AvaTrade App fur iPhone & Android im Test 2020 Jetzt mobil traden

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Beste Forex App: Unterwegs überall mit Android & iOS traden

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 11.03.2020

Im Forexhandel winken hohe Gewinne, aber auch ein nicht zu unterschätzendes Risiko. Dennoch wenden sich mehr und mehr auch private Anleger diesem Segment im Handel mit Finanzprodukten zu. Wer immer die besten Entscheidungen treffen will, setzt auf die beste Forex App. Letztere ist – in Zeiten von Tablet und Smartphone – eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Im Forex Broker Vergleich reicht es trotzdem nicht für alle Anbieter zu einem Platz in der Spitzengruppe. Was machen Broker falsch? Oder anders ausgedrückt: Welchen Maßstab muss der Trader für das mobile Trading mit Forex Apps an seinen Forex Broker anlegen?

In der Praxis zeigt sich, dass Schwachstellen in den Forex Apps gerade für den Einsteiger teils nur bedingt offensichtlich sind. Beginnern fehlt es nicht nur an Erfahrung mit dem Trading. Auch im Hinblick auf die Anbieterentscheidung werden bestehende Defizite zum Bumerang. Letzen Endes wird das Lehrgeld teuer bezahlt – und man wendet sich frustriert vom Forexhandel ab. Das muss nicht sein – wenn man unseren Forex Ratgeber gelesen hat!

Wichtige Fakten auf einen Blick:

  • Forex Apps bei vielen Brokern
  • Unterstützung für Forex App iOS & Forex App Android
  • Download bei Broker + App Store
  • Versionsnummer des mobilen OS beachten
  • Unterschiede machen Forex App Vergleich wichtig
  • Handelskonditionen: Was haben Broker zu bieten?
  • Forex App: Full Service Plattform oder abgespecktes Tool
  • Mobile App: Installation und Einrichtung
  • Banking: Für den FX-Handel Geld einzahlen
  • Forex Demo: Auch mit der App vollständig nutzbar?
  • Forex mobil traden: Häufige Fragen und Antworten
  • Fazit: Nicht jede Forex App holt im Test die volle Punktzahl

Hier zum Anbieter

Handelskonditionen: Was haben Broker zu bieten?

Mit dem Handel auf Währungspaare sind Chancen und Risiken verbunden. Da hier bereits geringe Kursbewegungen über Gewinne oder Verluste entscheiden können, ist eine umfassende und detaillierte Marktbeobachtung Grundlage vieler Entscheidungen. Die beste Forex App ist nicht ausschließlich eine Handelsplattform. Sie bietet dem Anleger auch alle wichtigen Informationen. Die Anbieterwahl hängt in erster Linie aber von den Konditionen ab.

GKFX – Forex Broker mit Demokonto und mobiler Trading App

  • Günstige Spreads: Im Aktienhandel fallen Provisionen auf einzelne Trades an. Die Höhe richtet sich nach dem Markt und Provisionsmodell des Brokers. Im Forex Handel ist der Spread entscheidet – also die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs. Je niedriger der Spread, umso günstiger natürlich die Situation aus Sicht der Trader. Im GKFX Testbericht zeigt sich, was in unseren Augen günstige Handelskonditionen ausmacht.
  • Handelskonto bleibt kostenlos: Jeder Euro, den ein Anleger in die Kontoverwaltung oder Depotführung stecken muss, reduziert die Rendite. Natürlich hat man als Trader nichts zu verschenken. Für den Forex Broker Vergleich und die Anbieterentscheidung ist anzuraten, nach einem kostenfreien Handelskonto zu suchen.
  • FX Broker mit Demokonto: Niemand bekommt Erfahrung geschenkt. Um vom Einsteiger zu einem heilwegs versierten Trader zu werden, braucht es Zeit. Bis zu zwei Jahre wird man einplanen müssen. Das Problem: In dieser Zeit werden Fehler teuer. Ein Demokonto ist ideal, um Anfängerfehlern zumindest ein Stück weit aus dem Weg zu gehen.
  • Nachschusspflicht meiden: Dieser Punkt ist sehr wichtig. Im Forex Handel entstehen hohe Gewinne durch den Hebel. Letzterer kann auch Verluste hebeln. Greifen die Limitsetzungen nicht schnell genug, droht der GAU durch die Nachschusspflicht. Einige Broker haben ins Handelskonto Maßnahmen eingebaut, um diesen Effekt zu vermeiden.

Der Handel mit Währungspaaren ist nichts, was man als Anfänger auf die leichte Schulter nehmen darf. Es sind am Ende die Handelskonditionen, welche hier den Ausschlag geben müssen. Es geht nicht nur darum, profitabel zu investieren, sondern auch Fragestellungen zum Thema Verlustbegrenzung beantworten zu können.

Forex App: Full Service Plattform oder abgespecktes Tool

Der mobile Handel hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Forex Apps sind daher ganz zwangsläufig zum Bestandteil der Anbieterauswahl geworden. Neben dem Forex Bonus oder der Frage nach dem Spread geht es im Forex Broker Vergleich auch um die Frage, wie funktional die Applikation für Trades unterwegs ist.

Hierbei geht es uns im Forex App Vergleich in erster Linie um die Frage, ob die mobile Anwendung des Brokers eine vollständig funktionsfähige Handelsumgebung ist – oder ob es sich einfach um ein abgespecktes Tool handelt.

Prinzipiell steht auf einem Smartphone-Display natürlich deutlich weniger Platz zur Verfügung als im Vergleich zu einem PC-Monitor mit 27 Zoll. Trotzdem: Abstriche im Funktionsumfang sind – in der Bewertung der Forex Apps – ganz klar ein K.O.-Kriterium. Was muss die beste Forex App im Detail leisten? Grundsätzlich schneller Log-In in das Handelskonto und der Zugriff auf alle Features von grundlegender Bedeutung. Hierzu gehören:

  • Zugriff auf alle Handels-/Auftragsarten
  • Einsatz der verfügbaren Orderzusätze/Oderlimits
  • Reporting aller Transaktionen
  • Zugriff auf Analysetools
  • Empfang von Wirtschaftsnachrichten
  • Echtzeit-Kursversorgung.

Die beste Forex App punktet nicht durch technische „Spielereien“. Was in der Praxis zählt, sind Übersichtlichkeit und Funktion. Letzteres ist besonders wichtig, um mit Forex Apps am Handel auch unterwegs teilnehmen zu können. Kriterien wie Analysefunktion, Indikatoren und Echtzeit-Kursversorgung spielen hingegen für die Anlageentscheidung eine herausragende Rolle.

Mobile App: Installation und Einrichtung

Smartphone und Tablet haben im Alltag ihren festen Platz gefunden. Viele Anwendungen – vom Streaming über Gaming bis hin zum Banking werden mit den mobilen Endgeräten erledigt. Es liegt daher nahe, mittels App auch auf ein Aktiendepot oder das Handelskonto zuzugreifen. Durch den Forex Broker Vergleich wird unsere SERIOES.org Redaktion mit diesem Thema regelmäßig konfrontiert. Und macht ihre ganz eigenen Erfahrungen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

GKFX App – Die Software für iPhone- und iPad-Besitzer

Eines vorweg: Anbieter, welche bislang nicht auf die mobile Erreichbarkeit ihrer Plattform setzen, sind selten geworden. Dennoch wird nicht jeder Trader zufriedenstellende Erfahrungen machen. Eine wichtige Hürde betrifft die Kompatibilität der Broker App mit dem benutzten mobilen Betriebssystem.

Heute dominieren einige wenige Unternehmen den Markt für mobile Betriebssysteme. Die Rede ist von Googles Android, iOS aus dem Hause Apple und natürlich das Betriebssystem für Windows basierte Geräte. Diese drei mobilen OS sind auf einem Großteil der heute benutzten Smartphones und Tablets installiert. Natürlich lassen sich Apps für eine der drei Plattformen nicht einfach auf jedem Gerät installieren. Android- und Windows-Apps sind nicht kompatibel.

Das Problem: Da Android und iOS die beiden verbreiteten Betriebssysteme sind, haben sich in der Vergangenheit die Broker auf genau diese konzentriert. In den jeweiligen App-Stores (oder beim Broker) finden Anleger die Programme. Im Hinblick auf Anwender mit Windows ist übrigens ein Lichtblick in Sicht. Mit Windows 10 Mobile wurden das Desktop-OS und der mobile Ableger zusammengeführt, was die Verwendung der Clienttools von Brokern vereinfacht.

Die Installation der mobilen Trading App ist aber nicht die einzige Herausforderung für Forex Trader. Nach dem Herunterladen und ersten Start ist zu prüfen, ob das Forex Demokonto einwandfrei mit der App funktioniert. Hintergrund: Mithilfe der App lernen Anleger das mobile Trading risikolos kennen. Parallel geht es darum, die App einzurichten. Neben wichtigen Indikatoren muss ein schneller Zugriff auf Orderzusätze und Ähnliches möglich sein.

Mobil handeln – in Zeiten von Smartphone und Tablet keine Herausforderung mehr. Trader finden die Programme in aller Regel in den App-Stores der mobilen Betriebssysteme. An dieser Stelle müssen wir darauf hinweisen, die Versionsnummer zu prüfen. Gerade ältere OS-Versionen können schnell zum Problem werden. Nach der Installation ist es Zeit für ein erstes Reinschnuppern in die App.

Banking: Für den FX-Handel Geld einzahlen

Für den Devisenhandel braucht jeder Anleger eines – Geld. Ohne Kapital fürs Handelskonto lassen sich bei keinem Broker Positionen eingehen. Selbst das Prädikat bester Forex Bonus sorgt nicht langfristig für ausreichend Guthaben. Am Thema Banking kommt niemand vorbei. Ist der Kassenbereich aber überhaupt ein Aspekt, dem Trader mehr Aufmerksamkeit widmen sollten? Ja! Der Grund: Broker unterscheiden sich nicht nur in Bezug auf die Zahlungsoptionen. Auch im Kleingedruckten stoßen Anleger hin und wieder auf (unangenehme) Überraschungen.

FxPro Kassenbereich – Das Banking beim Forex Broker im Überblick

Dass wir dem Kassenbereich der Broker einigen eigenen Abschnitt widmen, hat Gründe. Heute arbeiten Forex Broker im Wesentlichen mit:

  • Kreditkarte
  • Banküberweisung
  • E-Wallets.

Speziell letztgenannte Option erfreut sich großer Beliebtheit. E-Wallets punkten vor allem in Bezug auf Komfort und Geschwindigkeit, mit welcher die Einzahlung erledigt wird. Aber: Während Neteller oder Skrill bei vielen Brokern zu finden sind, tun sich die Anbieter mit paysafecard oder dem Thema Forex & PayPal schwerer.

Ein ebenfalls gern unterschätzter Aspekt beim Forex Banking ist der Unterschied zwischen Ein- und Auszahlung. Wo sollte es hier Unterschiede geben? Im Broker Vergleich sind die Einzahlungsoptionen meist zahlreich. Geht es hingegen darum, sich Gewinne auszahlen zu lassen, schränkt sich die Auswahl bei einigen Brokern recht deutlich ein.

Wichtig: Die Auszahlung von Guthaben wird seitens der Broker reglementiert. In der Praxis sieht die Situation in aller Regel so aus, dass ein Cashout nur über Zahlungswege möglich ist, die in der Kontoverwaltung bereits für Einzahlungen benutzt werden.

Bleibt noch ein Punkt zu klären – das Thema Gebühren. Trader berechtigterweise davon aus, dass Payments nichts kosten. Leider sehen unsere Praxiserfahrungen an diesem Punkt etwas anders aus. Hier sprechen wir nicht nur von Entgelten der Broker. Beispiel Kreditkarte: Hier besteht durchaus die reale Gefahr, auf der nächsten Kartenabrechnung eine Auszahlungsgebühr wiederzufinden. Ebenfalls teuer kann das Forex Handelskonto werden, wenn es nicht in Euro, sondern US-Dollar geführt wird. Eine Währungsumrechnung findet meist nicht kostenlos statt.

Eigentlich sollte das Banking kein Hindernis für den Devisenhandel darstellen. Ausgehend von diesem Anspruch verlieren Einsteiger aus den Augen, dass hier der eine oder andere Punkt durchaus eine Rolle spielen kann. Hier geht es beispielsweise um Gebühren, die in verschiedenen Situationen auf den Trader zukommen. Einige Broker belasten das Konto beispielsweise mit Entgelten, wenn bestimmte Zahlungsarten in Anspruch genommen werden.

Forex Demo: Auch mit der App vollständig nutzbar?

Forex Trading ist in den letzten Jahren für eine breite Anlegerschicht interessant geworden. Aber: Der Handel mit Währungen hat gewisse Eigenheiten und Herausforderungen. Als Trader ohne Erfahrung drohen Verluste. Insbesondere durch die Hebel können diese ein erhebliches Ausmaß annehmen. Aufgrund dessen ist eines immer anzuraten – das Eröffnen von einem Forex Demokonto. Letzteres bietet verschiedene Vorteile.

Erstens erlaubt es Beginnern, sich mit dem Handel vertraut zu machen. Anfänger erleben so in der Praxis, welche Auswirkungen finanzpolitische Entscheidungen haben können oder spüren den Spread hautnah. Natürlich bietet das Testkonto die Chance, Indikatoren live auszuprobieren. Parallel ist es mithilfe der Forex Demo möglich, in die Handelsplattform des Brokers reinzuschnuppern und Trades mit diversen Orderzusätzen zu testen.

FxPro Devisenhandel – Gut, wenn man den Handel testen kann

Dieser Punkt macht ein Musterdepot im Übrigen auch für den Anleger interessant, der bereits eine gewisse Erfahrung gesammelt hat. Da Broker heute auf ganz unterschiedliche Handelsplattformen setzen, verschafft die Demo dem Trader eine Übersicht. Und noch ein Punkt ist von Wert: Die Möglichkeit, Strategien zu testen. Die Forex App steht in diesem Zusammenhang vor Herausforderungen. Einerseits soll sie schnell und übersichtlich sein, dem Anleger auf der anderen Seite für das Demokonto aber alle Features sowie Informationen der Desktop-Anwendung bieten.

Aus Anlegersicht kommt ein weiteres Kriterium hinzu. Ist die App überhaupt mit dem Testaccount nutzbar oder schränkt der Broker den Zugang ein? Gerade diese Frage spielt leider viel zu selten eine Rolle. Dabei ist der Zugriff über die mobile Trading App für den Handel und die Forex Strategie von Bedeutung. Einerseits spielt hier eine Rolle, dass Forex Broker oft nur eine begrenzte Nutzungsdauer für den Testaccount zulassen. Auf der anderen Seite machen sich über das Probekonto Einsteiger und erfahrene Anleger mit ihrer Handelsplattform für unterwegs vertraut. Social Trading App Anbieter legen auf diese Kriterien ebenso wert wie Binäre Optionen App Angeboten.

Forex mobil traden: Häufige Fragen und Antworten

1. Müssen sich Trader für die Nutzung der Forex App legitimieren?

Jein! Wer Forex Apps nutzen will und beim Broker bereits ein voll funktionsfähiges Handelskonto eröffnet hat, muss sich nicht noch einmal legitimieren. Anders die Situation, wenn Neukunden die App zuerst installieren. Solange kein Handelskonto registriert ist, muss dies für den ersten Log-In in die App nachgeholt werden – inklusive der Legitimation.

2. Kann eine Forex App überall kostenfrei genutzt werden?

Zielt diese Frage auf Gebühren durch den Broker ab, dann muss die Antwort „Ja“ lauten. In der Regel sind sowohl der Download als auch die Installation und Anmeldung kostenlos. Aber: In der Praxis entstehen Kosten durch die Nutzung der Internetverbindung. Dies richtet sich nach dem gewählten Tarif und Standort. Gerade im Ausland können sich durch den mobilen Handel nicht unerhebliche Kosten ergeben.

3. Wird der Forex Bonus bei einer Nutzung der Trading App beschnitten?

Nein, in der Regel sollte dies nicht der Fall sein. Prinzipiell spielt es für den Broker ja keine Rolle, ob eine Position vom PC mit der Desktop-Version der Handelssoftware oder mit dem Mobiltelefon bewegt wird. Sofern sich Trader hier unsicher sind, empfehlen wir aber noch einmal den Blich in die Geschäftsbedingungen.

4. Müssen Gewinne mit der Forex App versteuert werden?

Ja, es spielt keine Rolle, wie ein Kapitalertrag entsteht. In Deutschland wird von Brokern im Inland die Abgeltungssteuer direkt einbehalten. Wo Anleger am Forexhandel über ausländische Broker teilnehmen und deren Forex Apps nutzen, gelten andere Bedingungen. In diesem Zusammenhang sind die Erträge in aller Regel ein Fall für die nächste Einkommenssteuererklärung.

5. Ist die Forex App zu jedem mobilen OS kompatibel?

Nein, seitens der Broker werden für die heute verbreiteten Betriebssysteme Apps angeboten, welche auch nur mit dem jeweiligen OS funktionieren. Ob die Software mit der installierten Version des Betriebssystems betrieben werden kann, lässt sich meist schnell mit einem Blick in die Systemanforderungen herausfinden.

Fazit: Nicht jede Forex App holt im Test die volle Punktzahl

Apps sind inzwischen im Forex Handel angekommen. Kein Broker kommt an den Programmen für Smartphone oder Tablet vorbei. Im Broker Vergleich muss nicht nur eine Rolle spielen, ob Anleger die Chance aufs Trading unterwegs bekommen. Besonderes Augenmerk verdienen Funktionalität und Handling der einzelnen Forex Apps. Hier zeigen unsere Erfahrungen, dass sich nicht jeder Broker an die Spitze setzen kann. Einige Anbieter – wie GKFX oder FXPro – haben Potenzial und spielen ihre Marktkompetenz aus. Diverse Broker scheinen die Bedeutung des mobile Tradings scheinbar noch nicht vollständig erkannt zu haben.

Jetzt zu unserem aktuellen Forex Testsieger XTB

AvaTrade Review 2020

Regulated By: ASIC, BVI, CBI, FSCA

Foundation Year : 2006

Headquarters : Five Lamps Place, 77-80 Amiens Street, Dublin 1, DO1A742, Dublin, Ireland

Min Deposit : $100

Your capital is at risk

Latest Tweets by @AvaTrade

FXEmpire’s 2020 Best Broker Awards Winners

Here at FXEmpire, we would like to welcome you to the 2020 Broker awards. The awards mark excellence and innovation among the operators working in the Forex, CFD’s and Cryptocurrency arenas.

Manchester City Launches Partnership with AvaTrade

AvaTrade to become Official Online Trading Partner of Manchester City. Leading online trading broker signs multi-year partnership covering China, Asia, and Latin America

The 7 Best Stock Trading Apps of 2020

Access to financial markets has never been easier

Our editors independently research, test, and recommend the best products and services; you can learn more about our review process here. We may receive commissions on purchases made from our chosen links.

Buying and selling stock investments used to require a phone call to a stockbroker who would charge you an arm and a leg to execute your stock trade. These days, you can enter your own stock trades through your favorite broker’s website or stock trading app.

Not only is it possible for investors to trade on their own through these apps, but the wide selection of apps gives investors choices about how they want to trade. Some apps will automate investments, others will help beginners learn the ropes with simplified investment options, and others offer all the research and trading tools that the pros use—but from the convenience of home. Follow along for reviews of the best stock trading apps for a variety of investment styles, and may the market forever be in your favor.

The 7 Best Stock Trading Apps of 2020

  • TD Ameritrade Mobile: Best Overall
  • Robinhood: Best Free
  • Acorns: Best for Beginners
  • Stash: Best for Learning
  • Stockpile: Best for Your Kids
  • E*Trade Mobile: Best Big Firm
  • Charles Schwab: Best for Banking

Best Overall: TD Ameritrade Mobile

The best overall stock trading app experience comes from TD Ameritrade, one of the largest brokerage firms in the country. TD Ameritrade actually offers multiple mobile apps depending on your needs. First, the basic TD Ameritrade Mobile app gives you much of the power you have on your desktop stock trading app in a mobile experience for iOS, Android, and Windows phones. For a more powerful trading experience, there is the TD Ameritrade Mobile Trader app, available for iOS and Android.

For beginning and passive investors, the TD Ameritrade Mobile app offers plenty of power for your needs. You can customize your dashboards and screens, access research and advice, transfer funds, get market alerts, and even watch educational videos on different types of trades and investments. TD Ameritrade Mobile Trader is better for advanced and active investors, as it is loaded with charts, technical indicators, and analysis to help you make trade decisions on the go.

Best Free: Robinhood

Robinhood launched its mobile app before its website, and that emphasis on the app would earn Robinhood a spot on this list in its own right. But adding in its free stock trades, this app is one of the very best stock trading apps available today. While Robinhood does not give you access to a full range of investments like mutual funds, it works great for stocks and ETFs, and it even supports a handful of cryptocurrencies, like Bitcoin.

The core features of the app are focused on tracking stocks you own or place on your watchlist. To trade, tap on (or search for) any stock. Enter your trade into the app, and presto, you own the stock without paying any commissions or trade fees. Upgrading to a premium Robinhood Gold account gives you access to margin trading and extended-hours trading, in addition to all other features. It doesn’t do quite as much as some of the other apps on this list, but you can’t beat free trades, and some investors may even prefer the simplified trading features.

Best for Beginners: Acorns

If you want to invest but have no idea what to do, Acorns is the best stock trading app for you. Once you link your bank account, Acorns will track your regular spending and “round up” purchases to the nearest dollar. These rounded up amounts, usually only a few cents at a time, are transferred to your Acorns account regularly and automatically invested. You can also give your portfolio a cash injection by transferring funds to your account manually.

Acorns automatically builds a portfolio of stock and bond investments based on a brief questionnaire you complete when signing up for a new account. The robo-advisor style app invests exclusively in ETFs to build a broad portfolio that matches your investment goals.

Best for Learning: Stash

If you want to make your own investment decisions but need some help learning the basics of investing, Stash is a great choice for your needs. Stash lets you start investing with as little as $5, and it helps you pick your investments while educating you as you go.

Not only is Stash a trading and investment app, but it is also an app filled with articles and tips to help you build your investment knowledge every time you log in. You can choose to trade single stocks or ETFs that are curated into various investment themes, like innovation or environment.

Best for Your Kids: Stockpile

Stockpile lets you buy and sell stocks like most other stock trading apps, but it also allows you to gift single shares of stock or buy fractional shares with a very low $0.99 trade fee. Fractional trades let you buy a stake in high-valued companies such as Google, Amazon, and Berkshire Hathaway without having to invest $1,000 or more at a time. You can instead invest in a portion of a share with a much lower minimum investment.

For families, Stockpile is great because it lets you buy and gift shares of stock. This is great for kids, teens, and family portfolios that make investing a family activity. Turn off the TV and teach your kids about money and the stock market. Let them invest some of their own money, or give them a stock gift card to engage them in a portfolio with growing value.

Interested in reading more reviews? Take a look at our selection of the best board games for teaching kids about money.

cTrader Mobile

Native cTrader applications for trading on iOS and Android devices. These combine rich charting functionalities, advanced order types, and a selection of important account information.

cTrader for Mobile

Your traders can access their account from literally anywhere, thanks to the cTrader applications for iOS and Android. Both versions of the app use native Android and iOS design patterns, layouts and controls, which reduce the learning curve for new users by providing them with an already-familiar platform. The platform is available in 22 languages, further extending accessibility to an international customer base. The below links will direct you to a demo application, where there is no real trading available. This is an environment for brokers or traders to test the features of the application only.

Mobile trading platforms are a basic requirement for today’s brokers, that’s why cTrader mobile apps come as a part of the core package.

Fluid Charting

In full-screen charting mode, traders can enjoy fluid and responsive charts, which can be moved in any direction. This helps traders make full use of the 26 timeframes and over 50 indicators, available in the app. Charts boast handy features, such as pinch-to-zoom, fling to scroll forward or backward in time for long periods of time, and a double-tap action to re-center and reset the chart to the closest pre-set zoom level.

Trading

Trading really can be done effectively on a mobile device, thanks to smart design and intuitive user controls. There are two ways to trade: either by using QuickTrade, or by means of order tickets. QuickTrade buttons allow an immediate market order to be sent upon a single tap of a button, for fast decision-making. QuickTrade uses traders’ preset preferences.

Order tickets, on the other hand, allow traders to submit market, limit, stop and stop limit orders, where order size, protection levels and settings can be applied from an easy-to-use order form.

Symbol Information

Traders are kept up-to-date on symbol information with a comprehensive symbol overview screen. This allows traders to view all important symbol information, consolidated into one space.

Traders can see typical symbol information, as well as live market sentiment, trading schedule, dynamic leverage schedule, links to external news sources, and their own trade statistics.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Alles über Binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: