis vor einiger Zeit ein echtes ECN Konto mit Flat Option an. Statt pro Trade eine Kommission, zahlten Kunden hier einen monatlichen Festpreis. Dabei gab es verschiedene Varianten:

  • 199 Euro (0-49,99 Lots pro Monat)
  • 499 Euro (50 bis 499,99 Lots pro Monat)
  • 1.499 Euro (500 Lots und mehr pro Monat)

Wie bei den anderen Kontomodellen, war auch hier keine Mindesteinzahlung erforderlich. Der Trader konnte selbst entscheiden, mit welchem Betrag er in den Handel einsteigen wollte.

Die neue und leistungsstarke Handelsplattform xStation

Der XTB Broker bietet seinen Kunden gleich mehrere leistungsstarke Handelsplattformen an. Einsteiger kommen in der Regel mit der unternehmenseigenen und webbasierten xStation zurecht. Die XTB Erfahrungen zeigen eine sehr einfache und intuitive Bedienung bei gleichzeitig umfangreichen Funktionen. So können Orders mit nur einem Klick platziert und ausgeführt werden. Stop Loss und Take Profit als Funktion stehen ebenfalls direkt während der Order-Platzierung zur Verfügung. Die Funktionen Wirtschaftskalender, Video- und Text-News sowie Traders-Talk helfen dabei, aktuelle Marktereignisse immer im Blick zu behalten.

Diese neue Funktionen bietet die xStation:

  • Neues Menü ermöglicht schnelleren Zugriff zu den wichtigsten Einstellungen und Ansichten.
  • Verschiedene Farbversionen zur Auswahl.
  • Charts mithilfe von Indikatoren, Oszillatoren und analytischen Werkzeugen gestalten.
  • Die Anlageklassen des Portfolios werden alle mit prozentualen Angaben angezeigt.
  • Im Margin Level Tab wird das individuelle Risikoprofil des Traders angezeigt.
  • Neuer Kalender ermöglicht eine vereinfachte Navigation.
  • Live Übertragungen von Radio-Sendungen der größten Börsen der Welt.
  • Eigene Scripte, automatisierte Handelssysteme und Apps für die xStation zu schreiben.

Als webbasierte Plattform kann die xStation von jedem Rechner mit Internetzugang aus genutzt werden.
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=uZyGyKN9Fe8

Fortschrittliche Tools für technische Analyse mit dem MetaTrader

Der MetaTrader ist die mit Abstand beliebteste Handelsplattform weltweit und steht für das XTB Trading ebenfalls zur Verfügung. Bei XTB können Anleger mit dem MetaTrader Devisen und Rohstoffe sowie weitere Produkte wie Aktien-CFDs und Indizes handeln. Dazu bietet die Plattform interaktive Live-Charts, Realtime-Kurse oder Analyse-Charts zur Nutzung bereit. Die XTB Erfahrungen zeigen, dass beim Broker dabei über 20 Indikatoren für die technische Analyse zur Verfügung stehen.
Die große MetaTrader Community von Anwendern und Entwicklern, bietet Nutzern eine Vielzahl von Online-Informationen, Unterstützung und Diskussionen die immer wieder die Weiterentwicklung der Plattform und deren Nutzer unterstützt.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen! Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Handel in Echtzeit – zu jeder Zeit an jedem Ort

Mit der neuen App xMobile können Trader von jedem Smartphone mit Apple oder Android Betriebssystem auf das Handelskonto zugreifen. Neben der kompletten Kontoverwaltung bietet die App unter anderem auch Diagramme und andere wichtige Werkzeuge, die für den Echtzeit-Handel benötigt werden. Besonders positiv ausgefallen ist beim XTB Test dabei die einfache und intuitive Benutzeroberfläche. Wirtschaftskalender und Video-News Bereich gehören ebenfalls zum Umfang der mobilen Anwendungen.

Die Apps sind dabei kostenlos in den App Stores von Apple und Google Play abrufbar. Für das XTB Trading mit dem Tablet PC bietet der Broker eine spezialisierte Anwendung an. Bei xTab handelt es sich um eine komplett neu entwickelte Anwendung, welche speziell auf die Anforderungen von Tablet PCs ausgerichtet ist. Zu den besonderen Highlights der Anwendung gehört dabei die Funktion Click & Trade, welche eine sofortige Orderausführung mit einem Tastendruck ermöglicht. Zu den weiteren Funktionen gehört die individuell einstellbare Markt-Watch-Liste.
Alternativ können XTB Trader auch die mobile Version des MetaTrader nutzen. Diese bietet alle Funktionen der Desktop Version. Hierzu gehören beispielsweise 30 Indikatoren für das mobile Trading. Sämtliche Live- und Demokonten lassen sich somit bequem mit nur einer App verwalten.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen! Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Schnelle Ein- und Auszahlungen auch per PayPal

In unserem XTB Test haben wir auch die angebotenen Zahlungsvarianten für Ein- und Auszahlungen unter die Lupe genommen. Neben Zahlungen mit Kreditkarte und Überweisung werden auch schnelle Online Zahlungen via PayPal akzeptiert. Einzahlungen sind dabei für XTB Trader kostenlos möglich.
Auszahlungen können über das Kundenkonto sowie telefonisch oder per Fax beantragt werden. Anschließend wird der entsprechende Betrag innerhalb kurzer Zeit auf das angegebene Referenzkonto überwiesen. Bei XTB werden Auszahlungen generell per Banküberweisung durchgeführt. Die XTB Erfahrungen zeigen, dass Auszahlungsanträge zumeist noch am selben Werktag bearbeitet werden.

Ebenfalls nicht mehr vorhanden: XTB Bonus

Kunden wurden beim Online Broker mit einem attraktiven XTB Bonus begrüßt. Die genaue Höhe des Bonus hing von der getätigten Einzahlung sowie den gehandelten Lots ab. Immer wieder gab es spezielle Angebote, bei denen die Trader sogar einen extra Bonus erhielten. Es lohnte sich, hier die Auge offen zu halten. Durch die Bestimmungen von Regulierungsbehörden ist es den Brokern aber nun untersagt, Boni zu zahlen, womit auch die XTB Prämie entfallen ist.

In wenigen Schritten ein Handelskonto eröffnen

Ein kostenfreies Live Konto lässt sich über die Webseite von XTB in wenigen Schritten eröffnen. Einfach auf den entsprechenden Button klicken und der Nutzer wird durch die einzelnen Anmeldungsschritte geführt. Mittlerweile müssen Anleger noch ein Identifizierung durchführen. Sie können sich dabei zwischen dem Post- und dem Video-Ident Verfahren entscheiden. Dieses Verifizierung haben wir hier allerdings nicht mit Screenshots dargestellt, weil das ja gar nicht möglich ist. Der Vollständigkeit halber möchten wir es jedoch auch anführen.

Revolut Konto Test & Erfahrungen

Auf den ersten Blick ein modernes Onlinekonto mit einfachsten Eröffnungsmodalitäten und vielen Funktionen und doch weit mehr als das und auch wieder weniger, denn das Angebot von Revolut ist ein Zahlungskonto mit einer Visa Debitkarte mit der über das Guthaben des Kontos verfügt wird. Der Revolut Slogan „Beyond Banking“ des seit 2020 verfügbaren Revolut Angebots lässt erahnen, dass hier ein ganz anderer Finanzservice geboten wird und schon der erste Blick auf das Angebot von Revolut bestätigt dies auch. Gratis online Konto mit Visa Karte, Apple Pay funktioniert ebenso bereits, Google Pay leider nicht mehr für uns Österreicher. In der App selbst ist es dann auch günstig und einfach möglich sein Euro-Guthaben in andere Währungen zu wechseln (und damit auch zu bezahlen), Kryptowährungen zu traden oder auch US-Aktien günstig zu erwerben. Aber eben auch alles mit einem kleinen oder größeren Pferdefuß. Eben immer ein wenig anders als ein typisches gratis Konto aus dem Kontinental-Europa. Wie setzt man Revolut am besten ein?

Gleich zu Beginn ein vielleicht wichtiger Hinweis: Revolut hat nun zwar eine Bank gegründet, aber wann und ob sie das Konto auch über diese Bank laufen lassen, das ist offen. Das bedeutet, dass es bis auf weiteres auch weiterhin keine Einlagensicherung gibt bei Revolut. Revolut versichert zwar, dass alle Einlagen sicher sind, aber wie geschrieben, eine gesetzliche Einlagensicherung gibt es bei Revolut so nicht, da (noch) keine Bank.

Die Zielgruppe und der Einsatz von Revolut:

Die Zielgruppe von Revolut sind junge, mobile Menschen, welche viele ihrer Transaktionen unbar tätigen und dies in den verschiedensten Ländern und so auch in den verschiedensten Währungen. Mit Revolut kann man sein Guthaben in 25 verschiedenen Währungen und auch Kryptowährungen halten und zu einem günstigen Wechselkurs jederzeit konvertieren. Dazu kann mit der Revolut Mastercard Debitkarte auch in 120 verschiedenen Währungen bezahlt werden. Das kostenfrei, weltweit. Für Bargeldbehebungen ist die Revolut Mastercard nicht allzu geeignet, denn nur maximal 200 Euro an Bargeldbehebung pro Monat ist kostenfrei, darüber kostet es etwas. 2 % Gebühr werden dafür fällig.

Für wen ist Revolut?

  • Personen die kein oder nur selten Bargeld benötigen (nur 200 € an Bargeld sind im Monat gratis)
  • Personen die in verschiedensten Ländern unterwegs sind und dort bargeldlos in den verschiedensten Währungen bezahlen (es gibt kein Fremdwährungseinsatzentgelt)
  • Zocker für Kryptowährungen die aber noch nicht viel Erfahrung haben (Revolut hat kein Wallet und so können Kryptos nicht transferiert werden)
  • Personen die nur eine Smartphone-Banking App wollen, denn eine Web-Banking Version gibt es nicht

Test Fazit zu den Erfahrungen mit der Revolut Karte:

In unserem Erfahrungsbericht über die Revolut Karte inklusive Konto untersuchen und bewerten wir das Girokonto nach den folgenden Kriterien:

Jetzt für kurze Zeit mit 10 € Startguthaben mit Gratis-Konto.at. Revolut Konto bis 15.11.2020 über diesen Link eröffnen, Identität bei Revolut verifzieren und GRATIS Karte bestellen. 10 € Gutschrift erfolgen mit der ersten Kartenzahlung:

Kosten

Erträge:

Habenzinsen Girokonto: 0,000 %
Habenzinsen Debitkarte: 0,000 %
Bonus:

Kosten:

Sollzinsen: keine Überziehung möglich im Moment
Überziehungszinsen: keine Überziehung möglich im Moment
Kontoführungsgebühr: 0,00 Euro
Gebühr für Bankomatkarte: Erstkarte: keine Bankomatkarte möglich
Partnerkarte: nicht möglich
Gebühr für Debitkarte (Visa/Mastercard): Erstkarte: 6,00 Euro einmalig für Versand, wird aktuell nicht verrechnet
Partnerkarte: nicht möglich
Bargeldbehebung Bankomatkarte:
Unbare Bezahlung Bankomatkarte:
Bargeldbehebung Kreditkarte: kostenlos weltweit, bis 200 Euro / Monat gratis, danach 2 % der behobenen Summe
Unbare Bezahlung Kreditkarte: kostenlos weltweit

Ein Konto, ob nun direkt in einer Bankfiliale oder aber via App eröffnet, kann immer nur so gut sein, wie die Konditionen und somit Kosten und Gebühren, die mit eben diesem einhergehen. Konten sollen uns den Alltag erleichtern, es uns ermöglichen Zahlungen vorzunehmen oder aber zu erhalten und nicht zur unkalkulierbaren Kostenfalle werden und aus genau diesem Grunde galt unser erster Blick im Zuge unseres Tests den anfallenden Kosten und Gebühren, die mit dem Revolut Konto anfallen.

Grundsätzlich bietet Revolut seinen Kunden zwei Preismodelle an. Das ist das Standard Modell und das Premium Modell. Man beginnt beim Standard-Modell und kann jederzeit aufrüsten, sofern man Interesse daran hat.

Einzahlung auf das Revolut Konto:

Wir mittels IBAN auf das Revolut Konto überwiesen so ist diese Aufladung des Revolut Kontos kostenlos, dauert aber 1-3 Tage. Rascher geht es mit der Aufladung des Revolut Kontos mit einer Kreditkarte bzw. Debitkarte. Hier können Visa oder Mastercards verwendet werden und das beste daran ist, dass es in der Regel kostenlos ist und es zu keinem Disagio kommt. Werden 100 Euro über eine Mastercard oder Visa Karte auf das Revolut Konto aufgeladen, so kommen 100 Euro auch tatsächlich an. Berichten zur Folge kann es vorkommen, dass hin und wieder auch eine Gebühr angezeigt wird, da dann einfach die App nochmals starten und nochmals den Prozess von vorne beginnen, dann sollte es ohne Gebühr möglich sein. Das ist äußerst unüblich, dass das Aufladen via Visa oder Mastercard kostenlos ist. Eine Aufladung mit einer American Express Karte ist jedoch nicht möglich.

Kosten für Revolut Standard

  • Konto gratis
  • Die Karten sind in der Regel kostenlos
  • Alle Karten Transaktionen in über 100 Währungen sind kostenfrei
  • Alle Überweisungen sind kostenfrei enthalten
  • Das Wechseln von Fremdwährungen ist bis zu einem Gegenwert von 6.000 Euro im Monat kostenfrei, danach 0,5 %
  • Bargeld kann gratis bis zu einem Betrag von ca. 230 Euro im Monat behoben werden (Grenze ist 200 GBP bzw. der Gegenwert in Euro), danach fallen 2 % der behobenen Summe an Kosten an

Kosten für Revolut Premium

Möchte man sein Standard Konto upgraden, so hat man die Premium Variante zur Verfügung. Mit der Erhöhung auf Premium ergeben sich folgende Vorteile:

  • Konto 7,99 Euro im Monat (erstes Monat gratis, oder 82 Euro im Jahr)
  • Jede Mastercard Karte kostet 6 Euro
  • Alle Karten Transaktionen in über 100 Währungen sind kostenfrei
  • Alle Überweisungen sind kostenfrei enthalten
  • Das Wechseln von Fremdwährungen ist kostenfrei, es gibt kein Limit nach oben
  • Bargeld kann gratis bis zu einem Betrag von 400 Euro im Monat behoben werden, danach fallen 2 % der behobenen Summe an Kosten an
  • Gratis Karten Lieferung weltweit innerhalb von 3 Tagen
  • Notfallreiseversicherung inklusive (mit rudimentären Leistungen)
  • Turbo Überweisungen zu anderen Banken
  • Priority Support
  • Verschiedene Motive für die Mastercard Kreditkarte
  • weitere Vorteile kommen nach

Gemeinsamkeiten der Kontomodelle sind, dass die Grundleistung mal gratis ist und jede Karte einmalige 6 Euro kostet, außer man möchte sie besonders rasch zugestellt bekommen, dann kostet dies beim Standard Modell extra, während es beim Premium Modell enthalten ist (da das erste Monat gratis ist, könnte man hier sogleich das Premium Modell wählen, die Karte bestellen, rasch erhalten und danach wieder auf das Standard Modell wechseln, aber das ist wohl nur für Feinschmecker etwas). Wer wohl wesentlichste Vorteil beim Premium Modell ist der, dass es beim Wechseln von Fremdwährungen keine Grenze nach oben gibt und mit dem Premium Angebot richtet man sich an Hardcore Geldwechsler, die mit einem monatlichen Limit von 6.000 Euro nicht auskommen. Die Grenze für Bargeldbehebungen sind leider auch bei diesem Konto relativ niedrig, da ist das DKB Cash Konto mit gratis Bargeldbehebung ohne Limits deutlich interessanter.

Guthabenzinsen & Überziehungszinsen

Das Revolut Konto ist ein Zahlungskonto und da vermisst man jegliche Zinsen. Es gibt keine für Guthaben und im Moment kann das Revolut Konto nur als Guthabenkonto geführt werden. Es war 2020 zwar schon von einem „Credit“ bei Revolut die Rede, aber diese Information ist wieder aus der App geflogen. Auch die Ankündigung 2020, dass es bald möglich ist Wertpapiere zu handeln ist schön, dauerte dann aber doch bis Oktober 2020 bis es wirklich soweit war und dies auch nur eingeschränkt (siehe Revolut Depot Bericht auf Broker-Test.at). FinTech-Unternehmen kündigen meist viel an, beim Umsetzen tun sie sich aber schwer. Also keine Hoffnungen machen auf das Thema Zinsen bei Revolut. Aktuell ist es ein Guthabenkonto und kann nicht überzogen werden und für diese Guthaben gibt es keine Zinsen.

Karten (Bankomat- und Kreditkarte)

Es gibt beim Revolut Konto keine Bankomatkarte sondern nur eine Mastercard Debitkarte bzw. eine Visa Debitkarte mit der über das Guthaben am Konto verfügt werden kann. Sie hat NFC inklusive und so ist damit auch das kontaktlose Bezahlen möglich. Mit der Revolut Mastercard bzw. Visa kann weltweit und in 25 Währungen gratis Geld behoben werden, aber Achtung, dies nur bis zu einem monatlichen Gegenwert von 200 GBP (ca. 230 Euro). Jeder Betrag darüber kostet sodann 2 % der behobenen Summe. Das geht günstiger. Definitiv! Ob Mastercard oder Visa, das legt Revolut selbst fest. Mal ist es so, mal so.

Die maximale Summe von 200 Euro kann gesteigert werden, in dem man die kostenpflichtige Premium oder Metal Version wählt, aber dann liegt diese Summe auch nur bei 400 bzw. 600 Euro im Monat.

Apple Pay und Google Pay

Revolut Kunden werden happy sein, denn sowohl Apple Pay als auch Google Pay funktionieren hier bereits und das natürlich ohne Mehrkosten. Beide Bezahlsysteme sind bereits bei der kostenlosen Kontoversion vorhanden. Wie Apple Pay oder Google Pay in Österreich verwendet werden kann und welche anderen Institute diese bereits unterstützen findet sich in den beiden Spezialbeiträge zu Apple Pay und Google Pay.

Update Oktober 2020: Anscheinend hat Revolut im nachhinein für uns Österreicher Google Pay deaktiviert. Schade! Vermutlich, weil Google Pay noch nicht offiziell in Österreich gestartet ist, musste Revolut hier wieder zurückrudern und so schauen wir Österreicher wieder durch die Finger, wenn wir Google Pay bereits jetzt in Österreich verwenden möchten.

Bankomatversorgung

Es gibt keine Probleme mit der Revolut Karte, außer es soll bei einer Raiffeisenbank Geld behoben werden. Hier gibt es seit 2020 Probleme bzw. vielleicht Gebühren, wenn Geld mit einer ausländischen Karte behoben wird. Mehr zu diesem Thema findet sich im Bereich „Bankomatgebühren in Österreich“

Service, Beratung & Support

Natürlich kann es immer wieder einmal dazu kommen, dass offene Fragen oder aber Probleme einer fachkundigen Antwort erfordern und somit der Support benötigt wird. Im Falle des Revolut Kontos ist dies wie bei Direktbanken problemfrei via Telefon oder aber dem sogenannten „In-App-Chat“ möglich. Jedoch muss bei einer Anfrage des Kundendienstes auf einiges geachtet werden mitunter:

  • Das der Support nur in englischer Sprache erfolgt.
  • Der Support nur zu den Bürozeiten in Großbritannien (Zeitverschiebung – 1 Stunden) verfügbar ist.
  • Für einen 24/7 Support das Premium-Upgrade aktiv sein muss.

Ist man der englischen Sprache ausreichend mächtig, um sich und seine Anliegen auszudrücken ist der Support jedoch absolut zufriedenstellend. Die Kundendienstmitarbeiter sind freundlich und zuvorkommen, beantworten Fragen umgehend und mit hoher Fachkompetenz und zudem werden auch komplexere Probleme unkompliziert und schnell gelöst. Zusätzlich bietet Revolut ein ausführliches „FAQ“ mit den häufigsten Fragen und Antworten sowie eine große Community, in der Kunden sich gegenseitig helfen können. Zuviel sollte sich der Revolut Kunde vom Support nicht erwarten. Standardantworten, lange Wartezeiten usw. sind hier normal.

Seit 2020 gibt es auch die Möglichkeit mit Kryptowährungen zu handeln, mittlerweile (Stand Februar 2020) auch für alle Kunden, nicht nur für Premiumkunden. Aber Achtung, es ist nur der Handel möglich, das Senden und Empfangen von Kryptowährungen ist hier nicht möglich. So ist das nur ein Handelswerkzeug und wer dies professioneller handhaben möchte, dem wird bei Revolut eine Möglichkeit fehlen, wie man an die Rohdaten der Transaktionen herankommt, welche nötig für den Steuerkram sind. Also nett, aber warum sollte man dies über Revolut nutzen? Außerdem sind Kryptowährungen seit 2020 sowieso schon wieder out. Oder?

Banking (Mobilebanking)

Revolut setzt beim Online Banking auf die Macht der App und bietet gar kein Online Banking über den Webbrowser an. Wer also Zugang zu seinem Konto haben möchte, der muss sich die App herunterladen, über die auch die Eröffnung des Revolut Produkts an sich funktioniert. Die Revolut Banking App ist sehr aufgeräumt und einfach zu bedienen. Die Eröffnung des Produkts und in weiterer Folge der verschiedenen Konten erfolgt stets über die Revolut App und das mit wenigen Clicks, äh, Touches. In diesem Video finden Sie eine Demonstration der Revolut App:

Wer jung und modern ist, hat wohl auch kein Problem damit, dass die App nur in englischer Sprache verfügbar ist. Für die meisten Österreicher kein Problem, aber angemerkt sollte es dennoch werden.

Eröffnung

Die Eröffnung erfolgt über die App selbst, wie bereits zuvor angemerkt. Das bedeutet, zuerst die App aus dem App Store oder Play Store herunterladen, installieren und danach den Registrierungsvorgang Schritt für Schritt durchgehen. Allzu viele Daten möchte Revolut, im Vergleich zu heimischen Banken, eh nicht und so gelingt die Registrierung in sehr schneller Manier.

Die Legitimierung erfolgt bei Revolut mittels eines Selfies mit einem amtlichen Ausweisdokument. Für uns Österreicher bedeutet dies, dass man sich gemeinsam mit dem Reisepass neben dem Gesicht als Selfie abbildet und hochlädt. Ungewöhnlich, aber funktioniert und Revolut ist glücklich. Probleme gibt es bei der Legitimierung jedoch auch immer wieder, denn es ist gar nicht so einfach ein Foto zu machen in dem sich der Reisepass oder der Personalausweis nicht spiegelt.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Alles über Binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: