BDSwiss Demokonto Erfahrungen 2020 Jetzt risikofrei handeln

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Forex Demokonto – mit dem Übungskonto den Währungshandel lernen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 28.02.2020

  • FCA UK reguliert
  • Spreads ab 0 Pips
  • Deutscher Support

Der Handel mit Devisen stellt für Einsteiger ein schwieriges Terrain dar. Unter Umständen fehlt ihnen die Erfahrung, einen Trend zu erkennen und darauf zu reagieren. Dementsprechend führt eine Fehlentscheidung zum finanziellen Verlust. Handeln sie mit gehebelten Finanzinstrumenten, vervielfacht sich das Risiko aufgrund der Hebelwirkung. Um sich risikofrei mit dem Währungshandel vertraut zu machen, bietet sich ein Testaccount an. Diesen eröffnen Sie bei seriösen Anbietern gebührenfrei. Das Traden im Demokonto ermöglicht es Ihnen, die Basiswerte und Trading-Instrumente in Ruhe kennenzulernen. Vorzugsweise entscheiden Sie sich für einen Broker, der Ihnen Zugriff auf Live-Kurse gewährt. Auf diese Weise verläuft der Übungshandel unter realistischen Bedingungen.

  • Das Forex Demokonto unterliegt bei zahlreichen Anbietern einer zeitlichen Einschränkung.
  • Testaccounts eignen sich für Anfänger und erfahrene Trader, um individuelle Strategien zu entwickeln.
  • Bei der Wahl eines neuen Brokers hilft das Demokonto, dessen Leistungsangebot unverbindlich auszuprobieren.
  • Empfehlenswerte Demoaccounts warten mit Echtzeit-Kursdaten und einem Newsticker auf.

Weiter zum Broker XTB Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Broker mit Demokonto – wie sinnvoll ist der Testaccount?

Suchen Sie nach einem Forex-Broker, empfiehlt sich ein Anbieter mit einem kostenfreien Testkonto. Die Mehrzahl der Online-Börsenmakler wartet mit diesem Service auf. In dem Konto handeln Sie mit virtuellem Guthaben. Dessen Höhe variiert. Es reicht von 1.000 bis über 10.000 Euro. Teilweise begrenzen die Broker das Demokonto zeitlich. Beispielsweise erhalten die Trader 14 Tage Zeit, um das Leistungsangebot des Online-Börsenmaklers auf die Weise zu testen.
Die kurzen Probezeiträume richten sich an Neukunden. Des Weiteren existieren Anbieter, bei denen Sie das Übungskonto mehrere Monate nutzen. Teilweise reicht die Nutzungsdauer, bis Sie ein Echtgeldkonto eröffnen. Die bessere Wahl stellt ein dauerhaftes Demokonto dar. Dieses benutzen Einsteiger und fortgeschrittene Trader, um den Broker auf Herz und Nieren zu prüfen. Beispielsweise werfen sie einen Blick auf die angebotenen Basiswerte und Finanzinstrumente. Sie probieren Handelstools und Chart-Analysen aus. Zusätzlich ergänzen unbefristete Forex Demokonten den Echtgeldhandel. Sie erlauben es, individuelle Trading-Strategien zu erstellen und unter realen Bedingungen unter die Lupe zu nehmen.
INFO: Beginnen Sie mit dem Devisenhandel, stellt ein Demokonto keine zwingende Voraussetzung dar. Allerdings ermöglicht es Ihnen, erste Erfahrungen zu sammeln. Auf diese Weise arbeiten Sie sich risikofrei in die komplexe Materie des Währungshandels ein. Gewinnen Sie Sicherheit, fühlen Sie sich für das Trading mit echtem Geld gewappnet und agieren mit kühlem Kopf.

Beim Forex-Trading lernen Sie nie aus

Das Forex Demokonto erlaubt es den Tradern, den Devisenhandel ohne Erfolgsdruck zu testen. Sie lernen die Handelsplattform ihres Brokers kennen. Beispielsweise setzen sich die Nutzer mit:

  • Forex-Signalen,
  • der Chart-Analyse,
  • Forex-Indikatoren sowie
  • der Kostenstruktur des Anbieters

auseinander. Ambitionierten Anlegern bietet der Testaccount die Chance, verschiedene Handelsstrategien auszuprobieren. Sie vertiefen ihr Wissen und finden heraus, welche Trading-Strategie zu ihren Bedürfnissen passt. In Kombination mit weiteren Weiterbildungsangeboten bildet das Testkonto die Grundlage für den Erfolg versprechenden Forexhandel. Verknüpfen Sie Theorie und Praxis miteinander, ebnen Sie sich den Weg in den Währungshandel. Vorwiegend Webinare und Fachartikel helfen Ihnen, die Feinheiten der Finanzmärkte zu verstehen. Bedenken Sie, dass Sie beim Trading nie auslernen. Aus dem Grund nutzen auch professionelle Trader das Forex-Testkonto.

Mit dem virtuellen Guthaben risikofrei handeln

Handeln Sie in der Broker Demo mit „Spielgeld“, besteht keine Gefahr für das eigene Guthaben. Sie erhalten die Chance, die Handelsmöglichkeiten ohne negative Konsequenzen auszuschöpfen. Vorwiegend bei limitierten Testaccounts gilt es, die zur Verfügung stehende Zeit auszunutzen. Probieren Sie sichere und risikobehaftete Strategien aus. Verkalkulieren Sie sich, verringert sich das virtuelle Guthaben. Verbrauchen Sie es vollständig, bieten mehrere Broker das kostenfreie Auffüllen des Kapitals an. Da im Demokonto keine Gefahren drohen, unterschätzen Anfänger teilweise den Forexhandel. Sie eröffnen ein Echtgeldkonto und agieren wie im Testaccount. Vorschnelle Handelsentscheidungen führen zu finanziellen Verlusten.
Weiter zum Broker XTB Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Das Demokonto neben dem Live-Konto nutzen

Die Vielzahl der Online-Börsenmakler erlaubt den Tradern die dauerhafte Nutzung des Testkontos. Dieses führen sie neben dem Handelskonto. Auf die Weise agieren sie auf zwei Kontomodellen parallel. Auf dem Übungskonto probieren sie neue Handelsstrategien aus. Sie beobachten den Kursverlauf und schätzen ein, wie sich die Strategie entwickelt. Verspricht sie finanzielle Erfolge, übertragen die Anwender die Trading-Strategie auf das Live-Konto. Allerdings beeinflussen mehrere Faktoren den Handel mit echtem Geld. Die individuellen Emotionen sind nicht zu unterschätzen.
Verlustangst oder Panik verleiten zu vorschnellen Entscheidungen. Beispielsweise steigen die Händler vorzeitig aus einem Trade aus. In der Folge entgeht ihnen ein Großteil der Rendite. Des Weiteren fließt Gier in den Echtgeldhandel ein. Die Betroffenen überschätzen ihre Fähigkeiten und verlieren ihr Risikomanagement aus den Augen. Unter Umständen investieren sie das gesamte Risikokapital in einen Trade. Wendet sich der Kurs zu ihren Ungunsten, droht ein Komplettverlust.
TIPP: Das Testkonto eignet sich im Forexhandel, um neue Finanzprodukte zu testen. Konzentrieren Sie sich beim Echtgeldhandel auf Hauptwährungen, probieren Sie im Forex Demokonto Minors und Exoten aus. Im Normalfall beschränkt sich das Konto nicht auf den Devisenhandel. Dementsprechend versuchen Sie sich bei Bedarf im Trading mit CFDs oder Aktien.

Über das Übungskonto auf Bildungsmaterial zugreifen

Eröffnen die Händler ein Demokonto, profitieren sie bei zahlreichen Brokern vom Zugang zu den Schulungsmaterialien. Sie nehmen an Webinaren teil. Teilweise finden sich bei den Anbietern Tutorials, die den Umgang mit der Trading-Plattform erklären. Zusätzlich stellen sie eBooks und Expertenartikel bereit. Renommierte Trader führen Live-Veranstaltungen durch. In diesen analysieren sie beispielsweise die aktuelle Marktsituation. Unerfahrene Anleger erhalten die Chance, sich Tricks und Kniffe der Profis anzueignen. Eröffnen sie später ein Live-Konto, kommen ihnen die erworbenen Kenntnisse zugute.
Im Demokonto setzen sie die Tipps der Experten in die Tat um. Sie finden heraus, welche Anlagestrategien sich für ihre Zwecke eignen. Unter Umständen bleibt der Zugriff auf Bildungsmaterial zahlenden Nutzern vorbehalten. Aus dem Grund verlangen die Broker für die Freischaltung von Tutorials und Webinaren einen Aufpreis.
Weiter zum Broker XTB Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Wie nutzen Trader das Testkonto sinnvoll?

Im Normalfall statten die Anbieter das Übungskonto mit einem festen virtuellen Guthaben aus. Folglich besteht für die Nutzer keine Chance, die Beträge nach Belieben zu wählen. Als vorteilhaft erweisen sich Summen zwischen 50.000 und 100.000 Euro. Sie erlauben den simulierten Handel mit großen Positionsgrößen. Teilweise machen die Broker eine individuelle Einstellung des Spielgelds möglich. In dem Fall entscheiden sich die Anleger für den Maximalbetrag.
Auf Einsteiger wirkt das Guthaben verlockend. Da kein eigenes Vermögen auf dem Spiel steht, agieren sie risikofreudig. Beim realen Devisenhandel zeigt sich dieses Vorgehen kontraproduktiv. Ein hohes Risiko setzt Anfänger unter einen hohen Erfolgsdruck. Um Ihnen den Einstieg in den Echtgeldhandel zu erleichtern, nutzen Sie das Testkonto wie ein Live-Konto. Betrachten Sie das virtuelle Guthaben als eigenes Risikokapital. Auf diese Weise versetzen sie sich in eine realitätsnahe Handelssituation und lernen, unter Stress zu agieren. Um das Demokonto sinnvoll zu nutzen, gilt es:

  • ein Anlageziel zu definieren,
  • mit realistischen Werten zu handeln,
  • das Kapital vor übermäßigen Verlusten zu schützen,
  • den Umgang mit Forex-Signalen und Indikatoren zu üben.

Gefällt den Tradern der Umgang mit dem Demokonto, eröffnen sie bei dem Online-Börsenmakler das reguläre Handelskonto. Im Normalfall veranschlagen die Anbieter eine Mindesteinzahlung. Deren Höhe variiert. Im Schnitt liegt sie zwischen 100 und 500 Euro. Teilweise verzichten die Broker auf die Mindesteinlage. Geht das Echtgeldkonto mit einem festgelegten Einzahlungsbetrag einher, berücksichtigen Sie das Wissen bereits beim Testaccount.

Das Demokonto für den strategischen Handel nutzen

Um erfolgreich mit Währungen zu handeln, benötigen die Trader eine solide Strategie. Diese hilft ihnen, das Investment zu definieren. Gleichzeitig legt sie die empfehlenswerten Ein- und Ausstiegspunkte für das Forex-Trading fest. Für Einsteiger lohnt es sich, eine Handelsstrategie bereits im Übungskonto konsequent zu verfolgen. Kennen sie ihr Ziel, fällt es leichter, den Weg zum Erfolg zu manifestieren. Aus dem Grund klären Sie im Demoaccount, wie viel Handelsvolumen Sie einsetzen.
Des Weiteren legen Sie das maximale Verlustlimit fest. Der Handel mit Währungen erfordert Zeit und Geduld. Definieren Sie während der Übungsphase die tägliche Anzahl der Trades, bereiten Sie sich auf den Trading-Alltag vor. Sie erhalten einen Einblick in das benötigte Zeitmanagement. Auf die Weise finden Sie heraus, wie Sie den Devisenhandel in Ihren Tagesablauf integrieren. Wissen Sie nicht, für welche Handelsstrategie Sie sich entscheiden, eignen Sie sich mit dem Demokonto Grundwissen an. Das erfolgreiche Trading setzt das Verständnis der eigenen Investitionen voraus.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Mit dem Demokonto individuelle Strategien aufbauen

Beim Forexhandel existieren mehrere strategische Ansätze. Einsteiger nutzen mit Vorliebe die Trendfolgestrategie. Sie folgen einem bestehenden Trend. Die Voraussetzung besteht im eindeutigen Erkennen eines Kursverlaufs. Zu den Hauptfehlern von Tradern gehört die falsche Einschätzung eines Währungskurses. Nutzen Sie die Trendfolge, verdeutlichen Forex-Indikatoren einen Kurs. Anhand des gleitenden Durchschnitts erkennen Sie, wohin dieser sich bewegt. Des Weiteren stellen die Bollinger Bänder hilfreiche Handelssignale dar. Neben der Trendfolgestrategie trifft der Gegentrend bei Anfängern auf Wohlwollen. Die Wahl der jeweiligen Trading-Strategie orientiert sich am Erfahrungsschatz der Anleger. Zusätzlich spielt der gewählte Timeframe eine entscheidende Rolle. Hierbei unterscheiden sich:

  • Scalping,
  • Daytrading,
  • Swing-Trading und
  • Positionshandel.

Setzen Sie auf kurzfristige Handelsentscheidungen, empfiehlt sich das Scalping. Hierbei eröffnen und schließen Sie Trades innerhalb von Sekunden oder Minuten. Scalper geben sich mit geringen Spreads zufrieden. Täglich führen sie hunderte Transaktionen durch. Beim Daytrading schließen Sie einen Trade am Ende eines Börsentages. Auf die Weise umgehen Sie die Übernachtzinsen. Für einen langfristigen Devisenhandel kommt der Positionshandel infrage. Bei dieser Strategie halten Sie einen Trade über Wochen oder Monate. Im Testkonto finden Sie heraus, welche Strategie Ihren Präferenzen entgegenkommt.
Weiter zum Broker XTB Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Die technische Analyse im Testkonto üben

Für den Handel mit Währungspaaren erhält die technische Analyse Relevanz. Mithilfe der Kursdaten werten die Trader die Kursentwicklung aus. Auf Basis eines Trends entscheiden sie, wie sie in den entsprechenden Markt investieren. Um einen Devisenkurs auszuwerten, betrachten sie die wichtigsten Chartlinien. Zu diesen gehören Widerstände und Unterstützungen. Um diese Linien zu verdeutlichen, finden sich auf den Handelsplattformen mehrere Tools. Mit dem Übungskonto bringen die Nutzer die Benutzerfreundlichkeit dieser Analysemöglichkeiten in Erfahrung. Sie setzen sich mit verschiedenen Werkzeugen auseinander und lernen, diese intuitiv zu bedienen.
INFO: Bei mehreren Brokern wählen die Anleger zwischen verschiedenen Trading-Plattformen. Neben dem klassischen Webtrader steht beispielsweise der MetaTrader 4 zur Auswahl. Des Weiteren warten die Anbieter mit einer Trading-App auf. Sie ermöglicht es, unterwegs auf Kursveränderungen zu reagieren. Im Normalfall erhalten sie Nutzer über das Demokonto Zugriff auf die browserbasierte Handelsplattform.

Empfehlenswerte Übungskonten bieten Zugriff auf Echtzeitdaten

Die Qualität der Demokonten unterscheidet sich bei den Online-Börsenmaklern. Teilweise stellen sie den Übungsaccount mit marktnahen Daten zur Verfügung. Vorwiegend unseriöse Anbieter veröffentlichen eigene Kursdaten. Diese vereinfachen das Trading und verschaffen den Nutzern ein falsches Sicherheitsgefühl. Sobald sie mit dem Echtgeldhandel beginnen, rächt sich dieser Umstand. Ihnen fehlt die Erfahrung mit einer realistischen Handelsumgebung, sodass finanzielle Verluste drohen. Um das zu vermeiden, empfiehlt sich ein Testkonto mit in Echtzeit aktualisierten Kursen. Dieses ermöglicht es, die Situation im Live-Konto nachzuahmen. Die Trader sehen, in welcher Geschwindigkeit Kursänderungen stattfinden.
Das erleichtert es ihnen im Ernstfall, rechtzeitig auf eine Trendwende zu reagieren. Des Weiteren offerieren ihnen hochwertige Broker einen Newsfeed. Die Nutzer profitieren zum Zugang zu marktrelevanten Neuigkeiten aus Wirtschaft und Politik. Sie erleben wie diese Ereignisse die Kurse beeinflussen. Zeigt sich die Datengrundlage im Demo- und Live-Konto identisch, erweist sich der Übergang zum Echtgeldhandel unproblematisch.

Hilfreiche Tipps für Einsteiger in den Devisenhandel

Das Übungskonto eignet sich, um das Risikomanagement zu üben und umzusetzen. Lernen die Trader, mit ihrem Kapital hauszuhalten, agieren sie langfristig auf dem Forexmarkt. Hierbei gilt es, finanzielle Nachschüsse zu vermeiden. Beim Traden nutzen Sie ausschließlich freies Risikokapital. Investieren Sie die gesamte Summe nicht in einen Trade. Um das Verlustrisiko zu streuen, empfiehlt sich die Diversifizierung.
Des Weiteren hilft es, sich an der Ein-Prozent-Regel zu orientieren. Investieren Sie nicht mehr als einen Prozent des Gesamtkapitals in einen Trade. Für Anleger erweist sich das Führen eines Handelsprotokolls als sinnvoll. Das Trading-Tagebuch verschafft ihnen einen Überblick über die Trades, Gewinne und Verluste. Durch die Maßnahme wissen Sie, welche Strategien zum Erfolg führten. Gleichzeitig finden Sie heraus, in welchen Bereichen Sie sich weiterbilden sollten.
Weiter zum Broker XTB Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Kostenfreie Demokonten sind für Anfänger und Profis relevant

Ein kostenfreies Testkonto gehört bei renommierten Brokern zu den Qualitätsmerkmalen. Teilweise dient es zur Neukundenakquise. Die Nutzer erhalten für einen begrenzten Zeitraum Zugriff auf die Handelsplattform. Sie prüfen in dieser Zeit, ob ihnen der Umgang mit der Trading-Software gefällt. Des Weiteren existieren Online-Börsenmakler, die Testkonten dauerhaft zur Verfügung stellen. Die unbegrenzten Übungsaccount gehen für Einsteiger und fortgeschrittene Trader mit Vorzügen einher. Beispielsweise bieten sie die Chance, Handelsstrategien auszuprobieren und zu optimieren. Die Händler machen sich mit den Tools und Chart-Analysen des Anbieters vertraut. Sie nutzen den Zugriff auf das Schulungsmaterial, um sich das Basiswissen im Devisenhandel anzueignen. Ein empfehlenswertes Forex Demokonto wartet mit Kursdaten in Echtzeit auf.
Es simuliert den Handel in realistischen Bedingungen. Auf die Weise bereiten sich die Nutzer effektiv auf das Trading mit ihrem Kapital vor. Durch die Echtzeitkurse erfahren sie, wie schnell eine Trendwende erfolgt. Ein guter Demoaccount zeichnet sich durch einen Newsticker aus. Er leitet wirtschaftliche und politische Ereignisse, die Einfluss auf die Währungskurse nehmen, an die Trader weiter. Zusätzlich eignet sich ein Wirtschaftskalender, um frühzeitig auf marktrelevante Geschehnisse zu reagieren.
Bilderquelle:

BDSwiss Forex im Test 2020: Jetzt provisionsfrei BDSwiss Erfahrungen sammeln

BDSwiss ist ein internationaler Broker, der im Jahr 2020 als Banc de Swiss gegründet wurde. Mittlerweile bietet der Broker seinen Kunden nun den Handel mit Devisen an. Anders als bei einem STP- oder ECN-Broker wird jedoch nicht der klassische Handel mit Devisen, sondern vielmehr der Handel mit CFDs auf Devisen angeboten. Somit besteht kein direkter Einfluss auf den tatsächlichen Kursverlauf. ­­­­Hauptsitz des Brokers ist auf Zypern, sodass hauptsächlich die zypriotische Finanzbehörde CySEC den die Regulierung übernimmt. Dennoch hat das Unternehmen bereits Standorte auf der ganzen Welt sowie eine Postanschrift in Deutschland.

Eine Gerichtsbarkeit und zumindest eine zweitrangige Überwachung durch die deutsche BaFin ist damit gegeben. Insgesamt wird der Handel mit über 47 Währungspaaren angeboten. Darüber hinaus gibt es 63 weitere Basiswerte, wie etwa Aktien, Indizes oder Rohstoffe, die zu den gleichen Konditionen gehandelt werden können.

Mittlerweile vertrauen mehr als 500.000 Kunden auf den Service des Brokers, und postenzielle Kunden haben keinen Grund, davon auszugehen, dass BDSwiss Betrug ist. Der Broker hat Standorte in über 20 Ländern und wächst ständig. Gerade zuletzt wurde er als der „Zuverlässigste Broker 2020“ von FX Empire ausgezeichnet. Interessierte finden alle Informationen zu BDSwiss Forex im Test.

Jetzt zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Neuste Beiträge zu BDSwiss

BDSwiss Forex im Test: Pro und Contra auf einen Blick

  • Kostenlose Kontoeröffnung
  • Keine Provision, nur Spread
  • Besonders günstige Gebühren
  • Deutschsprachiger Support
  • Kein PayPal vorhanden
  • Auszahlung unter 100 Euro per Banküberweisung kostenpflichtig
  • Devisenhandel über CFDs

Im Überblick: Das Devisenkonto von BDSwiss Forex

Das Konto zum Devisenhandel von BDSwiss Forex ist erst seit wenigen Monaten erhältlich. Der Broker ist mit einem neuen Handelskonzept in den Markt eingestiegen. Durch den Handel von Währungen über CFDs ist der Handel besonders günstig. Es ergeben sich dadurch nur wenige Nachteile. Sitz des Unternehmens ist hauptsächlich in Zypern, sodass die CySEC die regulierende Behörde ist. Durch eine Postanschrift in Frankfurt können deutsche Kunden ihre juristischen Ansprüche jedoch direkt in Deutschland durchsetzen.

  • Sitz auf Zypern, Regulierung durch CySEC
  • Innovatives Handelsangebot
  • Durch Postanschrift in Frankfurt Gerichtsbarkeit in Deutschland

Trading mit der BDSwiss Trading App

Die Konditionen von BDSwiss Forex im Test

Die Konditionen gehören zu den besonderen Vorteilen von BDSwiss Forex. Dank des Handels über CFDs können besonders günstige Gebühren angeboten werden. Es fallen keine Kommissionen an, sondern es wird lediglich ein Spread berechnet. Dieser kann nicht mehr als 1,2 Pip und nicht weniger als 0,01 Prozent des Ordervolumens betragen. Da dieser Spread fix ist, hängt er noch von der Handelszeit oder des jeweiligen Basiswertes ab. Auch die exotischen Währungen können mit demselben Spread gehandelt werden. Durch dieses Preismodell gehören vor allem Day Trader oder Scalper, die beide Handelsansätze mit einem kurzfristigen Zeithorizont verfolgen, angesprochen.

Bei BDSwiss Forex im Test haben wir uns alle Konditionen neben den Gebühren im Detail angeschaut. Der Hebel beträgt 1:30 und ist vergleichsweise hoch. So können mit einem Margin von 20 Euro insgesamt 8000 Euro bewegt werden. Die kleinste Ordergröße bei BDSwiss Forex beträgt 0,01 Lot, während die größte Order 60 Lots betragen darf. Gleichzeitig können 300 offene Positionen gehalten werden. Das Urteil unseres BDSwiss Forex Erfahrungsbericht bezüglich der Konditionen ist daher positiv.

Zudem können Trader seit April 2020 die Sub-Zero-Zone ausnutzen und so von 25 Prozent Extraguthaben (maximal in einer Höhe von 500 €) profitieren, wenn ihr Kontoguthaben aufgebraucht ist. Damit ermöglicht es der Finanzdienstleister, Positionen bis zu fünf Werktage zu halten.

  • Günstiger Spread bei 1,2 Pip
  • Auf alle Basiswerte gleicher Spread
  • Unabhängig von der Tageszeit

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand mit BDSwiss

Das Handelsangebot bei BDSwiss Forex

Das Angebot an Basiswerten bei BDSwiss Forex im Test kann sich durchaus sehen lassen. Der Broker hat natürlich alle wichtigen Majo-Währungspaare im Portfolio. Dazu zählen Kombinationen aus folgenden Währungen:

  • Euro
  • US-Dollar
  • Schweizer Franken
  • Japanischer Yen
  • Britisches Pfund

Diese Währungspaare sind fast immer zu den genannten Handelskonditionen von 1,2 Pips handelbar, wobei dies natürlich auch immer von der Handelszeit abhängt. Wer spät in der Nacht traden möchte, zahlt in der Regel deutlich höhere Beträge. Das liegt nicht an BDSwiss selbst, sondern einfach an der geringen Nachfrage zu dieser Zeit.

In Sachen Handelsangebot hat BDSwiss durchaus auch einige exotischere Währungen zu bieten. Dazu zählt beispielsweise der australische Dollar, der ebenfalls mit vielen Major-Währungspaaren kombiniert werden kann. Diese Kombinationen werden in der Fachsprache Kreuzpaarungen genannt und sind ebenfalls sehr beliebt. Wahre Exoten – also Kombinationen aus zwei unbekannteren Währungen – sind bei BDSwiss eher selten zu finden. Diese Paare sind aber auch nicht wirklich gefragt, weil der Spread meist hoch ist.

  • Alle Major-Währungspaare
  • Viele Kreuzpaarungen
  • Nur wenige Exoten

Der Support bei BDSwiss Forex

Als wichtiger Faktor für die Bewertung in unserem BDSwiss Forex Erfahrungsbericht haben wir uns ausgiebig mit dem Kundensupport beschäftigt. Dieser erwartet seinen Kunden per Telefon, Live Chat oder Kontaktformular auf der Website. Telefonisch ist er von 08:00 – 18:00 Uhr deutscher Zeit und in deutscher Sprache zu erreichen. Wir haben für unseren BDSwiss Testbericht zahlreiche Anfragen auf zahlreichen Kommunikationskanälen vorgenommen.

Selbst einfache Fragen, dessen Antworten selbsterklärend von der Homepage entnommen wurden, wurden umfangreich und mit großer Geduld erklärt. Technische Fragen zum Trading konnten dabei ebenso schnell und kompetent beantwortet werden. Sobald wir eine Frage per Live Chat oder Kontaktformular gestellt haben, lagen die Antworten innerhalb weniger Stunden vor. Die enorme Kundenfreundlichkeit des Supports hat für einen großen Pluspunkt in unserem BDSwiss Test gesorgt.

  • Von 08:00 – 18:00 Uhr per Telefon erreichbar
  • In deutscher Sprache
  • Auch per Live Chat und Kontaktformular

Jetzt zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

Die Kontoeröffnung war bei BDSwiss Forex im Test innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen. Es müssen nur kurz die entsprechenden Daten eingegeben werden und sofort kann die erste Einzahlung vorgenommen werden. Dafür stehen die klassischen Methoden, wie Banküberweisung und Kreditkarte zur Verfügung. Die Banküberweisung kann kostenlos vorgenommen werden und ist in der Regel innerhalb von 2-7 Werktagen abgeschlossen. Deutlich schneller geht es hingegen mit der Kreditkarte, denn hier ist der Betrag bereits nach 10 Minuten auf dem Konto. Alternativ wartet eine Vielzahl an unterschiedlichen Online-Zahlungsdienstleistern, wie VISA, MasterCard, Maestro, Skrill, Neteller, iDeal, eps, Sofortüberweisung und einige mehr. Der eingezahlte Betrag steht dabei sofort zum Trading zur Verfügung. Dies ist ein großer Pluspunkt, denn bereits fünf Minuten nach der Kontoeröffnung kann der erste Trade gesetzt werden.

Hinsichtlich der Auszahlung ist das Kontingent leider etwas beschränkt. Hier stehen nicht alle Zahlungsdienstleister zur Verfügung. PayPal kooperiert ohnehin nicht mit BDSwiss Forex. Somit bleibt VISA, MasterCard, Neteller, Bank Wire Transfer und Skrill. Allerdings sind hier die Auszahlungen bereits nach einem einzigen Werktag abgeschlossen. Eine Abhebung kann nur dann abgewickelt werden, wenn alle erforderlichen Unterlagen vorliegen, um das Kundenkonto zu verifizieren. Abhebungen müssen über das selbe Konto abgewickelt werden, über das auch eingezahlt wurde. Wir empfehlen allerdings den Zahlungsverkehr mit einem der zahlreichen eWallets.

  • Banküberweisung, eWallets und Kreditkarte
  • Einzahlungen kostenlos

Die Sicherheit: BDSwiss Forex im Test

Die Frage nach der Sicherheit des Brokers ist eine berechtigte. Viele deutsche Trader sind skeptisch, wenn der Broker seinen Hauptsitz im Ausland hat. Wissen hilft hier weiter und wer die juristische Situation in Europa kennt, der soll beruhigt sein. Der Hauptsitz des Brokers befindet sich auf Zypern. Dadurch wird das Unternehmen durch die zypriotische Finanzbehörde CySEC reguliert. Diese wiederum untersteht der EZB und muss sich an die EU-Regularien halten. Die MiFID wird somit ebenso in Deutschland, wie auch auf Zypern umgesetzt und ist der Maßstab für die Regulierung europäischer Broker. Dabei ist eine Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro im Falle einer Insolvenz garantiert. Somit ist es empfehlenswert nicht mehr als diesen gesicherten Betrag auf einem einzigen Konto zu hinterlegen.

Vorteilhaft im Rahmen unseres BDSwiss Forex Testbericht ist uns aufgefallen, dass der Broker eine Postanschrift in Deutschland hat. Somit können juristische Ansprüche sofort an die Adresse in Frankfurt gerichtet werden. Das sorgt für einen doppelten Sicherheitsschutz und sollte selbst skeptische Trader beruhigen. Wir empfinden BDSwiss als einen hervorragenden Broker, der einen hohen Sicherheitsstandard an sich selbst hat.

  • Reguliert durch die CySEC
  • Gerichtsbarkeit in Deutschland
  • Einlagenschutz bis zu 20.000 Euro

Kein Bonus-Angebot

BDSwiss hält keinen Bonus für Trader bereit, doch der Broker überzeugt mit günstigen Konditionen und einem umfangreichen Weiterbildungsangebot. Wer nicht auf Bonusangebote verzichten möchte, findet diese z. B. beim Broker AvaTrade.

Jetzt zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Die Handelsplattform auf dem Prüfstand

Die Handelsplattform ist das wichtigste Instrument eines Traders und dessen absolute Beherrschung entscheidet über den Erfolg oder den Misserfolg eines Traders. BDSwiss Forex hat sich den namhaften Meta Trader 4 als Grundlage zur Entwicklung einer hauseigenen Handelsplattform genommen. Somit erwartet die Kunden eine individualisierte Plattform, die auf das Broker-Angebot perfekt abgestimmt wurde.

Der Meta Trader 4 trumpft mit zahlreichen individualisierbaren Features, wie Indikatoren, Templates zur besseren grafischen Darstellung und sogar Handelsrobotern, die einen automatischen Handel ermöglichen. Wer über einen solchen Expert Advisor verfügt, kann diesen in den Meta Trader 4 einbringen und vollautomatisch Profite generieren.

Die Plattform ist sowohl für Mac und PC zum Download, als auch als Web Trader über jeden gängigen Browser zugänglich. Die meisten privaten Trader vertrauen auf diese hervorragende Handelsplattform, denn nur wenige Konkurrenzprodukte reichen heran.

  • Meta Trader 4 von BDSwiss optimiert
  • Als Download verfügbar
  • Auch als Web Trader verfügbar

BDSwiss setzt auf den renommierten Meta Trader

Mobil mit BDSwiss Forex traden

Das mobile Trading hat sich erst in den letzten Jahren zur ernstzunehmenden Alternative zum Trading über den heimischen Computer entwickelt. Momentan gibt es jedoch zahlreiche Trader, die unterwegs sowohl Charts analysieren und Trades absetzen, aber auch welche, die lediglich ihre offenen Positionen verfolgen. Beide Tätigkeiten sind berechtigte Interessen, um mit dem Mobile Trading zu beginnen. BDSwiss Forex hat deshalb einige Apps entwickelt, die dies ermöglichen. Auch diese sind auf der Grundlage des mobilen Meta Trader 4 entstanden und sind für IOS, Android- und Windows-Geräte zum Download auf der Website verfügbar. Wir haben positive Erfahrungen mit dem BDSwiss Forex Mobile Trading gemacht und können dieses empfehlen.

Dennoch kann nicht erwartet werden, dass diese Produkte den Meta Trader auf den heimischen Computer vollständig ersetzen. Es sind die grundlegenden Produkte vorhanden.

  • Für alle gängigen mobilen Geräte erhältlich
  • Als Download auf der App verfügbar

Jetzt zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Das Schulungsangebot im Detail

BDSwiss Forex überzeugt vor allem auch deshalb, weil der Broker seinen Kunden sehr viel Schulungsmaterial zur Verfügung stellt. Gerade Anfänger sind dankbar für Forex Trading Tipps und Tricks, die ihnen den Einstieg in den Handel erleichtern. BDSwiss hat unter anderem Folgendes zu bieten:

  • Heiß diskutiert
    In dieser Rubrik finden Anleger die drei wichtigsten Wirtschaftsmeldungen der Woche, welche die Märkte beeinflussen werden. Es kann sich beispielsweise um die Publizierung des neuen Geschäftsklimaindizes handeln. BDSwiss beschreibt diese Neuigkeiten immer kurz und weist darauf hin, welche Kurse vor allem beeinflusst werden.
  • Webinare
    Das eigentliche Schulungsangebot findet sich vor allem im Bereich der Webinare. Täglich führt der Broker Schulungen zu unterschiedlichsten Themen durch, die sich nicht nur mit Forex beschäftigen. Auch allgemeine Hinweise etwa zur „Psychologie beim Trading“ sind äußerst hilfreich und stärken den Trader bei seiner Entscheidungsfindung. Eine halbe Stunde lang befassen sich von BDSwiss Forex ausgewählte Experten mit den jeweiligen Themen, so dass Tradern durchaus ein tiefergehender Eindruck gewährt wird. Die Teilnahme ist kostenlos per einfachem Klick auf einen Button möglich.
  • Wirtschaftskalender
    Als Unterstützung von „heiß diskutiert“ dient der Wirtschaftskalender, der wirklich alle wichtigen Ereignisse abdeckt. Hier erhalten Trader einen guten Überblick darüber, welche Entscheidungen am Tag anstehen und welche Kurse voraussichtlich am deutlichsten beeinflusst werden. Über ein Drop-Down-Menü können Trader jedes einzelne Ereignis in der Detailansicht betrachten und mehr Informationen erhalten. Praktisch: BDSwiss sortiert die Ereignisse direkt nach Relevanz, so dass Trader besonders wichtige Meldungen auf den ersten Blick erkennen können.

Zusätzlich hierzu stehen weitere Einführungsvideos und viel Textmaterial zur Verfügung. Auch in der Handelsplattform finden Trader an vielen Stellen nützliche Hilfestellungen, die vor allem Anfängern die Bedienung erleichtert.

  • Umfangreiches Schulungsangebot
  • Tägliche Webinare

Demokonto bei BDSwiss Forex

Im Forex-Bereich des Brokers ist es mittlerweile sogar möglich, ein BDSwiss Demokonto zu eröffnen. Dieses bietet Tradern den Vorteil, dass der Service des Brokers individuell getestet werden kann. Vor allem die Handelsplattform sollte hierbei genauer unter die Lupe genommen werden, schließlich ist sie später eine Art Wohnzimmer des Traders.

Kontobeschränkungen existieren hierbei keine. Das Demokonto kann so beispielsweise über einen unbegrenzten Zeitraum hinweg genutzt werden. Das kommt vor allem Anfängern zu Gute, die so einen risikofreien Einstieg in den Forex-Handel schaffen können. Aber auch fortgeschrittene Trader nutzen das BDSwiss Demokonto im Forex-Bereich immer wieder. Sie entwickeln hier neue Strategien und analysieren diese, um später im Echtgeldkonto möglichst wenige Fehler zu machen.

Wer sich für ein solches Demokonto bei BDSwiss Forex interessieren sollte, kann es schon in drei Minuten eröffnen. Der Broker benötigt hierzu lediglich einige persönliche Daten wie etwa eine gültige E-Mail-Adresse. Hierüber wird das Konto nach erfolgreicher Absendung des Formulars direkt aktiviert.

  • Kostenloses Demokonto für BDSwiss Forex
  • Unbegrenzte Laufzeit
  • Broker und Handel können gleichermaßen angetestet werden

Jetzt beim Broker anmelden: www.bdswiss.com

Was macht BDSwiss Forex besonders?

Das Devisenangebot von BDSwiss ist deshalb besonders, weil es den Handel mit Devisen über CFDs ermöglicht, wie sich bei BDSwiss im Test herausstellte. Dabei tritt der Broker vollständig als Market Maker auf und reguliert die Kurse. Dies kann aus dem Auge eines skeptischen Traders problematisch sein. Insgesamt können wir jedoch zusammenfassen, dass wir im Rahmen unserer BDSwiss Forex Erfahrung feststellen konnten, dass die Kurse, wenn überhaupt, so gering abwichen, dass dies zu vernachlässigen ist. Die Orders wurden selbst in hektischen Situationen entgegengenommen und rechtzeitig durchgeführt.

Dafür erhält der Trader eine Möglichkeit des besonders kostengünstigen Handels. Mit einem Spread von lediglich 1,2 Pip, der zu jeder Tageszeit und zu jedem Basiswert garantiert ist, können sogar exotische Währungen gehandelt werden. Dieses Handelsmodell eignet sich somit besonders für Day Trader und Liebhaber des kurzfristigen Handels, etwa des News-Trading. Nach unseren BDSwiss Forex Erfahrungen können wir diesen Broker für solche Trader empfehlen.

  • Kostengünstiger Handel über CFDs
  • Auch exotische Währungen ab 1,2 Pip handelbar
  • Besonders für kurzfristige Trader geeignet

Das Fazit: BDSwiss Forex im Test

Unsere Erfahrungen mit BDSwiss Forex waren beinahe durchweg positiver Natur. Der Broker ist mit einem innovativen Finanzkonzept an den Start gegangen und hat diesen gemeistert. Trader haben nun die Möglichkeit besonders kostengünstig zu handeln. Dabei kommt der Faktor der Sicherheit und der Regulierung nicht zu kurz. Der Broker wird zwar durch die CySEC in Zypern reguliert, doch es besteht eine deutsche Gerichtsbarkeit aufgrund der Postanschrift in Frankfurt. Als Handelsplattform hat sich der Broker für den Metatrader entschieden. Diese wurde jedoch auf die Bedürfnisse des Brokers angepasst und optimiert. Die Konditionen sind mit einem fixen Spread von 1,2 Pip oder lediglich 0,01 Prozent des Odervolumens herausragend günstig. Der mobile Handel ist über die unterschiedlichen Apps ebenfalls möglich, wie die Erfahrungen mit BDSwiss im Test zeigten.

Ob CFD oder Forex – der Handel ist riskant, und nicht jedes Produkt eignet sich auch für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite.

Fragen & Antworten zu BDSwiss

[wsam-faq]
[question title=“Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?“]
BDSwiss hat seinen Hauptsitz auf Zypern.
[/question]
[question title=“Handelt es sich bei BDSwiss um einen regulierten Broker?“]
Ja, BDSwiss wird von der CySEC reguliert.
[/question]
[question title=“Kann ich den Handel bei BDSwiss im Vorfeld erst testen?“]
Ja, BDSwiss stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung.
[/question]
[question title=“Welche Handelsprodukte bietet BDSwiss an?“]
Bei BDSwiss können Sie unter anderem Forex, Rohstoffe und Indizes handeln.
[/question]
[/wsam-faq]

BDSwiss Krypto Erfahrungen – Kryptohandel mit einem Hebel von 1:5 im Test!

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER

BDSwiss ist ein erfahrener Broker, der als Anbieter für den Handel mit binären Optionen begonnen (diese Tradingart gibt es mittlerweile nicht mehr) und sein Angebot stetig ausgeweitet hat. Im Fokus standen dabei vor allem die Interessen der Trader. Da der Handel über das Internet auch für Einsteiger immer mehr zu einer Möglichkeit wird, ihre Anlagen und die Vermehrung ihres Kapitals selbst in die Hand zu nehmen, ist das Interesse am Online-Handel mit Aktien & Co. in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Hier ist auch BDSwiss eine wichtige Größe mit einem sehr breit gefächerten Angebot.

Wie groß das Angebot tatsächlich ist, lässt sich auf den ersten Blick gut auf der Webseite erkennen. Der Vorteil ist, dass die Webseite auf Deutsch gehalten ist. So können deutsche Trader in aller Ruhe prüfen, welche Handelsmöglichkeiten ihnen zur Verfügung stehen. Dazu kommt, dass der zypriotische Broker der Regulierung durch die CySEC unterliegt. Die Sicherheit der Kundengelder kann auf diese Weise gewährleistet werden.

Ein sehr interessanter Aspekt für den Handel dürfte inzwischen das Angebot an Kryptowährungen bei einem Broker sein. BDSwiss bildet hier bei den Plattformen keine Ausnahme, sondern ist längst auch in diesem Bereich aktiv. So haben Trader die Möglichkeit, auf CFDs Kryptowährungen zu handeln. Die Gegenüberstellung von Fiatgeld und digitalen Währungen ist ein spannender Faktor. Welcher Kurs sich in welche Richtung bewegen wird, lässt sich dabei nicht immer aus den Entwicklungen der Kurse entnehmen. Daher gilt diese Form der Geldanlage als sehr risikoreich, kann jedoch auch hohe Gewinne einbringen.

Bei BDSwiss haben Trader die Möglichkeit, auf ein Angebot von drei verschiedenen Kryptowährungen zurückzugreifen. Der Bitcoin und der Litecoin gehören ebenso dazu, wie Ethereum. Ethereum ist eine interessante Form der digitalen Währungen und gilt als einer der härtesten Konkurrenten für den Bitcoin. Selbst Trader, die sich bisher nur wenig mit der Thematik beschäftigen, haben von den drei Währungen normalerweise bereits gehört.

BDSwiss bietet also auch eine sehr gute Grundlage für alle Anleger, die auf der Suche nach einer Möglichkeit sind, in den Handel mit Kryptowährungen einzusteigen und hier ihr Glück zu versuchen. Zusätzlich dazu bietet der Broker einen sehr guten Support.

Um nicht direkt ein hohes Risiko in Angriff zu nehmen, kann bei BDSwiss auch erst einmal über das Demokonto gehandelt werden. Mit einem Guthaben von 10.000 Dollar bietet es eine ideale Grundvoraussetzung für den Handel an.

BDSwiss: Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Konto ab: 100 Euro Max Hebel: 1:5 bei Kryptowährungen Spread auf Kryptowährung: 0,1 Lot Mindesthandelsgröße Kryptowährungen: Bitcoin, Litecoin, Ethereum Bonus: / Demokonto: vorhanden Plattformen: MetaTrader4, mobile Plattform Zur Webseite: https://www.bdswiss.com

Die Kryptowährungen für den Handel bei BDSwiss

Bei BDSwiss ist der Handel mit Kryptowährungen noch relativ überschaubar gehalten, bietet aber dennoch eine Auswahl an verschiedenen Möglichkeiten an. Zur Verfügung stehen aktuell drei der bekanntesten digitalen Währungen. Wie bei vielen Brokern darf auch hier der Bitcoin natürlich nicht fehlen. Die Mutter aller Kryptowährungen hat mit ihren starken Kursverläufen in den letzten Monaten und auch Jahren auf sich aufmerksam gemacht. Noch immer ist sie die Währung, die besonders gerne für den Handel in Anspruch genommen wird.

Aber auch Alternativen werden durch BDSwiss zur Verfügung gestellt. So hat der Broker den Litecoin in den Handel mit aufgenommen. Die Währung basiert vom System her auf dem Bitcoin, bietet aber schnellerer Abwicklungen der Transaktionen an. Das macht sie für Anleger durchaus sehr interessant. Als Ergänzung gibt es bei BDSwiss schließlich noch den Handel mit Ethereum. Der Ether ist eine erfolgreiche Währung, die zu den Top 3 der aktuellen Anbieter gehört und mit einem starken Kurs überzeugen kann.

BDSwiss bietet nun neben Forex und CFD auch den Handel mit Kryptowährungen an

Durch die hohe Bekanntheit der drei verschiedenen Kryptowährungen aus dem Angebot von BDSwiss, haben Trader die Möglichkeit, sich vollumfassend über die Kurse und die Entwicklungen in den letzten Jahren zu informieren und mit den Indikatoren Vorhersagen für ihre eigenen Positionen zu treffen.

Neuste Beiträge zu BDSwiss

Konditionen für den Handel bei BDSwiss

Das Interesse am Handel mit Kryptowährungen ist groß und immer mehr Broker bieten diese Möglichkeiten auch an. Umso wichtiger ist es für den Trader, sich über die Kosten und Konditionen bei den einzelnen Plattformen zu informieren und diese in den Vergleich zu stellen. So haben Trader die Möglichkeit zu erkennen, wo der Handel besonders geringe Kosten mit sich bringt. Bei BDSwiss gibt es nur wenige Vorgaben. Die drei Kryptowährungen können gegen verschiedenes Fiatgeld gehandelt werden. Der Handel mit CFDs ist einfach und nachvollziehbar, dabei allerdings risikoreich. Trader haben die Möglichkeit, ab einer Mindesthandelsgröße von 0,1 Lot zu starten. Die größte Handelsgröße pro Position liegt bei 1 Lot.

Wer erst einmal nur wenig Kapital einsetzen, dafür aber besonders hohe Gewinne machen möchte, der kann bei BDSwiss mit einem Hebel arbeiten. Da es sich bei digitalen Währungen um sehr spekulative Anlagen handelt, sind die Hebel, die durch den Broker in der Regel zur Verfügung gestellt werden, sehr überschaubar gehalten. Dies ist auch bei BDSwiss der Fall. Der Broker bietet einen Hebel von höchstens 1:5 an. Allerdings ist dies durchaus bereits ein faires Angebot.

Wichtig: Mit Hebel sollte nur dann gearbeitet werden, wenn der Trader auch in der Lage ist, mögliche Verluste ausgleichen zu können.

Übersicht der BDSwiss Konditionen

  • Regulierung über die CySEC
  • Hebel von bis zu 1:5
  • Mindesteinzahlung von 100 Euro
  • Support such auf Deutsch
  • Webseite auf Deutsch
  • Einzahlung auf verschiedenen Wegen möglich

Die Regulierung bei BDSwiss

Sicherheit ist ein besonders wichtiger Faktor, wenn es um den Handel im Internet geht. Da viele Broker ihren Sitz im Ausland haben, zeigen sich Anleger unsicher, ob sich auf das Angebot auch wirklich verlassen werden kann. Zusätzlich dazu finden sich online verschiedene Berichte von Tradern, die darauf verweisen, dass Broker unseriös arbeiten. Grundsätzlich lässt sich dies jedoch gut überprüfen. Wenn ein Broker eine Regulierung durch eine Finanzaufsichtsbehörde vorweisen kann und diese aktuell ist, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass dieser Broker unseriös arbeitet.

BDSwiss wird von der CySEC reguliert

Bei BDSwiss wird eine Regulierung durchgeführt. Der Broker ist zwar Teil der BDSwiss Gruppe, hat jedoch seinen Hauptsitz auf Zypern. Daher erfolgt bei ihm die Regulierung über die CySEC. Die Finanzaufsichtsbehörde vor Ort reguliert zahlreiche Broker und hat strenge Vorgaben für die Plattformen, die hier eingehalten werden müssen.

Unsere BDSwiss Erfahrungen mit den Konditionen

BDSwiss ist ein Name, der in der Szene rund um den Online-Handel inzwischen durchaus einen recht hohen Bekanntheitsgrad erreicht hat. Wir konnten in unserem Test feststellen, dass es verschiedene Gründe gibt, die für einen Handel über die Plattform sprechen. Sehr interessant fanden wir dabei, dass das Angebot für Einsteiger und auch für Fortgeschrittene eine spannende Basis zu bieten hat. Dies gilt nicht nur für den Bereich beim Handel mit Kryptowährungen. Auch die anderen Handelsbereiche sind übersichtlich aufgestellt. Auf der Webseite selbst haben uns allerdings einige Hinweise und Informationen gefehlt, die wir auf den ersten Blick nicht erkennen konnten.

Für den Handel sind die Voraussetzungen bei BDSwiss aber sehr gut gestaltet. Die Mindesteinzahlung in Höhe von 100 Euro ist sehr gering gehalten. Auch Trader, die eigentlich nur ein kleines Kapital haben und dieses hier setzen möchten, stehen so nicht unter Druck.

Für viele Anleger ist heute die Frage interessant, ob ein Broker auch den Handel mit Kryptowährungen zur Verfügung stellt. Längst haben Anleger erkannt, dass die digitalen Währungen mit einer sehr hohen Volatilität punkten können. Das lässt natürlich die Chance offen, bereits mit geringen Einsätzen hohe Erfolge zu erhalten. Durch die Chance, bei BDSwiss noch mit einem zusätzlichen Hebel arbeiten zu können, profitieren Trader zusätzlich. Der Hebel von 1:5 ist in unseren Augen sehr fair gehalten, da Trader im Verlustfall die Beträge noch ausgleichen können müssen.

Durch das Angebot von drei verschiedenen Kryptowährungen ist BDSwiss schon einmal sehr gut aufgestellt. Gerade für erfahrene Trader ist es wichtig, dass sie eine Auswahl an verschiedenen Möglichkeiten für den Handel haben, auf die sie zurückgreifen können. Zwar gibt es aktuell noch einige Broker, wo lediglich eine digitale Währung im Angebot zu finden ist, dies ist aber Tendenz fallend. Da digitale Währungen immer mehr an Interesse gewinnen, wird sich auch das Angebot der Broker früher oder später hier noch anpassen. BDSwiss ist dabei schon auf einem guten Weg.

Kostenloses Demokonto, Webinare und Service

Das Demokonto ist ein Zusatzangebot, welches Trader besonders gerne in Anspruch nehmen. Lange Zeit galt BDSwiss als ein Anbieter, bei dem kein Demokonto zu finden war. Auch wir haben uns auf die Suche gemacht und konnten herausfinden, dass zumindest für den Handel mit CFDs eine Demo-Version angeboten wird. Direkt auf der Unterseite rund um die Kryptowährungen ist diese Information zu finden. Hier vermerkt der Broker, dass Trader Zugriff auf ein Demokonto mit einem Betrag in Höhe von 10.000 Dollar haben. Bis das Guthaben aufgebraucht ist, kann damit gearbeitet werden. Gerade für den Einstieg und auch für die Phase der Strategieerstellung ist dies ein sehr gutes Angebot. Erfahrungsgemäß kann versucht werden, mit dem Support in Verbindung zu treten, wenn das Guthaben auf dem Demokonto aufgebraucht ist. Einige Broker füllen noch einmal auf.

BDSwiss ermöglicht auch den mobilen Handel

Der Support bei BDSwiss ist eine sehr gute Anlaufstelle. Trader können sich darüber freuen, dass hier auch ein deutscher Kundenservice zur Verfügung gestellt wird. Es gibt eine spezielle Hotline für deutsche Trader. Wer außerhalb der Öffnungszeiten keinen Support erreicht, der kann auch auf anderen Wegen den Kontakt suchen. Es gibt einen Live-Chat und einen schriftlichen Kundenservice. Hier kann jedoch nicht garantiert werden, dass auch auf diesen Wegen die Kommunikation auf Deutsch durchgeführt werden kann.

Der dritte Punkt, den wir in unserem Test in Bezug auf die Dienstleistungen des Brokers interessant fanden, ist die Aus- und Weiterbildung. Sehr gut aufgestellte Bereiche für die Aus- und Weiterbildung sprechen nicht nur Einsteiger an. BDSwiss beschränkt sich an dieser Stelle allerdings auf die Webinare. Die Online-Webinare sind eine sehr gute Gelegenheit für Trader, mehr über den Handel zu erfahren. Themen, die hier aufgegriffen werden, sind unter anderem der Handel an sich sowie die Arbeit mit den Strategien.

Auszeichnungen und BDSwiss Testberichte

Testberichte rund um einen Broker geben interessante Hinweise zu der Plattform. Dabei gibt es nicht nur Berichte, die sich auf den Broker als Anbieter an sich beziehen. Teilweise wird der Fokus auch nur auf den Bereich rund um den Handel mit CFDs gelegt. Zudem gibt es immer wieder Berichte über die Handelsplattform, die bei dem Broker zur Verfügung gestellt wird. Dabei sollte jedoch immer bedacht werden, dass Testberichte häufig eine subjektive Wahrnehmung darstellen.

Ein weiterer hilfreicher Faktor für die Einschätzung von einem Broker können Auszeichnungen sein, die dieser bereits erhalten hat. Wir haben feststellen können, dass zu BDSwiss aktuell keine Informationen zu Auszeichnungen vorliegen. Dies muss jedoch nicht heißen, dass der Broker keine gute Plattform für den Handel ist.

BDSwiss ist unter anderem bekannt aus den Medien

Fragen und Antworten zur BDSwiss Bewertung

1. Wie funktioniert der Handel mit Kryptowährungen bei BDSwiss?

Kryptowährungen können bei BDSwiss nur dann gehandelt werden, wenn der Trader auf CFDs Positionen eröffnet. Die Grundlage dafür ist die Handelsplattform. Hier bietet der Broker den MetaTrader 4 an und hat noch eine mobile Lösung zur Hand. Dadurch können Trader den Handel mit den digitalen Währungen auch sehr gut vom mobilen Endgerät aus in Angriff nehmen.

2. Wie kann man ein Demokonto eröffnen?

Wer sich dafür entscheidet, ein Konto bei BDSwiss zu eröffnen, der bekommt auch den Hinweis für das Demokonto. Dieses kann so lange genutzt werden, bis das Guthaben aufgebraucht ist. Das Demokonto ist auch eine sehr gute Möglichkeit, um sich mit der Oberfläche der Handelsplattform zu beschäftigen und diese kennenzulernen.

3. Welche Zahlungsmethoden gibt es bei BDSwiss?

Für die Einzahlung des Mindestbetrages stehen verschiedene Varianten zur Verfügung. Der Broker ist hier sehr gut aufgestellt. Besonders häufig greifen Trader auf die Einzahlung über Kreditkarte oder Banküberweisung zurück. Allerdings sollte bedacht werden, dass der Übertrag von Geld per Banküberweisung mehrere Tage dauern kann. Noch schneller geht es mit der Paysafecard oder Giropay. Auch die Sofortüberweisung kann genutzt werden. Für die Auszahlung ist jedoch nur der Weg über die Banküberweisung oder die Kreditkarte möglich.

4. Kann ich mein Handelskonto bei BDSwiss auch in digitaler Währung führen?

Dies ist zwar eine gängige Praxis bei Plattformen, auf denen digitale Währungen gekauft und verkauft werden können. Bei BDSwiss ist es jedoch nicht möglich, das Handelskonto in Kryptowährungen zu führen. Lediglich gängige Währungen, wie Euro oder US-Dollar, stehen zur Verfügung.

Trading mit digitaler Währung bei BDSwiss: Unser Fazit

Digitale Währungen sind im Handel eine wichtige und beliebte Herausforderung. Durch die volatilen Kurse bieten sie die Möglichkeit auf große Gewinne. Dennoch ist es wichtig, dass Trader eine gute Basis haben, um die Entwicklung einschätzen zu können. Insgesamt rund 50 Indikatoren stellt BDSwiss hier zur Verfügung. Das heißt, Trader haben verschiedene Möglichkeiten, sich mit den Kursen zu beschäftigen und die Entwicklung der Währung einzuschätzen.

Die Grundlage für den Handel stellt die Handelsplattform MetaTrader 4 dar. Diese Plattform ist eine bekannte technische Variante, auf die zurückgegriffen werden kann. Die Oberfläche kann einfach und individuell angepasst werden. Ideal ist es, sich mit dem Demokonto erst einmal einen Überblick über die Handelsplattform zu verschaffen und so einen guten Einstieg in den Handel zu finden.

Kommen Fragen oder Probleme auf, bietet BDSwiss einen sehr guten Support. Die Kundenhotline für Deutschland ist gut erreichbar, der Support selbst wird hier auch auf Deutsch durchgeführt.

Ihre Erfahrungen als wichtiger Part im großen BDSwiss Test

Unsere objektiven Testeindrücke einer Plattform sind natürlich nur die eine Seite. Ebenso wichtig ist es, dass Trader sich auf der Basis von Erfahrungen anderer Trader ein Bild von einem Broker machen können. Daher ist es für uns besonders spannend zu wissen, ob Sie bereits Erfahrungen mit dem Anbieter gesammelt haben und diese hier teilen möchten. Durch Ihr Feedback helfen Sie interessierten Tradern, sich ein umfassendes Bild von BDSwiss machen zu können.

bdswiss.tv – Bitcoin und Kryptowährungen – Test und Erfahrungen 2020

BDSWiss gehört zu den beliebtesten und besten Brokern, die momentan für den Handel mit binären Optionen zur Verfügung stehen. Der Broker aus Zypern, der einen Niederlassung in Frankfurt am Main betreibt und somit direkt für den deutschsprachigen Raum erreichbar ist, bietet für Einsteiger wie auch für erfahrene Trader an der Börse sehr gute Voraussetzungen.

Wir von Geldplus.net haben uns den beliebten Broker einmal etwas genauer angeschaut und einem umfangreichen Test unterzogen. BDSwiss ist nach unserem Test für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet und bietet einen schnellen und unkomplizierten Einstieg.

Unser Fazit vorab: Wenn Sie einen soliden Broker suchen, dann sind Sie bei BDSwiss genau richtig.

Die wichtigsten Fakten im Überblick

An dieser Stelle möchten wir Ihnen erst einmal die Eckdaten rund um den Broker aufzeigen. Also die wichtigsten Fakten, die Sie für den Handel mit binären Optionen wissen sollten.

Nur 100 Euro Mindesteinzahlung bei Kontoeröffnung
geringes Mindesthandelsvolumen von 5 Euro
großzügiges Angebot an Basiswerten
5 Optionsarten
Rendite bis zu 500 Prozent
2 verschiedene Handelsplattformen
Sitz der Regulierung und Regulierung innerhalb der EU

BDSwiss auf einen Blick

Binäre Optionen sind momentan so sehr angesagt, dass selbst unerfahrene Privatpersonen am Handel teilnehmen möchten. Der Hype lässt sich darauf zurückführen, dass viel Werbung für den Handel gemacht wurde und auch immer noch wird, dass das Risiko relativ gering ist und das wenig bis keine Erfahrung für den Handel mitgebracht werden muss. Auch BDSwiss beteiligt sich rege am Rühren der Werbetrommel und konnte sich daher auch bei unerfahrenen Tradern einen Namen machen.

Doch der gute Name von BDSwiss stammt nicht nur aus der Werbeaktion. Der Broker bietet viele gute Voraussetzungen für den Handel, die wir von Geldplus.net für Sie einmal genau unter die Lupe genommen haben. Unser Testbericht soll Ihnen alle Vor- wie auch Nachteile des Brokers aufzeigen und Ihnen ausreichend Informationen für den Einstieg bei BDSwiss liefern. Zudem beleuchten wir die Herkunft des Brokers und dessen Sicherheit. So können Sie am Ende hoffentlich recht gut entscheiden, ob Sie sich eine langfristige Zusammenarbeit mit BDSwiss vorstellen können.

Trading mit dem Anbieter

Unser Test hat bereits von Beginn an aufgezeigt, dass BDSwiss sehr viel Wert auf eine gute Kundenbindung legt und seine Angebote so ausgerichtet hat, dass sich vor allen Dingen Einsteiger recht schnell wohl fühlen dürften. Grund hierfür sind nicht nur die sehr niedrigen Zugangshürden, die sich bei keinem anderen Broker in dieser Konstellation finden lassen. Auch die einfachen und somit leicht zu bedienenden Handelsplattformen tragen zum Erfolg bei.

Die Handelsplattformen nennen sich SpotOption 2.0 und sind über den Internet-Browser zugängig und werden zusätzlich als App für mobile Endgeräte angeboten. Sie können somit auch von unterwegs Traden oder Ihre aktuell laufenden Trades zu jeder Zeit verfolgen.

Die geringen Zugangshürden, die bereits angesprochen wurden, zeigen nicht nur eine geringe Mindesteinzahlung von 100 Euro auf. Auch das Setzen von Trades ab 5 Euro gehört dazu.

Zählen Sie sich bereits zu den erfahrenen Tradern, dann können Sie bei BDSwiss von dem breiten Angebotsspektrum profitieren. Eine hohe Anzahl an handelbaren Märkten ist ebenso gegeben wie eine sehr hohe Qualität beim Handel. Dies führt zu einer guten Trefferquote und somit einer hohen Rendite.

Ein kleiner Wermutstropfen mag in der Tatsache zu finden sein, dass kein Demo Konto für die ersten Tests bei BDSwiss vorhanden ist. Sie müssen daher immer erst ein Echtgeldkonto eröffnen, bevor Sie bei diesem Broker aktiv werden können. Wir von Geldplus.net sind der Meinung, dass dies zwar nicht sonderlich gut ist, jedoch die vielen anderen sehr guten Eigenschaften nicht abmildern kann.

Sicherheit und Regulierung

BDSwiss wurde im Jahr 2020 gegründet und hat seitdem seinen Hauptsitz in Zypern. Damit folgt der Broker den meisten anderen bekannten Brokern, die ebenfalls alle in Zypern ansässig sind. Da Zypern zur EU gehört, gilt dort das Recht der Europäischen Union. Und dieses wird bei Brokern besonders gründlich überwacht und durchgesetzt. Für die Regulierung ist beispielsweise die CySEC verantwortlich, die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde.

Viele unerfahrene Trader sind immer erst einmal ein wenig skeptisch, wenn sie hören, dass der Broker im Ausland ansässig ist. Und je weiter weg der Firmensitz, umso kritischer werden die Stimmen. So entgehen ihnen jedoch sehr gute Angebote. Und dies wollen wir von Geldplus.net natürlich verhindern. Daher möchten wir Ihnen aufzeigen, wie verantwortungsvoll bei BDSwiss gearbeitet wird, damit Sie sich keine Sorgen machen müssen.

So werden Kundengelder bei BDSwiss stets getrennt vom eigentlichen Betriebsvermögen bilanziert. Dies ist gesetzlich so vorgeschrieben und wird vom Broker daher auch zu 100 Prozent umgesetzt. Selbst wenn BDSwiss in die Insolvenz gehen müsste, wäre Ihr Geld davon nicht betroffen und würde somit nicht in die Insolvenzmasse fließen. Zudem gibt es den ICF Fond, der im Falle einer Insolvenz die Kundengelder bis zu 20.000 Euro pro Konto schützt. Somit ein doppelter Schutz, der Ihnen auch doppelt Sicherheit geben sollte.

Ihre Bedenken sollten durch diese Sicherheitsmaßnahmen eigentlich verflogen sein. Doch für BDSwiss reicht dies noch nicht aus. Der Broker bietet extra für deutschsprachige Kunden einen ganz besonderen Service an. Er hat nämlich eine Niederlassung in Frankfurt am Main, die für den Kundenservice im deutschsprachigen Raum zuständig ist. Haben Sie Fragen oder Probleme, können Sie sich dorthin wenden und werden in deutscher Sprache beraten und bedient.

Und falls Ihnen jetzt noch die Namensgebung des Brokers Sorgen machen sollte, so können wir Sie auch diesbezüglich beruhigen. Auch wenn die schweizer Flagge im Namen zu erkennen ist und BDSwiss auch irgendwie nach Schweiz klingt, so möchte der Broker mit dieser Namenswahl niemanden täuschen oder betrügen. Der Broker wollte mit dieser Namenswahl und dem Logo lediglich die Sicherheit ausdrücken, die er bieten kann und die man allgemein mit der Schweiz verbindet. Ein Betrug oder ähnliches steht somit nicht im Raum.

Plattform, Angebot und Konditionen

Die Handelsplattform

Eine gute Handelsplattform ist die Grundvoraussetzung für das Traden. BDSwiss bietet Ihnen zwei Varianten davon an. Die erste Variante ist für Ihre PC und Laptop und kann ganz bequem über den Browser aufgerufen werden. Sie müssen somit keine Software auf Ihren Geräten installieren. Die andere Version ist für Ihre mobilen Endgeräte wie das Smartphone oder das Tablet gedacht und steht als kostenlose App zur Verfügung. Beide Versionen sind leicht bedienbar und durchdacht gestaltet. Selbst ohne große Erfahrung werden Sie die Plattformen leicht bedienen können.

Das Handelsangebot und dessen Konditionen

BDSwiss bietet ein sehr breites Handelsangebot an, sodass jeder Interessent – egal ob Neuling oder fortgeschrittener Trader – das passende Angebot für sein Vorhaben finden sollte. Neben den binären Optionen, die am häufigsten nachgefragt werden, können Sie auch Pair, One Touch sowie Ladder handeln. Diese Kontrakte sind etwas schwieriger im Handel und sprechen daher die erfahrenen Trader am ehesten an.

Wir von Geldplus.net finden, dass BDSwiss mit dieser breiten Aufstellung sehr kundenorientiert arbeitet und jeden Kunden da abholt, wo er steht. Dies tun nicht viele Broker. Zudem können Sie Ihre Trades mit ganz unterschiedlichen Laufzeiten versehen, die zwischen 30 Sekunden und 12 Stunden liegen.

Insgesamt bietet BDSwiss momentan 170 Basiswerte für den Handel an. Dies ist im Vergleich zu anderen Brokern recht viel. Die Basiswerte lassen sich in den Produkten Optionen, Aktien, Indizes, Rohstoffe, Edelmetalle und Währungspaare finden. Wir von Geldplus.net empfehlen Ihnen, stets die Basiswerte zu handeln, zu denen Sie einen Bezug haben und mit denen Sie sich auskennen. So können Sie Ihr Risiko minimieren und die Rendite ordentlich in die Höhe treiben.

Die Kontraktpreise bei BDSwiss beginnen bei 5 Euro pro Trade. Dies ist sehr niedrig angesetzt und sollte das fehlende Demo Konto ein für allemal vergessen machen. Denn durch die niedrigen Kontraktpreise ist es Ihnen möglich, ganz in Ruhe alles auszuprobieren, ohne große Verluste fürchten zu müssen.

Support und Kundenservice

Mit Sicherheit werden Sie einen recht kritischen Blick auf den Support und den Kundenservice werfen wollen. Sind diese doch für den persönlichen Kontakt zum Broker sehr wichtig. Wir von Geldplus.net haben diesen kritischen Blick bereits geworfen und können Ihnen mitteilen, dass Sie bei BDSwiss einen außerordentlich guten Kundenservice sowie Support erwarten können.

So stehen Ihnen als Kommunikationskanäle das Telefon, der Chat, die E-Mail sowie der postalische Weg zur Verfügung. Am Telefon erreichen Sie 12 Stunden pro Tage einen deutschsprachigen Mitarbeiter von BDSwiss, der sich um Ihre Anliegen kümmert und Sie gerne berät. All dies geschieht kostenfrei und in einer sehr hohen Qualität. Gleiches gilt selbstverständlich für den Chat, der sehr beliebt ist und deshalb hin und wieder eine kurze Wartezeit aufweisen kann.

Neben dem Support bietet BDSwiss Videos und Know-How-Artikel an, die Ihnen den Einstieg erleichtern sollen. Zudem wird der Kundenservice um einen ökonomischen Kalender ergänzt, welcher Ihnen aufzeigt, welche wichtigen Ereignisse die Wirtschaft und somit Ihren Handel beeinflussen können. Wir von Geldplus.net finden, dass solch ein sehr guter Kundeservice vorbehaltlos weiterempfohlen werden kann. Unsere BDSwiss Erfahrungen mit dem Support sind deutlich besser ausgefallen als bei anderen Brokern.

Kontoeröffnung und Ablauf

Ein Konto können Sie recht schnell und unkompliziert bei BDSwiss eröffnen. Der ganze Vorgang nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und ist recht klar beschrieben. Ein Konto bei diesem Anbieter ist stets kostenfrei. Es kann in den Währungen Euro sowie US-Dollar geführt werden. Damit Sie mit dem Traden beginnen können, müssen Sie im ersten Schritt 100 Euro oder 100 EU-Dollar auf das Konto einzahlen.

Für die Einzahlung können Sie Ihre Kreditkarte, eine Banküberweisung oder die Dienste von Western Union nutzen. Wenn das Geld auf dem Konto eingegangen ist, können Sie mit dem Handel beginnen. Für die erste Auszahlung müssen Sie sich und Ihr Konto jedoch noch verifizieren. Das bedeutet, dass Sie Ihre Identität sowie Ihre Anschrift bestätigen müssen. Dies ist jedoch nicht schwer und wird auf der Webseite von BDSwiss ebenfalls detailliert beschrieben.

Kritik

Unser BDSwiss Test hat recht deutlich aufgezeigt, dass BDSwiss ein sehr solider und zuverlässiger Broker ist, der sehr viele positive Eigenschaften mit sich bringt, die Neueinsteiger wie auch erfahrene Trader freuen dürfte. Es fällt daher schwer, markante und hinderliche Kritikpunkte beim Broker zu finden. Unsere BDSwiss Erfahrungen sind sehr positiv. Aber auch der Bitcoin Trader hat uns überzeugt. Hier unseren Bitcoin Code Erfahrungsbericht zum durchlesen.

Den einzigen Kritikpunkt, den wir von Geldplus.net ausfindig machen konnten, ist die Tatsache, das kein Demo Konto vorhanden ist. Für fortgeschrittene Trader sollte dies kein Problem sein, da diese sich mit dem Handel auskennen und somit nicht mehr „üben“ müssen. Neueinsteiger sollten daher sehr vorsichtig beim Handel beginnen und erst einmal nicht zu viel riskieren. Haben Sie sich eingearbeitet, dann wird das fehlende Demo Konto auch hier kein Thema mehr sein. Ein Demokonto gibt es beim Bitcoin Trader > zum aktuellen Bitcoin Trader Erfahrungsbericht

Sollten Ihnen bei der Nutzung noch weitere Kritikpunkte aufgefallen sein, dann teilen Sie uns diese doch einfach mit. Wir freuen uns immer auf Hinweise und werden diese gerne an andere Leser unserer Testberichte weitergeben.

Fazit

Als Abschluss möchten wir unseren Test noch einmal zusammenfassen, um Ihnen so die wichtigsten Dinge in einem Fazit zu präsentieren.

Unser BDSwiss Test hat recht deutlich aufgezeigt, dass BDSwiss für Einsteiger wie auch für erfahrene Trader bestens geeignet ist. Alle wichtigen Optionsgattungen sind vorhanden und das Angebot an Basiswerten ist sehr breit. Die Renditen, die Sie erzielen können, sind konkurrenzfähig mit anderen Brokern und durchaus lohnenswert. Der Kundenservice ist ausgezeichnet und spricht daher ebenfalls für diesen Broker. Wir von Geldplus.net können Ihnen BDSwiss daher in vollem Umfang empfehlen und wünschen Ihnen viel Freude und viel Glück beim Handeln mit binären Optionen oder anderen Kontrakten.

Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile
Mindesteinzahlung von 100 Euro
Mindesthandelsvolumen von 5 Euro
Regulierung innerhalb der EU
mögliche Rendite bis 500 Prozent
2 Handelsplattformen

Nachteil
kein Demo Konto verfügbar

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Alles über Binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: