Monero kaufen und handeln – das sollten Sie wissen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Monero Kaufen – in nur 15 Minuten zur XMR Coin

Monero (XMR) ist eine dezentrale, blockchain-basierte Kryptowährung, die als Privacy-Coin das Hauptaugenmerk auf die Datensicherheit und die Anonymität ihrer Nutzer legt. Schon darin unterscheidet sich Monero deutlich von Bitcoin. Weitere besondere Eigenschaften des Altcoins Monero sind der selbstentwickelte Proof-of-Work-Algorithmus CryptoNight, die besonders hohe Skalierbarkeit, und das dezentrale Mining des Coins: Moneros Speicheraffinität gewährleistet, dass gesondert angefertigte Mining-Geräte gegenüber handelsüblichen Heim-PCs keinen Vorteil erhalten – anders als zum Beispiel beim Bitcoin. Darum eignet sich Monero auch für Privatpersonen zum Mining. Das Wort “Monero” ist der Plansprache Esperanto entnommen und bedeutet so viel wie “Münze” oder auch “Währung”.

Inhalt

Die Kryptoszene Empfehlung: Monero beim Testsieger kaufen

Empfehlung: Krypto Kaufen bei Libertex

  • Top Krypto Broker
  • Premium Plus Partner Valencia FC
  • Mobile Apps
  • 213 Kryptos & andere Assets
  • 0 Spread

Das Entwicklertem des Altcoins Monero besteht aus derzeit sieben Personen, darunter der Südafrikaner Riccardo Spagni und der Kanadier Francisco Cabañas. Die weiteren fünf Entwickler sind anonym. Ebenfalls zur Entwicklung Moneros trägt eine große Community bei. Über 240 Entwickler waren laut Monero bereits an dem Projekt beteiligt, circa 30 davon werden als “Kernteam” bezeichnet. Monero entstand 2020 und konnte sich in der Vergangenheit dank Zuverlässigkeit und Funktionalität eine stabile Nutzerbasis aufbauen. Dank der genutzten Technologie gelten Monero-Verschlüsselungen als quasi unknackbar und die Transaktionen damit als besonders vertraulich.

Ablauf einer Monero Transaktion

Ring und Stealth

Monero verwendet sogenannte Ring-Signaturen und Stealth-Adressen, um die Identitäten sowohl der Absender als auch der Empfänger der Kryptowährung zu schützen. Ring-Signaturen veröffentlichen einen Teil des Kontenschlüssels und kombinieren ihn mit öffentlichen Schlüsseln aus der Monero-Blockchain. Dritten ist es darum unmöglich zu unterscheiden, welche Schlüsselsegmente auf die Identitäten der Beteiligten verweisen und welche nicht. Außenstehende können die Transaktionen auf der Monero-Blockchain zwar einsehen, sie aber keinen Personen zuweisen.

Monero wird darum gerne als Zahlungsmittel für illegale Güter und Substanzen im Dark Net sowie mutmaßlich eine Vielzahl anderer Finanzprozesse verwendet, die zum rechtswidrigen Spektrum zählen. Schon seit 2020 wird Monero von Inhabern anderer Kryptowährungen dazu verwendet, Transaktionsbeziehungen unkenntlich zu machen, indem zum Beispiel Bitcoin zunächst gegen Monero getauscht wird, welches wiederum nach einiger Zeit gegen Bitcoin verkauft und schließlich an eine bis dahin ungenutzte Adresse versandt wird.

Der Monero Kauf – Beliebte Optionen

Monero kaufen Deutschland: Wer in den Monero Handel einsteigen möchte, hat die Qual der Wahl: zahlreiche Börsen führen Monero in ihrem Programm. Welche für dich die richtige ist, hängt von diesen zwei Fragen ab: Willst du Monero mit Bitcoin kaufen – oder willst du Monero mit Kreditkarte kaufen? Wir stellen dir drei von uns empfohlene Börsen vor, die dir beide Optionen bieten, und führen dich Schritt für Schritt durch den Prozess.

Die besten Monero Anbieter

Was uns gefällt

    EU-reguliert Trading ab 20€ Nur 1 % Krypto Gebühren Auch Aktien & Forex-Werte verfügbar Offizieller Partner von Valencia F.C.

  • Kreditkarten
  • Banküberweisung
  • Neteller

CFDs sind komplexe Instrumente und Bergen ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 83% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten bedenken, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Was uns gefällt

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

    171 Kryptowährungen Hohe Sicherheitsstandards Weiterentwicklung der Plattform Übersichtliche Bedienung

3 Anycoin Direct

Was uns gefällt

    Bitcoin, Ether & viele andere Kryptos Sofortüberweisung, SEPA & Kreditkarte Live-Chat & Kontaktformular Moderate Gebühren Europäische Börse

  • Wire Transfer
  • Kreditkarten
  • Banküberweisung
  • Bitcoin

Monero kaufen mit Binance

Monero kaufen mit Bitcoin auf Binance: Weil du auf Binance nicht mit Echtgeld handeln kannst, benötigst du für den Einstieg hier Bitcoins. Falls du noch keine besitzt, findest du hier eine Bitcoin kaufen Anleitung, die dir schnell weiterhilft. Solltest du Monero lieber direkt mit Echtgeld erwerben wollen, findest du unterhalb dieses Abschnittes eine andere Börse beschrieben, die dir deine Wünsche erfüllt.

Dafür ist der Einsteig über Binance besonders schnell. Anders als die meisten Kryptobörsen verlangt Binance keine Verifizierung von dir. Du hältst inzwischen schon dein Wallet bereit und hast also sichergestellt, dass du über etwas Bitcoin verfügst? Sehr gut: Dann lies einfach weiter, um besonders schnell an deine ersten Monero zu kommen.

Binance Vor- & Nachteile

    Günstigster Anbieter auf dem Markt Sehr gutes Interface Keine Verifizierung erforderlich Bedient eine riesige Anzahl an Altcoins Kompatibel mit div. Browsern, Android, HTML5, WeChat und anderen Plattformen Sehr schnelle Transaktionsgeschwindigkeit
    Echtgeldeinzahlung nicht möglich Zu wenig Trading-Option (unterstützt lediglich „Limit“- und „Market“-Oders) Firmensitz in Hong Kong

Schritt 1: Registrierung

Das Monero Kaufen mit Binance erfordert zuallererst deine Registrierung bei Binance: Erstelle dir deinen Account über diesen Link. Nachdem du deine Daten eingetragen hast, erhältst du eine E-Mail mit Aktivierungslink.

Folge dem Link in der Mail, um deinen Binance-Account zu aktivieren.

Wenn du magst, kannst du nun die Zwei-Faktoren-Authentifizierung einrichten, um deinen Binance-Account besser zu schützen. Die Zwei-Faktoren-Authentifizierung erhöht die Sicherheit deines Binance-Accounts erheblich. Du kannst aber auch noch damit warten und die 2FA-Aktivierung später über deine Accounteinstellungen nachholen.

Monero kaufen ohne Verifizierung ist bei Binance möglich: Eine Verifizierung ist nicht erforderlich.

Schritt 2: Einzahlen

Überweise jetzt einen BTC-Betrag von deinem Bitcoin-Wallet oder einem anderen Börsen-Account nach Binance. Um deine Bitcoin zu überweisen, klicke bei Binance in der Kopfzeile auf Mittel > Einzahlungen und wähle die Bitcoin aus. Anschließend wird dir eine Public-Key-Adresse angezeigt, auf die du deine Coins einzahlen kannst. An diese Adresse versendest du deine Coins. Bei Binance sind Wartezeiten von 30 Minuten und mehr nicht ungewöhnlich. Übe dich also in Geduld. Unter Auftragsmanagement > Auftragshistorie kannst du den Fortschritt deiner Überweisung verfolgen.

Tipp: Wir raten dazu, zuerst nur einen Testbetrag zu überweisen. So kannst du sicherstellen, dass alles wie gewünscht funktioniert, bevor du deinen vollen Wunschbetrag auf die Reise schickst.

Schritt 3: Monero traden

Nachdem deine Überweisung bei Binance eingegangen ist, kannst du deine Bitcoin nun gegen Monero tauschen. Klicke dafür in der Kopfzeile auf Börse > Basic.

Klicke anschließend oben rechts auf BTC und wähle aus der Liste das Währungspaar BTC/XMR aus, um deine Bitcoin gegen Monero zu tauschen. Wenn du alles richtig gemacht hast, erscheint Monero (XMR) jetzt unten über der “Kaufen – Verkaufen”-Box, so wie in unserem Screenshot:

Um Monero kaufen zu können, musst du mit BTC bezahlen. Gebe den gewünschten Monero-Betrag (XMR) in die Kaufsmaske ein.

Jetzt kannst du, wenn du möchtest, festlegen, zu welchem Preis du deine Monero kaufen willst. Wähle dazu über der Eingabemaske “Limit” und trage deinen Wunschpreis ein. Klicke anschließend auf das grüne “Kaufen”-Feld. Sobald der von dir festgelegte Marktwert erreicht wird, werden deine Bitcoin (BTC) automatisch in Monero getauscht.

Alternativ kannst du den aktuellen Marktpreis verwenden. Klicke dafür statt auf “Limit” einfach auf „Market“ und anschließend auf das grüne “Kaufen”-Feld. Deine Monero sollten dann binnen einiger Zeit in deinem Guthaben auftauchen.

Tipp 1: Monero kaufen bei Binance ist besonders günstig: Binance erhebt für den Handel zwischen verschiedenen Kryptowährungen eine kleine Gebühr. Wenn du die Binance-eigene Währung BNB in kleiner Menge erwirbst und das Feld “Transaktionsgebühren in BNB bezahlen” in deinem Profil aktivierst, gewährt dir Binance auf diese Gebühren 25% Rabatt.

Tipp 2: Um deine Monero wieder in Bitcoin zu tauschen, folge einfach den Schritten 1-3 erneut und verwende statt der “Kaufen”-Box dieses Mal die Eingabemaske “Verkaufen”.

Monero kaufen mit AnycoinDirect

Monero kaufen mit Euro auf AnycoinDirect: Die niederländische Börse AnycoinDirect ermöglicht einen schnellen und unkomplizierten Einstieg in den Handel mit Kryptowährungen. Hier kommst du in nur 15 Minuten zu deinen ersten eigenen Monero (XMR). Folge dazu einfach unserer Anleitung zum Monero Kaufen mit Sofortüberweisung bzw. SEPA Schritt für Schritt.

AnycoinDirect Vor- & Nachteile

    Gute Auswahl an Kryptowährungen Viele Bezahlmöglichkeiten Monero kaufen mit Sofortüberweisung und SEPA Europäische Börse Sehr benutzerfreundlich Moderate Gebühren
    Bezahlung nur mit Euro möglich Wallet zwingend erforderlich Kauf- und Verkaufslimits

Auf AnycoinDirect könnt ihr neben Monero auch viele andere Coins kaufen. Eine Besonderheit von AnycoinDirect ist, dass die Plattform deine Coins nach Zahlungseingang direkt auf dein Wallet versendet. Bevor du also loslegen kannst, benötigst du zunächst ein Wallet für Monero. Wir empfehlen das offizielle Wallet von Monero.

Monero kaufen bei AnycoinDirect ist einfach. Wir zeigen dir wie es geht:

Schritt 1: Registrierung

Natürlich musst du dich im ersten Schritt auf der Plattform registrieren. Die erforderlichen Angaben umfassen deinen vollständigen Namen, deinen Wohnsitz sowie deine E-Mail-Adresse und ein Passwort deiner Wahl.

Schritt 2: Verifizierung

Monero Kaufen ohne Verifizierung ist auf AnycoinDirect bedauerlicherweise nicht möglich. AnycoinDirect reguliert außerdem, wie viel Geld du ausgeben kannst. Dazu verwendet es ein Stufensystem mit fünf Stufen. Nach der Anmeldung bist du auf Stufe 1. Zwar kannst du dir jetzt bereits erste Coins kaufen; allerdings unterliegt dein Handel wöchentlich Kaufs- und Verkaufslimits. Zum Beispiel kannst du auf der niedrigsten Stufe Krypto-Coins per Sofortüberweisung für maximal 250€ je Woche kaufen. Auf der höchsten Stufe hingegen (Stufe 5) liegt das Kauflimit per Sofortüberweisung bei 25.000 € je Woche. Um die Limits anzuheben, empfiehlt es sich, direkt mit der Verifizierung zu starten.

Die Limits auf AnycoinDirect können dich davor schützen, überstürzt zu viel Geld ausgeben. Denn aufgrund des Stufensystems musst du dich regelmäßig mit deiner Anlage beschäftigen. Das kann natürlich nerven, dich aber auch davor bewahren, viel Geld zu verlieren.

Das Stufensystem

  • Um auf Stufe 1 zu kommen, benötigst du lediglich ein Konto bei AnycoinDirect.
  • Um auf Stufe 2 zu kommen, musst du eine erfolgreiche Erstbestellung abgeschlossen haben. Anschließend müssen mindestens sieben Tage vergehen. Auch deine Handynummer musst du bestätigen.
  • Um auf Stufe 3 zu kommen, muss deine erfolgreiche Erstbestellung mindestens vierzehn Tage zurückliegen. Außerdem musst du eine Kopie deines Personalausweises oder Reisepasses hochladen.
  • Um auf Stufe 4 zu kommen, muss deine erfolgreiche Erstbestellung mindestens vierzehn Tage zurückliegen. Außerdem musst du einen Wohnsitznachweis hochladen. Darauf muss dein Name, deine Adresse und ein aktuelles Datum (nicht älter als drei Monate) klar lesbar sein.
  • Um auf Stufe 5 zu kommen, musst du die vorherigen Stufen gemeistert haben. Dann ist eine Video-Verifizierung erforderlich. Wer Kryptowährung mit seinem Geschäftskonto kaufen will, muss zusätzlich ein Dokument der Handelskammer verifizieren lassen. Füge deiner Skype-Kontaktliste den Benutzer ‘live:25c52d9894125f80’ hinzu und sende eine einfache Nachricht. Sobald der Video-Anruf läuft, musst du dasselbe Ausweisdokument oder den Reisepass vorzeigen, das du für Stufe 3 benutzt hast.

Um die stufenweise Verifizierung zu initiieren, klicke oben rechts auf dein Profil und wähle “Account” aus. Auf deiner Accountseite findest du links unter dem grünen “Level 1”-Badge die Option “Upgrade”. Klicke hier und folge den Anweisungen.

Schritt 3: Monero kaufen

Wir gehen hier zunächst davon aus, dass du dich noch nicht vollständig verifiziert hast und über ein Konto der Stufe 1 verfügst. Klicke oben in der Kopfzeile der Seite auf Kaufen und wähle Monero aus. Dir stehen zum Monero Kauf mit AnycoinDirect jetzt diverse Zahlungsmittel zur Verfügung, das komfortabelste ist aber wohl die Sofortüberweisung. Abhängig von deinem Finanzinstitut kann es zu 1-2 Werkstagen Bearbeitungsdauer kommen.

Neben der Sofortüberweisung lässt sich auch die SEPA-Überweisung verwenden. Um die verwenden zu können, musst du allerdings zunächst ein Ausweisdokument auf die Seite laden. Das funktioniert übrigens auch dann, wenn dein Account erst die Stufe 1 hat. Gehe dafür wie oben beschrieben auf deine Accountseite und klicke auf “Upgrade”.

Jetzt gibst du deinen Wunschbetrag ein und hältst dich dabei (zwangsläufig) an dein stufenbedingtes Kauflimit. Klicke auf “Selektieren Sie Ihr Bankkonto”, wähle “Neues Bankkonto” aus und folge den einfachen Anweisungen, um dein Bankkonto zu verifizieren.

Hast du das erledigt, fehlt jetzt nur noch deine Monero Wallet-Adresse. Trage sie in die Maske ein. Anschließend kannst du auf der selben Seite ein wenig nach unten Scrollen, das Häkchen bei “Nutzungsbedingungen akzeptieren” setzen und auf “Monero kaufen” klicken. Herzlichen Glückwunsch: Du hast es geschafft!

Monero Trading Alternativen

Changelly

Im Folgenden suchen wir nach möglichen Alternativen, die sich für den Handel mit Monero eignen. Die Plattform Changelly beispielsweise bietet die Option Bitcoin kaufen mit Kreditkarte an, führt Monero selbst aber nicht im Angebot. Dafür kannst du hier sehr unkompliziert deine ersten Bitcoins kaufen und sie anschließend an deinen Binance- oder AnycoinDirect-Account überweisen, um sie dort gegen Monero zu tauschen. Direkt Monero kaufen mit Kreditkarte geht zwar nicht, aber über den kleinen Umweg ist es nicht schwierig.

Auf CEX kannst du Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder andere Kryptowährungen mit deiner Kreditkarte kaufen. Monero wird aber leider auf der Plattform nicht geführt. CEX eignet sich zwar als Einstiegspunkt für dein erstes Investment in Bitcoin: Um Monero zu kaufen, wirst du deine Coins aber anschließend auf eine Plattform transferieren müssen, die Monero im Angebot führt. Wir empfehlen dafür Binance oder AnycoinDirect.

Weitere Möglichkeiten, Monero zu kaufen

Monero kaufen mit Kreditkarte

Wir weisen an dieser Stelle gerne auf alternative Möglichkeiten des Monero Kaufens hin, beispielsweise auf Changelly oder cex.io. Auf beiden Kryptobörsen kann man Bitcoin mit Kreditkarte kaufen und es anschließend nach Binance oder AnycoinDirect überweisen. Über diesen Umweg kannst du mithilfe deiner Kreditkarte Monero kaufen. Direkt Monero mit Kreditkarte kaufen, das bieten beide Plattformen leider nicht an.

Monero kaufen mit Paypal

Leider können wir dir keine seriöse Börse nennen, über die du Monero aktuell mit Paypal kaufen kannst. Um mittels Paypal in Kryptowährungen zu investieren, steht dir aber der von der Redaktion empfohlene Krypto-Broker Plus500 zur Verfügung. Hier werden sogenannte CFDs gehandelt. Bitte informiere dich eigenständig über die Risiken der Spekulation mit CFDs, bevor du hier investierst.

Monero kaufen mit Sofortüberweisung

Die Sofortüberweisung des schwedischen Konzerns Klarna ist eine im Internet weit verbreitete Zahlungsoption und dir bestimmt längst geläufig. Hier ist der Name Programm: der Händler oder Dienstleister erhält deine Zahlung sofort, so dass sich Käufe mit dieser Methode besonders schnell und unkompliziert abwickeln lassen. Voraussetzung für ihre Nutzung ist ein Zugang zum Online-Banking bei deiner Bank. Halte außerdem deine individuellen Kontoinformationen bereit. Folge den einfachen Anweisungen und gebe deine Kontonummer bzw. deinen Nutzernamen sowie deine PIN für das Online-Banking in die Eingabeaufforderung ein.

Um die Transaktion abzuschließen, benötigst du eine TAN. Auf diese Weise werden dem Phishing und dem anderweitigen Missbrauch deiner Kontoinformationen vorgebeugt. Monero kaufen mit Sofortüberweisung ist beispielsweise auf der weiter oben von uns vorgestellten Kryptobörse AnycoinDirect möglich. Auch viele andere Kryptobörsen bieten die Option Sofortüberweisung inzwischen auf ihren Plattformen an.

Monero bei LiteBit.eu handeln

Ebenfalls per Sofortüberweisung, aber auch per SEPA-Überweisung lässt sich Monero auf LiteBit.eu kaufen. Dazu benötigst du hier zunächst einen Account, den du wie auf anderen Plattformen auch schrittweise verifizieren musst.

Ist das geschafft, kannst du ähnlich wie AnycoinDirect angeben, wie viele Monero (XMR) du kaufen möchtest, und den Handel anschließend schnell und unkompliziert mit der Zahlungsmethode deiner Wahl abschließen. Auch für diesen Weg Monero zu kaufen, ist ein Monero-Wallet zwingend erforderlich. Trage deine Wallet-Adresse in das dafür vorgesehene Feld ein und schließe die Transaktion ab.

In Monero investieren oder nicht?

Kein anderer Privacy-Coin überzeugt so viele Anleger wie Monero. Mit seinem raffinierten System von Ring Signatures und Stealth Addresses hat es Monero zu den am besten etablierten Kryptowährungen auf dem Markt gebracht – davon zeugt das gute Ranking auf CMC: Nach Marketcap belegt Monero im Dezember 2020 dort nämlich Platz 12. Für das aktuelle Ranking besuche CMC.

Sollten die Kryptobörsen wieder einen Hype erfahren, darf beinahe als gesichert gelten, dass Monero davon profitiert, voraussichtlich mehr als andere Privacy Coins wie zum Beispiel Verge. Die Verbreitung von Monero als Zahlungsmittel zum Beispiel im Dark Net und generell für vertrauliche Finanztransaktionen, sprechen dafür, dass die Kryptowährung noch lange von Relevanz sein wird.

Aus unserer Sicht spricht wenig gegen ein Investment in Monero – abgesehen von der generellen Volatilität des Marktes der Kryptowährungen. Angesichts der im Vergleich zum Vorjahr im Dezember 2020 sehr günstigen Preise, könnte der Zeitpunkt für ein Investment in Monero genau der richtige sein. Denkbar ist aber auch, dass die Preise noch weiter fallen und ein erneuter Hype nicht entsteht.

Pro und Contra Monero Investment

    Gutes Entwicklerteam Best-etablierter Privacy Coin auf dem Markt ausgezeichneter Schutz von Sender- und Empfängeridentitäten Insgesamt gut etablierte Kryptowährung
    Allgemeines Risiko des Investments

Monero mit oder ohne Wallet handeln?

Ist ein Wallet für den Handel mit Monero erforderlich? Nicht zwingend: Theoretisch kannst du deine XMR auf Binance und vielen anderen Kryptobörsen (wie Kraken) auch einfach liegen lassen. Bei anderen Börsen wie AnycoinDirect kannst du Monero nur dann erwerben, wenn du über ein Monero-Wallet verfügst. Grundsätzlich ist es immer eine gute Idee, dir zu deiner Anlage ein passendes Wallet zuzulegen. Denn wer sich auf die Börsen verlässt, nimmt ein gewisses Risiko damit in Kauf: Meldet eine Börse unerwartet Insolvenz an, kann es dir passieren, dass du deine Kryptowährung verlierst.

Zwingend erforderlich ist ein Wallet also beim Monero Kaufen mit Sofortüberweisung oder SEPA auf AnycoinDirect, aber nicht beim Monero Kaufen mit Bitcoin auf Binance.

Mit dem Offline Wallet Generator kannst du dir ein besonders sicheres Monero-Wallet einrichten. Es ist kostenlos und unkompliziert in der Handhabe. Du findest das Monero Wallet hier . Folge den Anweisungen auf der Seite, um dein Monero-Wallet offline einzurichten.

Fazit

Der Privacy-Coin Monero kann auf ganzer Linie überzeugen. Das gilt angesichts einer großen Anlegerschaft, die Monero längst fest auf dem Markt etabliert hat. Darüber hinaus ist Monero bereits als Zahlungsmittel etabliert. Nach Marketcap belegt Monero im Dezember 2020 laut Coinmarketcap den 12. Platz am Markt.

Monero Wallet: So erstellen und verwenden Sie die Monero Wallet Adresse online

Bevor Bitcoin berühmt wurde, war es die meistverwendete Cryptocurrency im dunklen Web. Zum heutigen Zeitpunkt ist Bitcoin die einzige erfolgreiche Kryptowährung, die jemals hergestellt wurde. Das bedeutet aber nicht, dass wir andere Altcoins (Kryptowährungen) ignorieren sollten, die vielversprechend aussehen. Selbst eine Investition von nur $100 in kommende Kryptowährungen hat die Macht, unseren zukünftigen Finanzstatus komplett umzuwandeln.

In diesem Leitfaden geht es nicht um kryptographische Geldanlagen, sondern um eine Altcoin namens Monero (XMR), die jetzt ein Liebling des dunklen Netzes ist. Auf der populärsten Krypto-Währungsbörse Poloniex ist Monero die zweithöchste gehandelte Krypto-Währung. Kürzlich wurde auch Monero zu Bitfinex hinzugefügt.

In den letzten sechs Monaten hat sich der Wert von Monero um 394,07% erhöht. Das ist keine Zahl, die wir leicht ignorieren können.

Willkommen bei CoinSutra und dies ist der erste Leitfaden über die Monero-Serie. In diesem Artikel werde ich Ihnen mitteilen, wie Sie Ihre eigene sichere Brieftaschenadresse für Monero erstellen können.

  • Halten Sie Stift und Papier griffbereit
  • Keine Multitasking-Aufgaben

Wie erstelle ich eine Monero Wallet Adresse online?

In diesem Leitfaden werde ich die Schritte zum Öffnen der Monero-Geldbörse online erläutern. Wenn Sie mit der Papierbörse (die sicherer ist) zufrieden sind, gehen Sie zu dieser Adresse und generieren Sie Ihre Monero Papierbörse-Adresse. Für die Kühllagerung lesen Sie bitte diese Anleitung.

Hinweis: Im zweiten Leitfaden zeige ich Ihnen, wie Sie Monero kaufen können.

Nun, wir bewegen uns auf die Online-Geldbörse Generation Teil.

MyMonero ist der schnellste Weg, um eine XMR-Geldbörse zu erstellen. Dies ist ein Web-Interface, so müssen Sie sicherstellen, dass Ihr System & Browser sauber ist. Verwenden Sie statt des üblichen Browsers den Brave-Browser für die Bedienung von Kryptowährungen.

  • Besuchen Sie MyMonero.com (Virtuelle Maschine oder Browser inkognito Modus verwenden)
  • Klicken Sie auf Konto erstellen

Auf der nächsten Seite sehen Sie den privaten Login-Key. Der private Login-Key ist die einzige Möglichkeit, auf Ihr MyMonero-Konto zuzugreifen. Notieren Sie es sich auf einem Blatt Papier und bewahren Sie es an einem sicheren Ort auf.

Klicken Sie auf log me in Taste & Ta da! Sie befinden sich in Ihrer neu erstellten Monero-Geldbörse.

Der Rest des Materials ist ziemlich geradlinig. Sie können Ihre neu erstellte XMR-Wallet-Adresse verwenden, um Gelder zu empfangen oder Gelder zu senden, wenn Sie dies bereits getan haben. Sie können jederzeit auf Transaktionen klicken, um Ihre vergangenen oder aktuellen Transaktionen zu sehen.

Hier ist etwas Interessantes über Monero-Transaktionen zu erfahren.

Beachten Sie den Teil, auf dem Mixin steht. Wenn Sie zum ersten Mal mit Monero arbeiten, ist dies ein interessantes Konzept, das Sie über diese Krypto-Währung wissen sollten.

Hier ist, was mixin bedeutet:

Die Anzahl der Mischungen bezieht sich auf die Anzahl anderer Signaturen (außer Ihrer) in der Ringsignatur, die die Transaktion autorisiert. Ein Mixin von 3 bedeutet also, dass es insgesamt 4 Signaturen gibt. Das bedeutet, dass jemand, der auf die Monero-Blockchain schaut, keine Möglichkeit hat zu wissen, welcher der vier Unterzeichner der wahre Absender ist.

Wenn Sie fertig sind, schließen Sie einfach die Registerkarte. Wann immer Sie sich in Ihr Monero Portemonnaie einloggen müssen, gehen Sie zu MyMonero.com & loggen Sie sich mit Ihren 13 Wörtern ein (Privater Schlüssel).

Wie bekomme ich Monero?

Mit Changelly können Sie Bitcoin oder ETH oder andere Kryptowährungen in Monero eintauschen.

Hier sind einige weitere Ressourcen, die Sie nützlich finden könnten:

62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Rene Peters

Rene ist Chefredakteur und verantwortlich für die Bearbeitung der neuesten täglichen Nachrichten über Krypto und Blockchain.

Er glaubt an die Freiheit, Privatsphäre und Unabhängigkeit der zukünftigen digitalen Wirtschaft und engagiert sich seit Jahren in der Kryptowährungsszene.

Monero kaufen –Eine der 20 wichtigsten Internetwährungen im Krypto Kauf Test!

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER

Monero kaufen ist bei zahlreichen Exchanges möglich, doch die User benötigen dafür ein Konto und ein Wallet. Monero anonym kaufen funktioniert trotz der Anonymität der Blockchain-Transaktionen bei der Börse also nicht. Beim Kauf an der Börse ist der richtige Zeitpunkt entscheidend, wenngleich dieser durch die Volatilität von XMR nicht immer einfach zu finden ist. Wir zeigen, wie Käufer trotz der Herausforderung Monero kaufen können, und stellen interessante Alternativen vor. Beim Broker ist der Handel mit Monero ebenfalls möglich – sogar häufig noch viel flexibler und mit weniger Eigenkapital.

  • Monero kaufen erfordert Trading-Account bei Exchange, Wallet sowie Eigenkapital
  • XMR Kurs zeigt Volatilität, was direktes Investment häufig schwieriger macht
  • CFD-Trading als flexible Alternative zum direkten Kauf an Exchange
  • Monero ist in den Top 20 der wichtigsten Internetwährungen

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Monero kaufen: an den Exchanges einfach XMR sichern

Monero kaufen funktioniert an den meisten großen Krypto-Börsen oder auf den Krypto-Marktplätzen. Mittlerweile stehen neben Bitcoin auch Altcoins zur Auswahl, welche die Nutzer beispielsweise mit anderen Internetwährungen oder mit Fiat-Währungen erwerben können. Anonymität ist für viele Nutzer besonders wichtig, aber können sie tatsächlich Monero anonym kaufen? Wir zeigen, was bei der Abwicklung der Transaktionen bei einer Börse notwendig ist und wie dies im Einzelnen funktioniert.

Wallet und Account bei Krypto-Börse eröffnen

Wer Monero kaufen möchte, benötigt dafür zunächst ein Wallet. Wie bei anderen Internetwährungen gibt es dafür zahlreiche Möglichkeiten: online und offline Wallets. Die Speichermöglichkeiten unterscheiden sich allerdings in ihrer Funktionalität und Sicherheit sowie den möglichen Kosten. Besonders komfortabel sind online Wallets, die es beispielsweise für den Webbrowser, den Desktop oder die mobilen Endgeräte gibt. Der Vorteil: Diese Wallets lassen sich einfach nutzen und sind vor allem für die Speicherung kleiner Monero-Mengen geeignet. Da sie über eine Verbindung zum Internet verfügen, lassen sich die Coins unkompliziert verwalten. Dafür müssen die Wallet-Besitzer allerdings mit einem höheren Sicherheitsrisiko rechnen, denn Hacker könnten durch die Verbindung zum Internet und einem ungesicherten Gerät Zugriff auf das Wallet erhalten und die Coins schlimmstenfalls entwenden. Deutlich sicherer sind die offline Wallets. Hardware oder Paper Wallet sind nicht mit dem Internet verbunden und bieten damit maximalen Schutz. Allerdings müssen die Nutzer beispielsweise für ein Hardware Wallet zunächst in die Anschaffungskosten investieren, erhalten dafür jedoch mehr Sicherheit.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Account eröffnen

Notwendig ist es ebenfalls, vor dem Kauf der Coins einen Account bei der Börse zu eröffnen. Erforderlich sind dafür meist die gängigen personenbezogene Angaben, zu denen der Name und die E-Mail-Adresse gehören. Monero anonym kaufen ist also nicht möglich, wenngleich die Internetwährung vor allem wegen ihrer hohen Datenschutzfunktion bei den Krypto-Fans beliebt ist. Grundsätzlich finden die Transaktionen innerhalb des Netzwerkes anonymisiert statt (anders als bei Bitcoin), aber Monero anonym kaufen und dafür die Exchange nutzen ist nicht möglich.

Konto kapitalisieren

Damit die User überhaupt Monero kaufen können, muss auch das benötigte Kapital dafür auf dem Account sein. Wie die Erfahrungen zeigen, bestehen auch hier bei den Exchanges deutliche Unterschiede. Bei einigen Anbietern können die User für Monero kaufen Kreditkarte oder Banküberweisung nutzen. Wer zum Monero kaufen PayPal nutzen möchte, findet allerdings eine deutlich geringere Auswahl bei den Börsen. Der Grund ist einfach: PayPal hat sich als Zahlungsdienstleister bislang bei den führenden Börsen (noch) nicht etabliert. Dennoch ist es möglich, dass die Nutzer zum Monero kaufen Kreditkarte oder sogar andere Kryptowährungen nutzen können. Wer sich dazu entschließt, beispielsweise mit Bitcoin zu zahlen, benötigt gar keine Kontokapitalisierung, sondern benötigt dafür die Bitcoin-Menge in seinem Wallet.

Monero kaufen PayPal gilt zwar aufgrund des Zahlungsdienstleisters als äußerst sicher, aber wird kaum von Börsen angeboten. Wer dennoch auf renommierte Zahlungsdienstleister setzen möchte, kann auch mit Skrill oder Neteller die Coins erwerben.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Monero kaufen – wann ist der richtige Zeitpunkt?

Der Account bei der Exchange ist eröffnet, das Wallet ebenfalls und auch das benötigte Kapital steht zur Verfügung? Nun geht es darum, den richtigen Zeitpunkt zu finden, um Monero kaufen zu können. Doch wann ist dieser eigentlich? Möchten die User in die Internetwährung investieren, ist der Blick auf den Kursverlauf besonders wichtig. Wer sich nicht mit der Kursanalyse oder den aktuellen Nachrichtenmeldungen beschäftigt, läuft Gefahr, zum falschen Zeitpunkt zu investieren und damit unnötige Verluste zu riskieren. Deshalb ist die Kursanalyse ein wesentlicher Bestandteil, wenn es um den Kaufzeitpunkt geht. Bestenfalls nutzen die User einen Abwärtstrend, um in die Internetwährung zu investieren. Später, bei einem Aufwärtstrend, lassen sich die XMR dann wiederverkaufen und damit Gewinne erzielen.

Volatilität richtig nutzen

Monero ist zwar weniger volatil als andere Internetwährungen (beispielsweise Bitcoin), dennoch ist eine gewisse Volatilität vorhanden. Der unruhige Kursverlauf ist für das direkte Investment nicht immer geeignet, vor allem wenn angehende Trader die falschen Rückschlüsse ziehen oder wichtige Muster nicht erkennen. Hier besteht ein Nachteil beim Handel an der Krypto-Börse, denn unterstützende Tools und Indikatoren fehlen, um beispielsweise bei der Kursanalyse zu helfen. Wie die Erfahrungen zeigen, haben Krypto-Broker klar die Nase vorne, denn sie bieten nicht nur innovative Trading-Plattformen, sondern zudem zahlreiche Werkzeuge und Indikatoren, welche Trends oder Muster einfacher sichtbarer machen können.

Auch beim direkten Investment an der Börse ist die geeignete Anlagestrategie unabdingbar. Dazu zählt auch das Risikomanagement, wobei User sich stets ein Limit für den Kauf oder Verkauf setzen sollten.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Nicht Monero kaufen, sondern den Kurs handeln: So funktioniert es

Als weitere Alternative, um ohne das direkte Investment von der Internetwährung partizipieren zu können, können die Anleger bei einem Broker aktiv werden. Hier stehen beispielsweise CFDs auf XMR oder andere Internetwährungen zur Verfügung. Der Vorteil: Die Trader benötigen dafür lediglich die Anmeldung beim Broker und gegebenenfalls die Kontokapitalisierung. Die Erfahrungen zeigen aber, dass der Einstieg meist sogar ohne eigenes Guthaben durch das Demokonto und das virtuelle Kapital möglich ist. Das Wallet, wie es die User beim Handel an der Börse benötigen, entfällt hier vollständig, da nur das Investment auf den Kursverlauf stattfindet.

Wie handeln die Anleger CFDs?

Damit die Anleger überhaupt in CFDs investieren können, ist die Auswahl des Marktes entscheidend. Es gibt beim Broker neben den Wertpapieren, Devisen oder Rohstoffen mittlerweile auch die Internetwährungen. Damit können die Trader in die Entwicklungen vom Bitcoin und Co. investieren und damit das Portfolio diversifizieren.

Entscheidung: Kaufen oder verkaufen?

Nachdem der Markt gewählt wurde, geht es darum, ob gekauft oder verkauft wird. Wer sich für das Verkaufen entscheidet, eröffnet eine Long-Position. Beim Kauf ist es die Short-Position. Der Preis der CFDs basiert auf dem Basiswert. Wer also glaubt, dass der Monero-Markt steigt, der sollte kaufen. Wer hingegen glaubt, dass die Nachfrage nach XMR sinkt, der sollte verkaufen. Genau diese Flexibilität ist einer der Vorteile beim CFD-Handel, denn die Anleger können mit den Positionen selbst schwierige Marktsituationen souverän handeln.

Handelsgröße bestimmen

Im weiteren Verlauf des CFD-Handels wird die Trading-Größe bestimmt. Mit einem CFD steuern die Anleger die Größe ihrer Investitionen. Obwohl der Preis des Basiswertes variiert, entscheiden die Trader selbst, wie viel sie investieren möchten. Die Broker haben allerdings meist eine Mindestmargenanforderung und damit einen Mindestbetrag für die Handelseröffnung. Je nach Vermögenswert kann sich dies unterscheiden. Volatile Assets wie Kryptowährungen haben in der Regel höhere Margenanforderungen. Eine Position mit einem Exposure von Bitcoin im Wert von 2.000 USD könnte also beispielsweise eine Marge von 1.000 USD benötigen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Hinzufügen von Stopps & Limits

Wichtig beim CFD-Handel ist das Risikomanagement, wofür Stopps und Limits genutzt werden. Damit können die Anleger sich Gewinne sichern und Verluste begrenzen. Die meisten CFD-Strategien für Anfänger und erfahrene Trader werden die Verwendung von Stop-Losses und/oder Limit-Orders verwenden. Damit die User die entsprechende Absicherung vornehmen können, ist die vorherige Definition der Risikotoleranz und damit einhergehend die Entwicklung der Risikomanagementstrategie erforderlich. Empfehlenswert ist eine automatische Schließung, wenn der gewünschte Wert erreicht ist. Natürlich können die Trader aber auch selbst aktiv werden und die Positionen initiativ schließen.

Wie genau das Risikomanagement im Detail funktioniert, wissen gerade angehende Trader häufig nicht so genau. Deshalb empfehlen wir, die unzähligen Weiterbildungsmöglichkeiten bei den Brokern zu nutzen, in denen die Handelspsychologie, die Trading-Grundlagen oder das Risikomanagement häufig noch einmal detailliert am Beispiel erklärt werden. Auch die Nutzung von einem Demokonto ist in Kombination mit den Weiterbildungsangeboten hilfreich.

Trading-Strategien beim CFD-Handel

Grundsätzlich gibt es verschiedene strategische Ansätze, um die Krypto-CFDs zu handeln. Genauso entscheidend, wie die Wahl des richtigen Marktes, ist die Nutzung der passenden Trading-Strategie. Sie sollte zum eigenen Anlagehorizont und zur Risikotoleranz passen. In der Praxis haben sich zwei Trading-Strategien als besonders erfolgreich herausgestellt:

Wir schauen uns beide strategischen Ansätze einmal etwas genauer an. Wer sich für die Breakout-Strategie entscheidet, muss ein Schlüsselpreisniveau der Internetwährung identifizieren. Ist dieser Preis in der Kernstufe erreicht, wird gekauft oder verkauft. Welche Position eröffnet wird, entscheidet der Trend. Wichtig ist, dass die Anleger diese Strategie nicht nutzen, wenn der Markt keine klaren Signale liefert. Deshalb ist auch hier die Kursanalyse mit den entsprechenden Werkzeugen sowie Indikatoren unumgänglich. Sind sich die Trader auf Basis der Analyse nicht sicher, in welche Richtung sich der allgemeine Trend bewegt, sollte besser nicht investiert werden. Doch mithilfe der richtigen Werkzeuge bei der technischen Analyse können die Trends sich häufig deutlich klarer zeigen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Konträr-Strategie

Hier geht es nur um das Timing. Der Plan der Trader basiert auf dem Wissen, dass ein Trend nicht permanent ist. Ist der Kurs der Internetwährung gesunken, wird ein Zeitpunkt identifiziert, der ein nahes Trendende widerspiegelt. Dann wird eine Kaufposition eingegeben, um die Trendwende zu nutzen. Natürlich funktioniert diese Strategie auch, wenn die Anleger annehmen, dass der Preis steigen wird.

Tipps für Handel mit Krypto-CFDs

Gerade für angehende Anleger stellen die CFDs aufgrund der hohen Gewinnmöglichkeiten einen gewissen Reiz dar. Dennoch gibt es einige Dinge, welche die Trader beachten können, um möglichst erfolgreich bei ihrem Handel zu sein sowie Verluste bestenfalls einzugrenzen.

  • Hebel kontrollieren
  • Journal führen
  • Weiterbildungen nutzen
  • Stopps verwenden

Vor allem die Kontrolle des Hebels ist wichtig, da sonst auch hohe Verluste entstehen können. Private Anleger können Krypto-CFDs beispielsweise mit einem maximalen Hebel von 1:2 handeln; professionelle Trader können einen höheren Hebel nutzen. Natürlich gibt es die Versuchung, die Positionsgröße zu erhöhen, wenn sich erste Gewinne eingestellt haben. Trotzdem sollten die Anleger stets an Kapitalmanagement denken und das Risiko entsprechend verwalten. Wer dem Ansatz folgt: Geld bestenfalls zu schützen, anstatt zu verdienen, der wird selten ein zu hohes Risiko eingehen.

Journal führen

Viele kennen ein Tagebuch noch aus Kinderzeiten, als sie diesem ihre Geheimnisse und Erlebnisse anvertrauten. Ähnlich ist es auch beim Trading Journal. Hier werden die wichtigen Daten zu den einzelnen Handelsaktivitäten eingetragen, wie beispielsweise Ausgangspunkte, Preis, Positionsgröße. Damit können die Anleger auch rückblickend genau analysieren, wo Fehler lagen und daraus lernen. Das Trading Journal ist aber nicht nur für angehende Anleger geeignet, sondern wird auch zur besseren Nachvollziehbarkeit von Profis genutzt. Heutzutage werden die Aufzeichnungen aber meist nicht mehr handschriftlich geführt, sondern beispielsweise in einer Exceltabelle, die die Analyse durch einen besseren Überblick sowie automatische Berechnungen deutlich erleichtert.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Stopps verwenden

Das Verwenden von Stopps zur Risikoabsicherung ist für einen längeren Handelserfolg unerlässlich. Deshalb sollte jede Position damit versehen werden, um die Verluste zu begrenzen und das Eigenkapital zu schützen.

Demokonto nutzen

Das Demokonto ist nicht nur für angehende Trader geeignet, sondern auch für erfahrene Investoren. Es bietet die Möglichkeit, ohne Risiko und mit virtuellem Guthaben Trading-Strategien zu testen oder einen besseren Einstieg in den Handel zu finden. Gerade die angehenden Anleger nutzen das Demokonto gern, um sich überhaupt unter realen Handelsbedingungen mit den Chancen und Risiken des CFD-Tradings vertraut zu machen. Die Demokonten gibt es bei den Brokern in unterschiedlicher Ausführung. Einige sind zeitlich begrenzt, andere nicht. Auch hinsichtlich ihres virtuellen Guthabens unterscheiden sie sich. Während einige Broker beispielsweise 10.000 Euro virtuelles Guthaben bieten, sind es bei anderen Anbietern deutlich höhere Beträge. Bei der Entscheidung für oder gegen einen Broker sollten die Anleger deshalb stets das Vorhandensein von einem Demokonto in ihre Entscheidung miteinbeziehen, denn solch ein Kontomodell kann vor allem optimal für Übungszwecke genutzt werden.

Weiterbilden ein Muss

Auch wer denkt, er weiß bereits alles über den CFD-Handel, der findet meist mit dem passenden Input immer wieder neue Impulse. Deshalb ist Weiterbildung besonders wichtig. Die Broker stellen meist gratis Weiterbildungsmöglichkeiten in Form von Videos, Feeds oder Artikel zur Verfügung. Häufig gibt es auch Trading-Seminare mit erfahrenen Anlegern, wobei beispielsweise aktuelle Marktsituationen analysiert sowie wichtige Trading-Tipps gegeben werden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Fazit: Monero kaufen & Handel bieten viele Investitionsmöglichkeiten

Monero kaufen können die User direkt an einer der zahlreichen Exchanges, wobei das Wallet dafür erforderlich ist. Darin werden die Internetwährungen verwaltet, um sie später womöglich gewinnbringend wieder zu veräußern. Der Kapitalbedarf ist beim direkten Investment an der Exchange häufig deutlich höher als beispielsweise das Investment beim Broker. Genau deshalb entscheiden sich immer mehr Trader dafür, auch bei einem Broker aktiv zu werden. Zwar muss auch hier das Trading-Konto eröffnet und eine Einzahlung geleistet werden, aber das Wallet ist nicht erforderlich. Damit haben die Trader ebenso viel mehr Möglichkeiten, um auf fallende und steigende Kurse gleichermaßen zu reagieren und selbst die Volatilität von Monero chancenreich zu nutzen. Bei eToro können die Anleger beispielsweise auch ein Demokonto eröffnen, um mit virtuellem Guthaben ohne Risiko Trading-Erfahrungen zusammen. Zudem besteht die Möglichkeit, sich mit anderen Anlegern in der Community auszutauschen oder sogar komplette Portfolio zu kopieren. Möchten Sie dabei sein? Melden Sie sich doch einfach kostenlos an.

Was ist Monero (XMR)?

Es ist kein Geheimnis, dass in den letzten Jahren hunderte Kryptowährungen auf den Markt gekommen sind und dass jede auf ihre Weise erfolgreich war. Jede brilliert mit spezifischen Besonderheiten, die einen mit der Transparenz, die anderen durch optionale Anonymität oder implizite Transaktionen.

Was macht Monero dann so populär? Die Antwort liegt auf der Hand. Monero legt den Schwerpunkt auf die absolute Anonymität seiner Benutzer. aber das ist nicht alles. Deshalb erklären wir in dieser Anleitung, was dahintersteckt und warum Monero etwas Besonderes ist.

Die Hauptprämisse dieses Geldsystems sind die Sicherheit und der Datenschutz der Benutzer und die Tatsache, dass es unmöglich ist, sie zu verfolgen. Zu diesem Zweck verwendet Monero eine spezielle Kryptografie. Sie garantiert die Vertraulichkeit aller Transaktionen und verhindert die Assoziation der Benutzer mit den Transaktionen.

Monero: Was ist das und wie funktioniert es?

Monero (XMR) wurde 2020 als eine Kryptowährung ins Leben gerufen, wurde durch eine Blockchain entwickelt und arbeitet als solche. Blockchains sind öffentliche Hauptbücher, in denen alle Transaktionen und Aktivitäten der Benutzer, die das Netzwerk ausmachen, sichtbar sind.

Die Monero-Blockchain wurde mit dem Ziel geschaffen, die Identität ihrer Benutzer komplett zu verbergen, indem die von ihnen verwendeten Adressen verschleiert werden. Es ist weder möglich, die Identität des Senders oder Empfängers zu visualisieren, noch den Betrag der Transaktion zu ermitteln.

Das Minen der Kryptowährung funktioniert völlig anders. Es beruht auf dem Prinzip der Gleichheit aller Menschen, die deshalb auch die gleichen Chancen verdient haben. Das erklärt auch, warum die Gründer und Entwickler beim Start von Monero nicht persönlich mit einem Beitrag zum Erfolg beitrugen. Sie konnten auf die Mitwirkung und die Unterstützung einer großen Community zählen und das ermöglichte auch die Weiterentwicklung der virtuellen Währung.

Im Mining-Verfahren erhalten die Miner eine Belohnung für Ihre Aktivitäten und sie schließen sich einem Mining-Pool an, der es ihnen ermöglicht, gemeinsam oder individuell zu minen. Außerdem kann auf jedem Computer und mit allen Betriebssystemen gemint werden (Windows, MacOS, Linux, Android oder FreeBSD). Eine spezielle Hardware wie z. B. ein ASIC (Anwenderspezifische integrierte Schaltung) ist nicht erforderlich.

Wie ist es Monero gelungen, den Datenschutz zu verbessern?

Der technologische Schlüssel sind die Ringsignaturen und Tarnadressen, Stealth Adressen, auf denen der unverrückbare Datenschutz der Monero-Transaktionen beruht.

Mit den Signaturen bleibt ein Benutzer, die Kryptowährung sendet, für die anderen Benutzer der Gruppe anonym. Es sind anonyme digitale Signaturen, die den Unterzeichner der Transaktion nicht preisgeben.

Zur Generierung dieser Signaturen kombiniert Monero die Token des Absenderkontos mit anderen öffentlichen Token, die Teil der Blockchain sind, zu einer eindeutigen, privaten Signatur. Die Identität des Absenders bleibt dabei im Verborgenen und das macht es unmöglich festzustellen, welchen Token die Teilnehmer der Guppe jeweils verwenden, damit die komplexe Signatur entsteht.

Die Tarnadressen sorgen ihrerseits für noch mehr Privatsphäre und Datenschutz. Sie werden für jede einzelne Transaktion im Namen des Empfängers beliebig generiert. Sie verstecken die wahre Adresse und somit die Identität des Empfängers.

Um den Betrag der Transaktion zu verbergen, wurde 2020 außerdem die Funktion RingCT (vertrauliche Ringtransaktionen) eingeführt. Sie ist für alle Transaktion im Netzwerk obligatorisch.

Was ist der Unterschied zwischen Monero und Bitcoin?

Bitcoin war die erste Kryptowährung, die je geschaffen wurde und kam 2020 auf den Markt. Bitcoin funktioniert wie ein Protokoll, das die Identität der Benutzer mithilfe von Pseudo-Adressennamen schützt. Sie werden willkürlich aus einer Kombination von Buchstaben und Nummern generiert.

In Wahrheit sind alle Bitcoin-Adressen und Transaktionen, auch wenn sie absolut anonym sind, in der Blockchain registriert und können prinzipiell von jedem Benutzer gesehen werden. Sogar die erwähnten Pseudo-Adressen sind nicht gänzlich privat, schließlich können die Transaktionen der Benutzer mit derselben Adresse assoziiert werden und deshalb haben die Öffentlichkeit, die Regierungsbehörden und alle anderen, die Möglichkeit, sie zu sehen.

Ein weiterer Vorteil von Monero im Vergleich zu Bitcoin ist Moneros Fungibilität, denn zwei Einheiten Monero sind austauschbar und völlig identisch. Zwei 1 Dollar Banknoten haben zwar den gleichen Wert, aber sie sind nicht fungibel, denn jede hat eine eindeutige Seriennummer. Genauso ist es mit Bitcoins.

Im Gegensatz dazu haben zwei Goldstückchen mit demselben Goldgehalt und Gewicht denselben Wert und sie sind austauschbar, denn es gibt kein Merkmal, mit dem sie sich von anderen unterscheiden. So funktioniert Monero.

Und schließlich registriert Bitcoin jede einzelne Transaktion in der Blockchain. Betrug, Glücksspiel oder Diebstahl, bei denen auch Bitcoins eine Rolle spielen, können leicht aufgedeckt werden. In diesem Fall werden die an illegalen Aktivitäten beteiligten Konten blockiert, ausgesetzt oder geschlossen.

Der Transaktionsverlauf von Monero kann dagegen nicht verfolgt werden. Die Benutzer können sich einem sehr viel sichereren Netzwerk anschließen, in dem Abweisung und Ablehnung durch andere Benutzer aufgrund von Spekulationen über die möglicherweise dubiose Herkunft der Coins nicht möglich sind.

Warum braucht Monero keinen ASIC?

Die Herstellungskosten eines ASIC für Monero wären sehr hoch und es würde sich nicht lohnen. Deshalb heißt es auch, dass es eigentlich keinen braucht.

Der wichtigste Hersteller von ASIC-Hardware, Bitmain, erklärte Ende 2020, dass er eine vergleichbare Hardware für die Extraktion des CryptoNight-Algorithmus herstellen würde und raten Sie mal. Monero ist eine der wenigen Kryptowährungen, die diesen Algorithmus verwendet. Also entschieden sie sich für ein paar Änderungen. Erstens, sie haben den Algorithmus aktualisiert. Zweitens, sie haben das Funktionstestprotokoll geändert.

Die Tatsache, dass Monero keinen ASIC braucht, ist die Grundlage seiner Dezentralisierung. Monero schreibt selbst in seinem Blog, dass mit der Vorstellung eines ASIC im System die Zentralisierung kommt, denn nur wenige Unternehmen sind in der Lage, Hardware dieser Größenordnung zu entwickeln. Wenn diese Unternehmen eine Veränderung implementieren möchten, könnte die Plattform beschädigt werden.

Deshalb aktualisieren die Entwickler und die Monero-Community den Hash-Algorithmus ständig, um den Einsatz eines ASIC auf jeden Fall zu vermeiden.

Moneror steht vor großen Herausforderungen

Monero bietet Anonymität und das ist der Hauptgrund, warum es für viele Investoren attraktiv ist. aber das bringt auch Probleme mit sich.

Monero kann aufgrund seiner Anonymität und Nachverfolgungsresistenz für illegale Aktivitäten auf Drogen- und Glücksspielmärkten genutzt werden. Auf Darknet-Märkten wie Oasis und AlphaBay wird diese Kryptowährung stärker genutzt.

Hacker haben eine Software entwickelt, die Computer dahingehend manipuliert, dass sie Monero minen, welche dann nach Nordkorea gesendet werden. Anonymität und Umgehung der Gesetze hatten positive Auswirkungen auf Monero, aber sie beinhalten auch hohe Risiken, die vor allen Transaktionen erwogen werden müssen.

Die Zukunft von Monero

Kein Zweifel, die vorgezeichnete Zukunft von Monero ist noch offener und dezentraler, was die Kryptowährung für diejenigen noch attraktiver macht, deren Prämisse Anonymität ist.

Außerdem ist das Potenzial als eine der wenigen Kryptowährungen, die nicht auf der Basis von Bitcoin geschaffen wurden, unbegrenzt und das schnelle Wachstum in so kurzer Zeit ist der beste Beweis dafür. Für alle, die investieren möchten, bietet Monero attraktive und vielversprechende Aussichten.

Wie kann ich Monero kaufen?

Laut Monero-Plattform wäre es am besten, wenn Sie zuerst eine Monero-Wallet erwerben, bevor Sie erstmals Ihre XMR-Token kaufen. Der Grund dafür ist, dass die Plattform mit ihrer eigenen Wallet arbeitet, die mit vielen Betriebssystemen kompatibel ist. Wählen Sie dann, wie Sie umtauschen möchten, ob Sie für Einkäufe Fiatgeld verwenden möchten oder eine andere Kryptowährung.

Behalten Sie dabei im Blick, dass der Kauf oder Umtausch von Kryptowährungen mit einer Reihe von Schwierigkeiten verbunden ist, z. B. Die Registrierung auf dem Markt, die Verifizierung des Kontos oder die Möglichkeit, dass Hacker Ihr Geld stehlen. Hinzukommt, dass Sie aufgrund der starken Volatilität des Marktes riskieren, Ihr Geld zu verlieren. Das wird am Beispiel von Bitcoin und vom Wertverlust des Bitcoin-Token deutlich.

Aber noch ist nicht alles verloren und Ihr Eintritt in den Markt der Kryptowährungen ist näher als Sie denken. Es gibt eine Lösung, mit der Sie Geld verdienen können, sogar wenn der Preis der Kryptowährungen fällt – ein CFD (Differenzkontrakt). Eröffnen Sie mit CFDs sowohl Long- als auch Short-Positionen und profitieren Sie von der Hebelwirkung. Investieren Sie erheblich mehr, als Sie derzeit besitzen.

Libertex bietet Ihnen die Möglichkeit, sofort und absolut kostenlos mit CFD zu handeln. Registrieren Sie sich und eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto, mit dem Sie das Handeln kostenlos üben können, wann immer Sie möchten. Wenn Ihnen das nicht genügt, lesen Sie in unserer Wissensdatenbank alles, was Sie wissen müssen, um das Handeln zu meistern. Gelingt Ihnen der Start, werden Sie echtes Geld verdienen. Jetzt Libertex-Trader werden!

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Alles über Binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: