Schreibt 24option eine Mindesteinzahlung vor

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Die 24option Einzahlung & Auszahlung – In der Schritt für Schritt Anleitung ist alles erklärt!

Mindestens 500 Euro müssen vor dem ersten Trade auf das 24Option Handelskonto eingezahlt werden. Das ist auf verschiedenen Wegen möglich. Auch für die Auszahlung gibt es verschiedene Möglichkeiten

24Option Einzahlung & Auszahlung im Überblick

  • Mindestens 500 Euro Einzahlung
  • Mit Kreditkarte, elektronisch oder vom Girokonto
  • Für Überweisung erhöhter Einzahlungsbetrag
  • Freie Auszahlungen je nach Kontotyp
  • Identitätsprüfung

Die besten 24option Alternativen

  • Minikontrakte: Nein
  • Krypto handelbar: Ja
  • Handelskosten: A-
  • Konto ab: $20

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: Ja
  • Krypto handelbar: Nein
  • Handelskosten: A+
  • Konto ab: 0 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: Ja
  • Krypto handelbar: Ja
  • Handelskosten: A
  • Konto ab: 100 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: Nein
  • Krypto handelbar: Nein
  • Handelskosten: A
  • Konto ab: 2500 €

Jetzt Vorteile nutzen!

Die Einzahlung bei 24Option

Wer bei 24option handeln möchte, sollte sich über das Risiko beim Trading bewusst sein, hat mit dem Broker jedoch einen seriösen Partner an der Seite. Geld kann hier entweder von der Kreditkarte, elektronisch oder vom Girokonto eingezahlt werden. Der gängigste Weg führt über die Kreditkarte. 24Option akzeptiert neben den großen Anbietern VISA, MasterCard und Maestro International auch Carte Bleue, Dankort, CartaSi, Laser und Discover. Außer der Mindesteinzahlung gibt es für diese Zahlungsart auch eine Höchstgrenze, sie liegt bei 10.000 Euro pro Tag und 40.000 Euro im Monat, sofern das persönliche Zahlungslimit der Karte nicht niedriger liegt.
Für die elektronische Zahlung wird Skrill (Moneybookers) akzeptiert, nicht aber PayPal.
Wer direkt vom Girokonto bezahlen will, kann das mit Hilfe einer klassischen Überweisung, in Deutschland und Österreich auch mit einer Sofortüberweisung tun. Letztere hat den Vorteil, dass das Geld fast sofort bei 24Option eingeht und dann auch zum Traden verwendet werden kann. Bei Überweisungen können mehrere Tage vergehen, bis das Geld von der Hausbank ab- und von der Bank des Brokers auf dessen Konto aufgebucht worden ist. Zudem muss die Buchhaltung von 24Option die Zahlung zunächst einem Kundenkonto zuweisen. Aufgrund des höheren Aufwands liegt die Mindesteinzahlung für eine klassische Banküberweisung, nicht aber für eine Sofortüberweisung, bei 1.000 statt 500 Euro.
Zum Broker 24option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Die Kontotypen

Bei dem Broker können Kunden unter anderem zwischen dem Gold-Konto und dem Platinum-Konto wählen. Ein Bonus ist jedoch nicht verfügbar. Entsprechende Angebote finden Trader, die von Boni profitieren möchten, beim maltesischen Broker Binary.com.

Die Auszahlung

Ein weiterer Vorteil der gehobenen Konten: Nur mit ihnen sind regelmäßig Abhebungen ohne Gebühren möglich. So ist beim Standard-Konto nur eine einzige Auszahlung kostenfrei. Beim Gold-Konto, für das 5.000 Euro eingezahlt werden müssen, ist jeden Monat eine Abhebung ohne Gebühren möglich, ab dem Platinum-Konto verzichtet der Broker ganz auf Auszahlungsgebühren.
Vor der ersten Auszahlung müssen die Kopie eines Ausweisdokumentes und einer Rechnung eingeschickt werden. Damit erfüllt 24Option die europäischen Vorschriften zur Geldwäschebekämpfung. Bei dem Ausweisdokument kann es sich um einen Führerschein oder einen Personalausweis handeln. Der sollte am besten in Farbe mit Vor- und Rückseite kopiert werden. Aus der Rechnung müssen der Name und der Wohnort hervorgehen. Am besten eignen sich dafür Abrechnungen über Strom, Gas, Wasser oder Abfall. Auch das Schreiben einer Krankenkasse oder eine Lohnabrechnung können beigelegt werden. Das bietet sich vor allem an, wenn Ausgaben wie Gas über den Partner oder einen Mitbewohner abgerechnet werden, denn auf den Rechnungen muss der gleiche Name stehen wie auf dem Ausweis. Wurde mit Kreditkarte eingezahlt, muss diese auch kopiert werden. Die mittleren acht Ziffern können geschwärzt werden, wichtig sind vor allem die letzten vier Ziffern.
Das Geld wird immer auf dem gleichen Wege zurückgezahlt, auf dem es eingezahlt wurde. Ist die Auszahlung nicht kostenlos, fallen bei Gutschriften auf der Kreditkarte 3,5 Prozent, bei Skrill 2,0 Prozent der Auszahlung als Gebühren an. Überweisungen kosten 25 Euro, außerdem müssen dabei mindestens 100 Euro abgehoben werden.

Fazit

24Option bietet viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten. Negativ ist vor allem, dass beim Standard-Konto nur eine einzige Überweisung frei ist. Außerdem bietet der Broker keine Wahlmöglichkeit, auf welchem Wege das Geld ausgezahlt werden soll.

24Option Erfahrungen: Broker für den schnellen Einstieg

24Option ist ein Broker für Binäre Optionen und CFDs im Besitz der Rodeler Limited mit Sitz auf Zypern und seit 2020 am Markt aktiv. Der Broker ermöglicht den Handel mit einfachen Binären Optionen und Barrier Optionen. Seit 2020 können CFDs über MT4 gehandelt werden. Der Broker verlangt eine Mindesteinzahlung von 500€ und setzt die Mindesthandelssumme mit 24EUR an. Einsteigern und Fortgeschrittenen stellt 24Option Videos on Demand sowie Live Webinare zu Ausbildungszwecken zur Verfügung.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Vor- und Nachteile – 24option

  • Kostenloses Demokonto
  • CFD Handel über MT4 möglich
  • Viele Ausbildungsangebote
  • Anlage der Kundengelder außerhalb EEA möglich
  • 500€ Mindesteinzahlung

1. Basiswertekatalog und Handelsarten: Binary, One Touch und Boundary

  • Spread EUR/USD: 1,20 Pips Minimum, 1,50 Pips Typisch
  • Spread DAX, FTSE100, EuroStoxx50: 1,0 Punkte
  • Spread S&P 500: 0,40 Punkte
  • Spread DJIA: 2,0 Punkte
  • Spread Gold: 0,40 $ typisch

Die Handelsplattform von 24Option

Handelbar sind einfache Binäre Optionen mit Eröffnung am Geld sowie mit über bzw. unter dem aktuellen Marktkurs liegenden Ausübungspreis. Darüber hinaus gehören One Touch / No Touch Optionen und Boundary Optionen zum Programm. Das Laufzeitenspektrum reicht von 60 Sekunden bis hin zu mehreren Monaten. Der Broker kategorisiert die verfügbaren Optionen in der Handelsplattform u.a. nach Laufzeit und Rendite (z. B. High Yield Boundary).

Der Basiswertekatalog umfasst ca. 130 Märkte, darunter 24 Indizes, 60 Blue Chip Aktien und elf Rohstoffe bzw. Edelmetalle. Der Katalog fällt damit branchenüblich aus und stellt einen neutralen Aspekt für die 24Option Bewertung dar.

Für einen Teil der Optionen besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Schließung. In der Handelsplattform wird vor Abschluss eines Trades angezeigt, ob diese Funktion genutzt werden kann. Die vorzeitige Schließung eignet sich für Gewinnmitnahmen und ist mit einem Abschlag auf die Rendite bei Fälligkeit verbunden. Wünschenswert wäre eine transparentere Berechnung dieser Abschläge – das gilt allerdings auch für fast alle Konkurrenten des Brokers.

Die Mindesthandelssumme beträgt 24 EUR bzw. USD. Niedrig angesetzte Mindestsummen sind vor allem für kleine Konten ein Vorteil, da die Einsätze auf eine größere Zahl von Trades verteilt werden können. Einsteiger, die erstmals mit einem Binäre Optionen Broker wie 24Option Erfahrungen machen, können ihre Strategie dadurch hinreichend lange testen, ohne schon in dieser Phase allzu viel Geld einsetzen zu müssen.

2. Quoten, Kurse und Gebühren: Branchentypische Renditen

Einfache Binäre Optionen mit Eröffnung am Geld werden im Erfolgsfall mit Renditen bis zu 85 % zurückgezahlt. Restwerte im gegenteiligen Fall sind nicht vorgesehen. Vor allem im kurzfristigen Laufzeitbereich liegen die Renditen allerdings fast immer unterhalb von 80 %.

Die Renditen einfacher Binärer Optionen mit Eröffnung aus dem Geld fallen naturgemäß höher aus. Die höchsten Renditen sind mit den durch den Broker als „High Yield“ klassifizierten Barrier Optionstypen (One Touch und Boundary) erzielbar: High Yield One Touch Optionen versprechen Renditen bis zu 500 %. Die Kurse werden durch die Plattform TechFinancials gestellt, die als Lizenzgeberin auftritt. Insgesamt sind die Renditen ein Pluspunkt im 24Option Test.

Option auf den EUR/USD Wechselkurs bei 24Option

Explizite Gebühren fallen im Optionshandel nicht an. Einsteiger, die erstmals mit eine Binäre Optionen Broker wie 24Option Erfahrung machen, seien auf die Usancen der Branche hingewiesen: Broker dieses Typs erzielen Deckungsbeiträge durch die Festlegung der Renditen, die etwas niedriger ausfallen, als es bei einer theoretischen 1:1 Abbildung der finanzmathematischen Wahrscheinlichkeit der Fall wäre.

3. Handelsplattform: Webbasiert handeln mit Optionen und CFDs

Die Handelsplattform kann in einer browserbasierten Variante und als App (erhältlich für Smartphones mit iOS und Android Betriebssystem) genutzt werden. Die Plattform ist weitgehend selbsterklärend und auch für Einsteiger, die erstmals mit einem Binäre Optionen Broker wie 24Option Erfahrung machen, beherrschbar.

Die 24Option App ist für iOS und Android erhältlich

Weiter zu 24option: www.24option.com

Um einen Trade zu eröffnen, muss zunächst die gewünschte Option ausgewählt werden. Dies ist über die Kategorien („Kurzfristig“ usw.) sowie über Basiswertefilter (z. B. „Indizes“) möglich. Daraufhin erscheint eine Liste mit deren Renditen und Ausübungspreisen. Wird eine Option ausgewählt, wird diese umgehend in der Hauptansicht angezeigt – mit detaillierten Angaben u.a. zur Schließbarkeit und einem Chart. In die Hauptansicht wurde auch das Feld zur Eingabe der Handelssumme und die Buttons zur Eröffnung eines Trades integriert.

Dass die Handelsplattform keinerlei Vorkenntnisse voraussetzt, ist allerdings auch dem Verzicht auf weitergehende Funktionen vor allem im Bereich der Marktanalyse geschuldet. So steht z. B. kein vollwertiges Chartingtool zur Verfügung – lediglich eine Darstellung als Linienchart ohne jegliche Interaktionsmöglichkeiten. Für Anwender mit entsprechenden Ansprüchen ist die rudimentäre Plattform deshalb ein Maluspunkt im 24Option Testbericht.

Neben Optionen können auch CFDs über die webbasierte Handelsplattform gehandelt werden. Dafür ist lediglich ein Klick auf die entsprechende Rubrik im Hauptmenü erforderlich. Die Handhabung ist auch hier denkbar einfach: Anwender wählen einen Basiswert aus, legen mit einem Button die Handelsrichtung fest, entscheiden ob eine Market- oder Stop Order aufgegeben werden soll und tragen die Handelssumme ein.

Mittlerweile bietet der Broker für den CFD Handel alternativ die Plattform MetaTrader4 an (siehe entsprechenden Abschnitt in diesem 24Option Erfahrungsbericht).

Kunden des Brokers haben Zugriff auf die hauseigenen Inhalte von Markets Insight. Bestandteil des Angebots und zum Beispiel aktuelle Analysen, Videos und Marktkommentare und auch sehr konkrete Ein- und Ausstiegssignale für verschiedene Märkte.

4. Angebote für Neukunden und Interessenten: Gewinnspiele und Promotion

Generell gilt: Einmalige Boni sowie Gewinnspiele sollten im 24Option Test weitaus weniger stark gewichtet werden als die regulären Konditionen. Dennoch lohnt sich ein Blick auf die Promotion des Brokers, die als wechselnde Aktionen sowohl Neu- als auch Bestandskunden adressieren können.

24Option wirbt regelmäßig mit Aktionen

Häufig hatten die Aktionen in der Vergangenheit einen Bezug zu den Sponsoring Aktivitäten des Brokers. So konnten Teilnehmer eines Gewinnspiels ein Ticket für ein Spiel des italienischen Erstligisten Juventus Turin gewinnen – Bedingung war eine Einzahlung in Höhe von mindestens 500 EUR auf das Handelskonto als Voraussetzung für die Teilnahme an der Verlosung. In anderen Gewinnspielen wurden u.a. Apple Watches, Gutschriften, VIP Tickets und weitere Preise verlost.

Parallel zu den Gewinnspielen finden Handelswettbewerbe statt. Der Broker lobt dafür ein monatliches Preisgeldbudget in Höhe von mehr als 40.000 USD aus. Im Mittelpunkt steht die höchste Gesamtzahl an erfolgreich abgeschlossenen Trades in „60 Sekunden Optionen“. Die Höhe des Preisgeldes richtet sich nach der durch einen Teilnehmer erreichten Platzierung. Der Bestplatzierte erhält z. B. 24.000 USD, der „Tabellenzweite“ 10.000 USD und der Drittplatzierte 5.000 USD.

24Option veranstaltet monatliche Handelswettbewerbe

Wie sind derlei Wettbewerbe im Hinblick auf die Bewertung im 24Option Testbericht zu werten? Einerseits handelt es sich um eine kostenlose Dreingabe, die nach Belieben in Anspruch genommen werden kann. Andererseits begünstigt der Broker erkennbar Teilnehmer, die eine hohe Zahl an (für den Broker besonders attraktiven) kurzfristigen Trades durchführen – schließlich richtet sich die Platzierung nach der absoluten Gesamtzahl erfolgreicher Trades und nicht nach der Trefferquote. Neben breit gefasster Promotion dienen die Wettbewerbe deshalb (ungeachtet der niedrigen Mindesthandelssumme) auch einer direkten Erhöhung der Umsätze. Daran ist nichts auszusetzen – Teilnehmer sollten sich dessen aber bewusst sein.

Klassische Neukunden- und Einzahlungsboni sind nicht zuletzt vor dem Hintergrund der veränderten Haltung der Aufsichtsbehörden zu solchen Boni nur noch in begrenztem Umfang anzutreffen. Wo Neukunden Boni angeboten werden, sind diese an Bedingungen gebunden: Zur Auszahlung angefordert werden kann ein Bonus erst, wenn ein festgelegtes Vielfaches der Bonusgutschrift im Handel umgesetzt wurde.

5. Know-how-Angebot für Einsteiger: Videos, E-Books, Webinare, Trading Central und mehr

Vor allem Einsteiger, die Erfahrungen mit 24Option machen, dürften recht schnell einen Blick auf das Ausbildungsangebot des Brokers werfen. Dieses geht deutlich über die allzu oft auf Alibiofferten beschränkten Angebote der Konkurrenz hinaus und ist ein gewichtiger Pluspunkt für die 24Option Bewertung. Im Angebot sind E-Books, Videos on Demand, Webinare, tägliche Marktberichte und Handelssignale von Trading Central.

24Option stellt Kunden u.a. Webinare und Videos zur Verfügung

Die Videos on Demand sind in drei Anspruchs- bzw. Vorkenntnisstufen unterteilt. Thematisiert werden z. B. Tunnel- und Trendfolgestrategien, Fraktal Strategien, das Konzept des Trends, Unterstützung und Widerstand, Kerzenformationen und die 5/15-Regel. Die Videos sind häufig sehr kurz gehalten und wurden in Kooperation mit MTE Media produziert, die unter anderem auch mit eToro und anyoption und kooperiert.

Unter den Webinaren sind Grundlagenveranstaltungen ebenso anzutreffen wie Events mit konkretem Strategiebezug und/oder Live Trading Charakter. Die nahezu täglich stattfindende Veranstaltung „Asset des Tages“ mit dem Referenten Marcell Marco Spicker z. B. thematisiert an jedem Handelstag die Marktlage kurz vor Eröffnung der US Börsen. Die – limitierte – Veranstaltung „Speed Scalping“ fokussiert eine „technisch-progressive Trendfolgestrategie mit regelbasierten Einstiegssignalen“. Die Signale basieren auf drei Indikatoren (Optimal Tracking Filter, Non-Linear Ehrlers Filter und Momentum). Voraussetzung für die Teilnahme am Speed Scalping Seminar ist ein Coaching Gespräch mit einem Senior Account Manager (und dementsprechend ggf. eine höhere Einzahlung).

Regelmäßige Webinare mit einem klaren Bezug zu einer Strategie und/oder der aktuellen Marktlage begründen einen wesentlichen Vorsprung des Brokers gegenüber weiten Teilen der Konkurrenz und sind deshalb ein Pluspunkt im Test. Webinare lassen sich weniger einfach „outsourcen“ als statische (und dennoch sinnvolle) Videos on Demand.

Viele Einsteiger, die Erfahrungen mit 24Option machen, dürften zunächst jedoch nur begrenztes Interesse an Themen wie Speed Scalping an den Tag legen. Zu Beginn stehen häufig „fertige“ Handelssignale im Mittelpunkt, die durch Anwender lediglich umgesetzt werden müssen. In diesem Bereich kooperiert der Broker mit dem Dienstleister Trading Central, der auch mit vielen Konkurrenten Verträge unterhält. Kunden des Brokers können Signale abonnieren und erhalten diese als unverbindliche Tipps ohne Beratungscharakter per E-Mail oder SMS.

Weiter zu 24option: www.24option.com

6. Angebote im Bereich CFD/FX: Handel über MT4 jetzt möglich

CFD- und Aktien Trader, die erstmals mit einem Binäre Optionen Broker wie 24Option Erfahrungen machen, dürften von der webbasierten Handelsplattform nicht restlos überzeugt sein: Zu groß sind die Mängel insbesondere im Bereich Charting und Indikatoren. Für den CFD Handel bietet der Broker seit Ende 2020 neben der klassischen Plattform auch MT4 an.

24Option ermöglicht den CFD Handel auch über MT4

MetaTrader4 ist seit vielen Jahren bei diversen CFD- und FX Brokern im Einsatz – nicht zuletzt, weil die Software für Broker kostenlos ist. MT4 stellt Nutzern ein vollwertiges Chartingtool inklusive Zeichenwerkzeugen und Indikatoren zur Verfügung. Gehandelt wird mit verschiedenen Ordertypen (Market Orders und Pending Orders, zu letzteren zählen z. B. Stop und Limit). Das Herzstück der Software sind die auf der Programmiersprache MQL basierenden Expert Advisors. Dabei handelt es sich um Skripte für Indikatoren und automatisierte Handelssysteme. Diese können in Eigenregie entwickelt oder importiert werden. Beim Import ist die große Reichweite der Plattform ein Vorteil.

24Option tritt im CFD Handel als Market Maker auf und generiert Deckungsbeiträge dementsprechend hauptsächlich über Spreads statt über explizite Gebühren. Der typische Spread im EUR/USD beträgt nach Angaben des Brokers bzw. den in der Plattform anzutreffenden Informationen 3,0 Pips. Der Spread fällt damit breiter aus als im Branchendurchschnitt.

Einen rechtsverbindlichen Ausschluss von Nachschusspflichten gibt es Stand Ende Dezember 2020 noch nicht. In Abschnitt 14.2 iv der Risikobelehrung werden Kunden weiterhin über Eventualverbindlichkeiten aufgeklärt: Diese können im CFD Handel anfallen und bezeichnen Verluste, die über das Kontoguthaben hinausgehen und deshalb eine Nachschusspflicht auslösen.

7. Kontoführung: Ohne Mindesteinzahlung, aber mit Inaktivitätsgebühr

Die Kontoeröffnung ist kostenlos und mit 500€ Mindesteinzahlung möglich. Mögliche Kontowährungen sind u.a. EUR, USD, CHF und JPY. Einzahlungen sind u.a. mittels Kreditkarte, Banküberweisung und E-Wallets möglich. Für Einzahlungen erhebt der Broker keine Gebühren.

Für Abhebungen stellt der Broker dagegen ein Entgelt in Rechnung: 3,5 % für Auszahlungen via Kredit- und Debitkarte, 24 EUR für Überweisungen und 3,5 % bei Auszahlungen auf ein Neteller Konto. Dir recht hohen Auszahlungsgebühren sind ein Maluspunkt in der Bewertung und womöglich durch die Kooperation des Brokers mit Banken außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes zu erklären (siehe Abschnitt zu Regulierung und Einlagensicherung in diesem 24Option Erfahrungsbericht).

24Option eröffnet Konten ohne Wartezeit

Auch die Inaktivitätsgebühren sind nicht allzu kundenfreundlich: Wird das Konto für einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten nicht genutzt, stellt der Broker 80 EUR pro Monat in Rechnung. Dauert die Inaktivität mehr als drei Monate an, steigt die monatliche Gebühr auf 120 EUR, bei mehr als sechs Monaten Inaktivität fallen sogar 200 EUR pro Monat an. Kunden des Brokers sollten deshalb bei absehbarer, längerer Marktabstinenz ihre Einlagen abziehen.

8. Kundenservice und Webangebot für Deutschland: Service in deutscher und englischer Sprache

Der Broker ist als grenzüberschreitender Dienstleister bei der Bafin registriert und gibt eine Postadresse in Köln sowie eine deutsche Telefonnummer an. Tatsächlich ist der Kundenservice sehr häufig in deutscher Sprache erreichbar – englischsprachige Betreuer sind immer verfügbar. Der Kundenservice kann via Telefon, E-Mail und Live Chat kontaktiert werden. Auch der Internetauftritt ist zu einem erheblichen Teil in deutscher Sprache erreichbar.

24Option unterhält einen (häufig) deutschsprachigen Kundenservice

24Option – Erfahrungen und Test 2020

Der 2020 gegründete Broker 24option hat sich auf dem hart umkämpften Markt um den Handel mit Binären Optionen mittlerweile als seriöses Unternehmen etabliert. Hohe Einzahlungsprämien, eine gut aufgebaute Plattform in deutscher Sprache und die stabile Software machen 24option zu einem der interessantesten Broker im Netz.

Einsteiger finden sich dank des umfangreichen Lernzentrums sofort zurecht und Profis freuen sich über verschiedene Handelsarten und hohe Renditen. Wir haben 24option einem ausführlichen Test unterzogen und können jetzt schon sagen, dass es sich hier um einen soliden Broker für jede Zielgruppe handelt.

Unser Fazit vorab: Ein herausragender Broker für Einsteiger und Profis.

Zur 24Option Homepage Kontoeröffnung in wenigen Sekunden!
Durch den Handel mit binären Optionen können Investoren ihr gesamtes Kapital verlieren

Die wichtigsten Fakten im Überblick

Geringe Mindesteinzahlung von nur 250 EUR/USD
Uneingeschränktes Demokonto nach der Eröffnung
Geringes Mindesthandelsvolumen, bereits ab 24 Euro
Überdurchschnittliche Renditen von bis zu 88%
Sitz und Regulierung in der EU
Reguliert durch die CySEC
Mobile Versionen für Tablet oder Smartphone verfügbar
Hohe Handelssumme von 100.000 Euro möglich
Umfangreiche Lehrvideos und Anleitungen für Anfänger

24Option auf einen Blick

24Option im Überblick
Name des Brokers 24Option
Website besuchen www.24Option.com
Gründung 2020
Sitz Zypern
Deutsche Sprachversion
Regulierung EU Regulierung durch CySEC
Demokonto
Plattform TechFinancials
Handelsarten High/Low, Turbo, Ein-Treffer, Above/Below, Grenzhandel
Weitere Funktionen Early Closure
Assets 43 Aktien, 31 Währungspaare, 19 Indices, 8 Rohstoffe
Laufzeiten 60-, 120-, 300-Sek, 30min, 1h, 24h, Langfristig
Rendite max. 88%
Rendite max. (High Yield) 360%
Verlustabsicherung
Bonus
Kontoeröffnung ab 250 €
Handelssumme min. 24 €
Mobile Trading
Zahlungsmethoden Kreditkarte, Überweisung, Webmoney/QIWI/Neteller, Skrill(Moneybookers), Neteller, China Union Pay, OKPAY, Perfect Money, Sofortüberweisung
Währungen Einzahlung EUR, USD, GBP, JPY
Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch uvm.
Support Hotline, Rückrufservice, Live Chat, Email
Deutscher Support

Der Online-Handel boomt. Jeder hat die Möglichkeit, nach seinen individuellen Vorstellungen zu traden und das zu (fast) jeder Tageszeit. Während andere Anlageformen aufgrund des niedrigen Zinsniveaus zurzeit kaum Rendite abwerfen, ist beim Handel mit Binären Optionen der Rendite keine Grenze gesetzt. Bei 24option kann die mögliche Rendite bis zu 88% betragen, z.b. bei Forex.

24Option ist daher für Anfänger als auch für erfahrene Trader ein empfehlenswerter Partner. Für Anfänger ist gerade das Demokonto interessant, da hier keine verstecken Kosten entstehen.

Trading mit dem Anbieter

Nach der Eröffnung eines Echtgeld- oder Demokontos können sich Einsteiger zunächst informieren oder sofort loslegen. 24option bietet ein breites Spektrum an handelbaren Basiswerten.

Mehr als 100 Vermögenswerte werden angeboten – es gibt sicherlich Anbieter mit mehr Auswahl, dafür sind alle Werte bei 24option mit Bedacht ausgewählt und die Grundlagen werden gut abgedeckt. Die Anzahl der handelbaren Märkte reicht definitiv aus, um eine größtmögliche Streuung zu erreichen. Exotische und unbekannte Werte werden erst gar nicht aufgeführt; diese sind in der Regel für ihr Risiko bekannt und 24option reduziert dieses im Sinne ihrer Anleger.

Die Software funktionierte in unserem Test einwandfrei, auch die mobile Option für Tablets und Smartphones lief auf jedem Gerät ohne Fehl und Tadel.

Die Einzahlung beträgt 250 Euro. Das mag einigen Nutzern etwas hoch erscheinen, kann aber etwas umgangen werden, indem man in einer niedriger stehenden Währung einzahlt, wie im Moment zum Beispiel der US-Dollar. Kennen Sie eigentlich schon Bitcoin Trader? Schnell ausprobieren!

Mit einem Demokonto können keine echten Trades ausgeführt werden, es ist aber gut geeignet, um die Märkte zunächst zu studieren und die Software besser kennenzulernen. Besonders gut haben uns die verschiedenen Handelsarten gefallen.

Sicherheit und Regulierungen

Der Boom des Onlinehandels mit Binären Optionen hat auch Schattenseiten. Geld kann global verschickt werden und nicht wenige Anleger haben schon kleine Vermögen an einen unseriösen Anbieter verloren. So wie bei Bitcoin Code.

Wir haben uns deshalb die Sicherheit der Seite ganz besonders genau angesehen und herausgefunden: Bei 24option handelt es sich um ein seriöses Unternehmen, dem man guten Gewissens vertrauen kann. Das Unternehmen wurde 2020 gegründet und operiert mittlerweile von Zypern aus. Positiv überrascht hat uns die weitreichende Regulierung von 24option. So wird der Broker von der CySEC überwacht und reguliert. Damit unterliegt 24option dem EU-Recht.

Alle Seiten der Handelsplattform sind auf Deutsch zugänglich, Transparenz für Kunden wird also bei 24option groß geschrieben.

Wir haben uns außerdem bei Kunden und Anlegern umgehört, und auch wenn man in so manchem Forum negative Berichte liest oder hört, muss immer bedacht werden, dass beim Handel mit Binäre Optionen immer das Risiko besteht, Geld zu verlieren.

Die Handelsplattform hat mit Verlusten im Geschäft nichts zu tun. Unser Fazit lautet also: 24option ist eine seriöse und ehrliche Handelsplattform, die ihren Kunden bei Transparenz und Kundenservice viel bietet.

Plattform, Angebote & Konditionen

Die Handelsplattform

24option hat es sich zum Ziel gesetzt, nicht nur für Handels-Profis eine sichere und einfach zu bedienende Software zu bieten. Auch Neulinge finden sich hier zurecht; zahlreiche Lehrvideos sind extra auf Einsteiger zugeschnitten und ermöglichen so einen schnellen Einstieg in die Welt des Handels mit Binären Optionen.

Das Herunterladen von Software ist nicht nötig, die Handelsplattform ist webbasiert und kann über jeden Browser aufgerufen werden.

Damit wirklich jeder Spaß am Handel mit Binären Optionen hat, ist die Plattform einfach strukturiert und intuitiv zu bedienen. Die umständliche Suche nach dem richtigen Button oder der Einzahlungsmöglichkeit entfällt – dafür erwartet uns eine optisch gut gestaltete Seite.

Die Plattform wurde für den deutschsprachigen Raum übersetzt, was den Handel ebenfalls erleichtert. Die Handelsplattform läuft mit dem bekannten Trader-Programm TechFinancials. Viele Online-Seiten setzen darauf; Stabilität und Einfachheit stehen hier im Vordergrund.

Die Welt der Binären Optionen ist schnelllebig: Klar, dass mittlerweile viele Menschen ihren Handel hauptsächlich unterwegs mit dem Smartphone oder Tablet tätigen. 24option bietet dafür nicht nur die Möglichkeit, die Seite innerhalb des Browsers des Smartphones aufzurufen und zu handeln, sondern hat auch eine spezielle App entwickelt.

Egal, ob mit einem Android oder iOS Betriebssystem, 24option hat die passende Mobile Trading App. Fazit: Eine stabile Software, die in unserem Test leicht zu bedienen und ohne Probleme arbeitete. Obendrauf wurden passende mobile Optionen geschaffen, die ebenfalls fehlerlos laufen.

Zur 24Option Homepage Kontoeröffnung in wenigen Sekunden
Durch den Handel mit binären Optionen können Investoren ihr gesamtes Kapital verlieren

Das Handelsangebot & dessen Konditionen

Handelsarten:

High/Low
Above/Below
One Touch
Boundary
60 Sekunden

Das Handelsangebot von 24option gefällt uns in unserem Test ausgesprochen gut. Standard ist sicherlich High/Low; diese Handelsart hat sich vor allem für Anfänger bewährt und setzt auf steigende oder fallende Kurse von Basiswerten.

Above/Below setzt eine Marke auf den Kurs eines Wertes und man setzt dann darauf, dass der Kurs diese Marke entweder über- oder unterschreitet. One-Touch bzw. Ein-Treffer-Optionen setzen darauf, dass der Kurs eine gewisse Marke mindestens einmal berührt.

Der Boundary oder Grenzhandel ist bei Handelsprofis beliebt, die darauf setzen, dass der Kurs sich über die gesetzte Zeit in einer gewissen Preisspanne bewegt. Weiterhin bietet 24option noch den 60 Sekunden Handel (Turbo) an.

Eine Zusatzfunktion für alle Trader ist die Early-Closure-Option. Mit dieser Option profitiert man als Trader ganz besonders und uns freut, dass 24option diese Funktion anbietet – gängig ist das nämlich nicht. Mit der Early-Closure-Option kann man sein investiertes Kapital absichern, indem man eine Position früher schließen kann, wenn abzusehen ist, dass sich ein Kurs plötzlich rasant negativ entwickelt.

Anstatt nun die Optionszeit absitzen zu müssen, und zu sehen, wie das Kapital verbrannt wird, kann man durch die Early-Closure-Funktion den Trade vorzeitig beenden.

Zur 24Option Homepage Kontoeröffnung in wenigen Sekunden
Durch den Handel mit binären Optionen können Investoren ihr gesamtes Kapital verlieren

Support und Kundenservice

Eine Handelsplattform kann noch so gut sein, das Herz eines jeden Unternehmens ist der Kundendienst. Viele Unternehmen machen genau hier Abstriche und bieten einen zentralen Support für alle Länder oder sind kaum oder nur schlecht zu erreichen. Auch hier kann 24option punkten: Der Kundenservice ist auf Deutsch erreichbar.
Das ist besonders bemerkenswert wenn man bedenkt, dass die Handelsplattform in über 20 Ländern operiert. Wer auf ein Problem stößt, sei es technischer Natur oder mit dem Handel selbst, der kann den Telefonsupport 24 Stunden am Tag an 7 Tagen die Woche über eine kostenlose Telefonnummer erreichen. Wer nicht gerne telefoniert, der kann den Live-Chat benutzen.

Ist das Problem nicht dringend, muss aber ausführlich geklärt werden, dann ist der Kontakt per E-Mail ebenfalls möglich. Für uns schneidet 24option in Sachen Kundenservice sehr gut ab: Die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme sind vielfältig und im Notfall ist immer jemand erreichbar.

Kontoeröffnung und Ablauf

Die Kontoeröffnung ist bei 24option einfach und unkompliziert. Online füllt man ein Formular mit seinen Daten aus, tätigt die Mindesteinzahlung und verifiziert dann sein Konto mit einer Kopie des Personalausweises, einer gültigen Rechnung oder seiner Kreditkarte. Diese Vorgehensweise hat sich beim Online-Handel mittlerweile etabliert, und auch wenn es Kunden etwas anstrengend erscheint: Ein Unternehmen, welches seine Kunden überprüft und nur verifiziert aufnimmt, legt größtmöglichen Wert auf die Sicherheit der Handelsplattform.

Geldwäsche und die Finanzierung von Terrorismus werden durch solche Regulierungen ein Riegel vorgeschoben. Und dies ist auch im Sinne aller Trader. Ist das Konto einmal verifiziert, kann man sein Account frei nutzen, Geld ein- und auszahlen und sofort mit dem Handel beginnen.

Um sein Konto zunächst einmal zu füllen, stellt 24option viele Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, von der klassischen Kreditkarte oder dem Bankkonto bis zu Online-Zahlungen über Skrill (Moneybookers).

Neben den Einzahlungsboni können Trader, die ein bestimmtes Trading-Volumen erreichen, auch einen VIP-Status bekommen.

Bei Konten ab 10.000 Euro wird man Gold-, ab 25.000 Euro ein Platin-Trader. Ein Vorteil des VIP-Status ist unter anderem, dass Auszahlungen kostenfrei sind und schneller bearbeitet werden. Für Nicht-VIPs ist die erste Auszahlung kostenlos, wird aber danach mit 30 Euro pro Auszahlung belastet.

Spaßig und kundenorientiert sind diverse Gewinnspiele, die regelmäßig angeboten werden, besonders die Werbepartner Juventus Turin und Boris Becker sind sehr involviert. Und wer mag es nicht, eine Einzahlung zu tätigen und dann Tickets zu Spielen der Champions League oder eine Handels-Challenge mit Boris Becker zu veranstalten.

Wer in die Welt des Tradens erst einmal hineinschnuppern möchte, der eröffnet ein Demokonto.

Hier ist eine Verifizierung nicht notwendig, jedoch muss eine Einzahlung getätigt werden, bevor das Demokonto freigeschaltet wird. Anschließen kann jedoch zeitlich unbegrenzt mit Werten gehandelt werden und sich mit der Software vertraut gemacht werden.

Positiv fanden wir, dass das Demokonto jederzeit in ein Echtgeldkonto umgewandelt werden kann, so umgeht man eine erneute Registrierung und muss sein Konto nur noch verifizieren.

24Option Bonus

Aktuell bietet 24option keinen Bonus an.

Kritik

Wir mussten schon etwas länger suchen, um bei 24option Kritikpunkte zu finden und viele Entscheidungen, die als Trader womöglich auf den ersten Blick nicht gut erscheinen, haben ihren berechtigten Grund.

So kann argumentiert werden, dass rund 100 handelbare Werte ein eher mittelgroßes Angebot darstellt, dafür schützt 24option aber seine Kunden vor unsicheren, exotischen Werten.

Die womöglich für einige Anfänger hoch erscheinende Mindesteinzahlung von 250 Euro soll ernste Trader anziehen, die von der professionellen Handelsplattform profitieren und denen 24option dann den besten Kundenservice bieten kann.

Kritik verdient 24option für die Umsatzbedingungen der Boni. Der Multiplikator 50 ist eindeutig zu hoch. Andere Broker legen hier beispielsweise einen Multiplikator zwischen 30 und 40 fest.

Fazit

Für uns ist in unseren Test die Seriosität des Unternehmens ein ganz wichtiger Punkt. Diese ist bei 24option absolut gegeben. Dazu kommen ein exzellenter Kundenservice, viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten und eine spannende Auswahl an Handelsmöglichkeiten.

Alles in allem handelt es sich hier um eine solide Handelsplattform, die ihre Kunden ernst nimmt und von uns nur empfohlen werden kann! Wollen Sie noch mehr über 24Option erfahren lesen Sie unseren 24Option Ratgeber.

Vor- und Nachteile im Überblick

In der EU sitzende und durch CySEC regulierte Handelsplattform
Geringe Mindesteinzahlung von nur 250 EUR/USD
Deutschsprachiger Kundenservice, der rund um die Uhr erreichbar ist
Solide und zuverlässige Software
Mobile Optionen entweder direkt im Browser oder als App möglich
Kostenloses und unbegrenztes Demokonto
Umfangreiche Sammlung an Lehrvideos für Einsteiger

Zur 24Option Homepage Kontoeröffnung in wenigen Sekunden
Durch den Handel mit binären Optionen können Investoren ihr gesamtes Kapital verlieren

24option Erfahrungen

24option ist in der Branche längst kein Unbekannter mehr, sondern konnte sich innerhalb der letzten mehr als fünf Jahre einen bemerkenswerten Kundenstamm aufbauen. Hierzu trägt natürlich auch die Partnerschaft mit Juventus Turin bei, durch die der Broker seine Bekanntheit schlagartig erhöhen konnte. Darüber hinaus hat sich der Broker aber in den letzten Jahren auch einen Namen als flexible Anlaufstelle gemacht, wenn es um den Handel mit Finanzprodukten geht. Verfügbar sind im Angebot Kryptos, Indizes, Aktien, Währungen und Rohstoffe. Aber ob der Anbieter hierfür auch attraktive Konditionen und Rahmenbedingungen aufstellt, werden wir in unserem 24option Erfahrungen im Folgenden jetzt detailliert aufzeigen.

24option
Bewertung 5.0 / 5.0
Basiswerte Über 200 Währungspaare, Kryptos, Indizes, Aktien und Rohstoffe
Konditionen Spreads und Kommission
Software MetaTrader 4
Regulierung CySec
Jetzt traden!

Wer mit Finanzprodukten handelt, der sollte sich natürlich darauf verlassen können, dass es sich bei seinem Broker um einen zuverlässigen und seriösen Partner handelt. Ein Großteil aller Broker ist seriös, aber eben nicht alle. Aus diesem Grund halten wir es für wichtig, gleich zu Beginn darauf hinzuweisen, dass es sich bei 24option um einen absolut seriösen und ehrenwerten Broker handelt. Sorgen um einen Betrug oder eine Abzocke müssen sich die Trader hier auf keinen Fall machen.

Unsere Erfahrungen im Überblick

Nach unseren 24option Erfahrungen handelt es sich um einen sehr professionellen Broker, der seinen Tradern einen erstklassigen Rahmen für den Finanzhandel schafft. Die Handelsplattform des Konzerns ist der MetaTrader 4, der hier für alle Endgeräte für den stationären Handel verwendet wird. Zur Software muss eigentlich nur wenig gesagt werden, denn die meisten Trader werden diese professionelle und hochwertige Handelssoftware bereits kennen.

Wer nicht, wird auf jeden Fall seine Freude beim Kennenlernen haben. Dank des MetaTraders läuft der Handel nicht nur denkbar einfach, sondern auch übersichtlich. Viele wichtige Infos werden in der Plattform dargestellt, zusätzlich können sich die unerfahrenen Trader im Schulungsbereich des Brokers noch ein wenig Unterstützung holen. Gehandelt wird nach unserer Erfahrung mit mehr als 200 Basiswerten, für die ganz verschiedene Hebel eingesetzt werden können. Der Bitcoin beispielsweise lässt sich mit einem Hebel von 1:5 handeln, maximal können deutsche Trader aber sogar den Hebel 1:50 nutzen. Ebenfalls ein Plus: Auch unterwegs ist der Handel mit den mobilen Endgeräten jederzeit möglich.

Unternehmen: Rodeler Limited
Adresse: 39 Kolonakiou Straße, Frema Plaza, Agios Athanasios, Limassol, Zypern
Registrierungs­nummer: 207/13
Lizenz: CySEC
Telefon: (+49) 221 828 29158
eMail: [email protected]
Live Chat: Ja

Lizenziert und reguliert wird der Broker von der zyprischen Finanzaufsichtsbehörde CySec. Diese Behörde genießt einen erstklassigen Ruf und ist für zahlreiche Online Broker auf dem Markt zuständig. Darüber hinaus spricht natürlich auch die lange Marktzugehörigkeit des Anbieters für sich, immerhin kann sich 24option bereits seit mehreren Jahren erfolgreich halten. Ein weiterer Punkt im Bereich der Glaubwürdigkeit ist die Partnerschaft mit dem Fußballverein Juventus Turin. Sollten die Trader einmal Fragen haben oder Unklarheiten auftreten, können sie sich an den Kundensupport wenden, der rund um die Uhr erreichbar ist. Etwas schade: Leider konnten wir im 24option einige Gebühren entdecken, die bei den Auszahlungen beachtet werden müssen. Hierbei handelt es sich allerdings um den einzigen etwas negativen Aspekt rund um das Portfolio.

24option im Check: Betrug oder nicht?

Ob bei 24option Betrug oder eine Abzocke stattfinden, dürfte wohl alle Trader interessieren. Immerhin geht es hier im besten Fall um stramme Renditen, die natürlich jeder Händler auch in sicheren Händen wissen möchte. Ausschließen lässt sich die unseriöse Arbeit auf Seiten des Brokers schon allein deshalb, weil hier eine ganz offizielle Lizenz einer Lizenzierungsbehörde vorliegt. Zuständig ist die zyprische CySec, die in diesem Bereich seit Jahren erstklassige Arbeit leistet. Die Behörde untersucht den Broker hinsichtlich seiner täglichen Arbeit und stellt so sicher, dass sich 24option immer an die gesetzlichen Rahmenbedingungen hält. Sollte dies irgendwann einmal nicht der Fall sein, würde der Anbieter mit Strafen belegt oder sogar mit einem Lizenzentzug bestraft werden. Diese Regulierung ist also ein deutliches Zeichen dafür, dass es sich um einen absolut vertrauenswürdigen Broker handelt.

Darüber hinaus können wir hier auch erwähnen, dass 24option mit zahlreichen bekannten europäischen Banken kooperiert und die Zahlungen seiner Kunden mit Hilfe einer SSL-Verschlüsselung schützt. Wann immer die Trader also beispielsweise eine Zahlung abwickeln oder ihre Daten in der Plattform eintragen, werden diese Informationen durch die SSL-Verschlüsselung geschützt übermittelt.

Überblick über das Angebot von 24option

Das Handelsangebot von 24option hat sich aufgrund gesetzlicher Bestimmungen in den letzten Monaten ein wenig verändert. Verschwunden sind für Privatanleger die binären Optionen. Dafür können die Kunden hier aber mit CFDs, Forex oder Kryptowährungen handeln. Möglich ist der Handel auf unterschiedlichen Wegen. Der MetaTrader 4 kann als Download-Programm in Anspruch genommen werden, steht gleichzeitig aber auch für den Soforthandel im Browser zur Verfügung. In beiden Fällen müssen für die Nutzung bzw. Kontoeröffnung natürlich keine Gebühren gezahlt werden. Ganz nebenbei bemerkt funktioniert die Registrierung hier reibungslos, so dass binnen weniger Augenblicke mit dem Handel gestartet werden kann. Für den Handel selber stellt der Broker mehr als 200 Basiswerte bereit.

Die Homepage von 24option

Vielfältige Basiswerte handelbar

Im Detail sind im Portfolio des Brokers in den Basiswerten Kryptowährungen, Währungspaare, Indizes, Aktien und Rohstoffe zu finden. Die Kryptowährungen sind hierbei das neueste Produkt im Portfolio und haben in den letzten Monaten einen echten Boom erlebt. Angeboten werden für den Handel natürlich der Bitcoin, aber auch der Litecoin, Ripple oder Ethereum. Gehandelt werden können Kryptos mit einem Hebel von bis zu 1:5, gleichzeitig lassen sich die Kryptowährungen auch an 24 Stunden an fünf Tagen in der Woche über 24option handeln. Etwas größer fällt die Auswahl im Bereich der Indizes aus.

Hier finden sich zum Beispiel der „deutsche“ DAX-30, der FTSE-100, der Dow Jones, der Nikkei 225 oder der S&P 500. Die größte Auswahl im Portfolio stellt allerdings das Aktienangebot des Brokers. Hier kann aus über 100 Papieren gewählt werden, zu denen die Deutsche Lufthansa, Barclays, BMW, Vodafone, PetroChina, ANZ oder Royal Dutch gehören. Neben den genannten Optionen stehen zudem die Rohstoffe parat, bei denen es sich im Detail zum Beispiel Zucker, Kaffee, Mais, Kupfer oder Öl handelt. Für den Handel mit Währungspaaren stehen bei 24option zum Beispiel EUR/CHF, NZD/JPY, EUR/USD, GBP/USD oder USD/JPY bereit. Pluspunkt: Alle Trader, die sich erst einmal einen Überblick über das Angebot des Brokers verschaffen wollen, können dies mit einem kostenlosen Demokonto tun. Auf diesem findet sich ein virtuelles Guthaben, welches bedenkenlos zum Testen und erarbeiten einer eigenen Strategie genutzt werden kann. Eine echte Rendite kann damit aber natürlich nicht erwirtschaftet werden.

Vier Kontomodelle stehen zur Wahl

Wenn die Trader ihr eigenes Konto bei 24option eröffnen, stehen hierfür vier unterschiedliche Kontomodelle zur Wahl. Welcher Kontotyp genutzt werden kann, richtet sich nach der Einlage der Trader. Je größer diese ausfällt, desto umfangreicher ist auch das Konto ausgestattet und ermöglicht Zugriff auf unterschiedliche Inhalte des Brokers. Das kleinste verfügbare Kontomodell ist das Basic-Konto. Die Trader erhalten hier eine Plattform-Einführung, bekommen einen engagierten Account-Manager zur Seite gestellt, können sich über tägliche Marktberichte freuen und dürfen an Webinare und Seminaren zur Schulung teilnehmen. Eine Stufe höher geht es mit dem Silver-Konto. Hier kommt zu den genannten Punkten noch eine Erklärung zum Risikomanagement dazu. Gleichzeitig werden Erläuterungen zu Trading-Strategien angeboten und ein persönliches Tutorial erstellt.

Das Gold-Konto bringt den Tradern noch einmal verbesserte Rahmenbedingungen. Hier ist der Account-Manager erfahrener, gleichzeitig können die Gold-Trader einen persönlichen MetaTrader4-Kurs durchlaufen. Das wertvollste Konto beim Broker ist nach unseren 24option Erfahrungen aber das Platinum-Konto. Hier genießen die Trader Zugriff auf sämtliche Funktionen und Zusätze, gleichzeitig sind wie beim Gold-Konto auch kostenlose Auszahlungen vom Tradingkonto möglich. Ebenfalls ein großer Vorteil beim Platinum-Konto: Hier werden die Kosten einzig und allein in Form von Spreads berechnet. Wer mit den anderen drei Konten handelt, muss hingegen mit Gebühren rechnen.

Noch ein Wort zur Handelsplattform: Der MetaTrader 4 ermöglicht den Tradern nicht nur einen zielgerichteten und effektiven Handel, sondern bietet allerhand interessante Zusatzfunktionen. So können die Charts genau analysiert werden, gleichzeitig werden die Bewegungen der Charts auch mit unterschiedlichen Farben verdeutlicht.

Bonus: Kein Neukundenbonus vorhanden

Obwohl kein 24option Bonus für die neuen Kunden im Portfolio des Anbieters zu finden ist, kann dieser Umstand im Testbericht nicht negativ bewertet werden. Der Grund hierfür ist, dass der Broker aufgrund gesetzlicher Vorgaben keinen Bonus zur Verfügung stellen darf. Die Boni einiger Broker waren in der Vergangenheit nicht immer mit fairen Umsatzbedingungen ausgestattet, so dass die Vergabe dieser Angebote kurzerhand untersagt wurde. 24option hält sich an diese Vorgabe – auch das unterstreicht durchaus den seriösen Auftritt.

Einzahlungsbonus: keiner
Bonusbedingungen:
Gültigkeit:
Weitere Bonusangebote:

Ein- und Auszahlung bei 24option

Den Tradern aus Deutschland stellt 24option unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung, um eine Einzahlung auf das Handelskonto zu bringen. Hierzu gehören teilweise sehr bekannte Optionen, wie zum Beispiel die Sofortüberweisung, die Paysafecard, die Kreditkarten, Giropay, Skrill, Neteller oder die klassische Banküberweisung. Darüber hinaus finden sich hier aber auch Zahlungsoptionen, die nicht ganz so populär sind. Beispiele hierfür sind Switch, Discover, Diners oder JCB. Einzahlungsgebühren müssen die Trader nach unseren Erfahrungen mit 24option glücklicherweise nicht befürchten. Zu beachten ist jedoch der jeweilige Mindestbetrag für eine Einzahlung auf das Handelskonto, welcher üblicherweise bei 250 Euro liegt.

Zahlungsmethoden bei 24option
Einzahlungsmethoden: Switch, Discovery, Diners, JCB, Paysafecard, Banküberweisung, Sofortüberweisung, Giropay, Visa, schnelle Banküberweisung, Mastercard, Skrill, Neteller
Mindesteinzahlung: 250 Euro
Einzahlungsgebühren: keine
Akzeptierte Währungen: JPY, CHF, USD, EUR, RUB, CNY, GBP
Auszahlungsoptionen: Banküberweisung, Visa, schnelle Banküberweisung, Mastercard, Skrill, Neteller

Wer Kapital eingezahlt hat, der möchte seine mögliche Rendite natürlich auch wieder auszahlen. Hierfür stellt 24option im Prinzip die gleichen Optionen wie bei der Einzahlung zur Verfügung. Auf einigen Wegen kann aber generell nicht ausgezahlt werden, wie zum Beispiel mit der Paysafecard. Im Zweifelsfall werden die Auszahlungen dann über das Bankkonto abgewickelt. Wie bereits erwähnt, wird bei den Gold- und Platinum-Kunden auf Gebühren für die Auszahlung verzichtet. Alle anderen Trader müssen Gebühren beachten. Bei den Kredit- und Debitkarten liegt diese bei 3,50 Prozent, bei einer Banküberweisung werden 24 Euro Gebühren berechnet. Wer mit einem eWallet auszahlt, muss bei Webmoney eine Gebühr von 0,9 Prozent einplanen, bei Skrill eine Gebühr von 2,0 Prozent und bei Neteller sowie Qiwi eine Gebühr von 3,50 Prozent. Ebenfalls wichtig zu beachten: Eine Auszahlung vom Tradingkonto ist erst dann möglich, wenn sich die Kunden mit einer Kopie des Personalausweises, Reisepasses oder eines anderen offiziellen Dokuments verifiziert haben.

Sicherheit und Regulierung

Wer in den Finanzhandel einsteigen möchte, der sollte natürlich immer auf die eigene Sicherheit bedacht sein. Im Zweifel geht es um eine ganze Menge Geld, die wohl kein Trader einem Betrüger „in den Rachen werfen“ möchte. Aus diesem Grund ist es definitiv empfehlenswert, sich vor einer Kontoeröffnung mit den Hintergründen zu befassen. Bei 24option fällt dieser Check enorm positiv aus. Der Broker ist bereits seit mehreren Jahren erfolgreich auf dem Markt tätig und hat sich in dieser Zeit einen guten Ruf erarbeiten können. Ein starkes Indiz dafür, dass ein 24option Betrug ausgeschlossen werden kann. Darüber hinaus sorgt natürlich auch die Partnerschaft mit dem bekannten Fußballverein Juventus Turin für ein gutes Gefühl bei allen Tradern. Den größten Schutz allerdings verspricht die offizielle Lizenz der zyprischen CySec. Diese stellt sicher, dass der Handel beim Broker immer in regulierten Bahnen verläuft und die Trader keinerlei Befürchtungen im Bereich der Seriosität hegen müssen. Sollte der Anbieter einmal negativ auffallen, droht ihm im schlimmsten Fall der Entzug der Lizenz.

Wie bereits angesprochen, kommt beim Broker zudem eine SSL-Verschlüsselung zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um einen hochmodernen Schutz, mit dem die sensiblen Daten der Nutzer geschützt werden. Eingesetzt wird eine solche Verschlüsselung auch beim Online-Banking. Kurzum: Es gibt keinerlei Sicherheitsbedenken beim Handel über 24option.

Kundensupport

Positiv zu erwähnen ist im 24option Testbericht, dass sich viele interessante und wichtige Informationen verstreut auf der Webseite entdecken lassen. Somit können die Trader beim „Stöbern“ bereits ein paar Infos aufschnappen. Sollten dann noch immer Fragen offen bleiben oder Unklarheiten auftreten, kann der Kontakt zum Kundensupport aufgebaut werden. Hierfür bietet der Broker unterschiedliche Optionen an, zu denen neben einem Live-Chat auch eine telefonische Hotline, eine E-Mail-Betreuung und eine Faxnummer gehören. Kontaktieren lässt sich der Anbieter somit problemlos. Besonders positiv: Erreichbar ist der Kundensupport an 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche. Die besten Erfahrungen haben wir im Testbericht mit dem Live-Chat gemacht. Hier reagieren die Mitarbeiter schnell auf die Anfragen der Trader und können diese für gewöhnlich auch sehr qualifiziert beantworten. Letzteres gilt auch für die anderen Kommunikationswege, nur sind diese etwas umständlicher oder mit einer längeren Wartezeit verbunden.

Was vielleicht noch fehlt, ist ein FAQ- bzw. Hilfe-Bereich. Viele Broker bauen auf eine derartige Sektion und beantworten hier die häufigsten Fragen der Trader. 24option schafft aber insofern Abhilfe, da die bereits angesprochenen Informationen überall verteilt auf der Webseite des Brokers zu finden sind. Auch hier können wir also unterm Strich ein gutes Fazit ziehen.

Bedienungsfreundlichkeit bei 24option

Die Webseite des Brokers macht einen modernen Eindruck und punktet durchaus mit einer sauberen Menüführung. Die wichtigsten Bereiche sind allesamt von der Startseite aus erreichbar und lassen sich mit nur einem oder zwei Klicks ansteuern. Einzig und allein etwas negativ ist die Tatsache, dass noch nicht alle Unterseiten der Homepage vollständig übersetzt wurden. Hier und da wartet also noch eine englische „Überraschung“ auf die Trader.

In der Handelsplattform zeigt sich ebenfalls ein gut strukturiertes und übersichtliches Bild. Selbst Neulinge dürften sich in der Plattform schnell orientieren können und ohne große Probleme in den Handel starten. Gestaltet ist der MetaTrader 4 übrigens intuitiv, ebenfalls ein deutlicher Pluspunkt. Sicherlich ebenfalls gut zu wissen ist, dass es zwischen der Download-Variante und dem Web-Trader keinerlei spürbaren Unterschiede gibt. Wer ohne Download traden möchte, muss sich also keine Gedanken darüber machen, dass er irgendeine wichtige Funktion oder einen Basiswert verpasst.

Mobile App

Ergänzt wird das Portfolio des Brokers zusätzlich durch die 24option App, mit der auch unterwegs gehandelt werden kann. Angeboten wird die App in zwei unterschiedlichen Versionen, die sich nach dem jeweiligen Endgerät des Traders richten. Apple-Nutzer können die Software bequem im App-Store herunterladen. Möglich ist dies durch eine Suche im App-Store, gleichzeitig findet sich auch auf der Homepage des Brokers ein zielführender Link.

Für Trader mit einem Android-Gerät gelten identische Rahmenbedingungen. In beiden Fällen können sich die Kunden auf eine moderne und intuitive App verlassen, die alle Funktionen des stationären Handels umfasst. Die Trader können also wie gewohnt Positionen eröffnen, bearbeiten oder schließen. Darüber hinaus lässt sich auch der Kundensupport via App kontaktieren, gleichzeitig ist die Abwicklung der Ein- und Auszahlungen mit der App möglich. Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass der Broker auch ein lückenloses mobiles Angebot bereithält.

Fazit: 24option ermöglicht Trading auf hohem Niveau

24option hat es geschafft, für Anfänger und erfahrene Trader ein gleichermaßen interessantes Portfolio auf die Beine zu stellen. Die Auswahl an Basiswerten ist hier ansprechend, beachten müssen die Trader lediglich die unterschiedlichen Vorgaben für den Hebel. Wer mit einem Platinum-Konto tradet, der kann sich darauf verlassen, dass für den Handel nur die Spreads als Gebühren berechnet werden. Die Tatsache, dass hier überhaupt zwischen mehreren Kontomodellen gewählt werden kann, ist ein klarer Pluspunkt. Etwas schade ist nur, dass lediglich mit den hochwertigen Modellen die Auszahlungsgebühren umgangen werden können.

Hinsichtlich der Lizenzierung und Sicherheit bleiben dafür aber keine weiteren Fragen offen. 24ption arbeitet mit einer Lizenz der CySec und bietet darüber hinaus weitere Schutzmaßnahmen. Wir haben unterm Strich also sehr gute Erfahrungen gesammelt und können den Broker nach unserem 24option Testbericht in jeglicher Hinsicht empfehlen. Wer ganz sicher gehen möchte, kann zuerst ein Demokonto eröffnen und sich so einen vollständigen eigenen Eindruck verschaffen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Alles über Binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: