24Option Testbericht und Erfahrungen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

24option.com Erfahrungen – Trading ab 1,1 Pips bei Hauptwährungen im Test!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 13.02.2020

  • Konto ab: 0 €
  • Kosten: A+
  • Min. Handels­summe: 0,01

Jeder Trader kann 24option Erfahrungen sammeln und muss dafür gar nicht viel tun. Der Broker stellt beispielsweise ein Demokonto zur Verfügung, mit dessen Hilfe nicht nur die angebotenen Finanzinstrumente, sondern auch die Trading-Plattform näher in Augenschein genommen werden kann. Der eigene Test kann sich lohnen, denn 24option hat sich vor allem auf den Handel mit Devisen und CFDs verschiedener Anlageklassen fokussiert. Für Trader, die genau diese Finanzprodukte suchen, ist das optimal, um bereits ab einer Mindesteinzahlung von 250 Euro mit engen und flexiblen Spreads zu handeln.

  • Demokonto gibt es gratis und zeitlich unbegrenzt, allerdings ohne virtuelles Guthaben
  • Für echte Handelsaktivität ist Mindesteinzahlung von 250 Euro erforderlich
  • Trader können in Devisen und viele CFDs verschiedener Assets investieren
  • Mit Trading-Konto gibt es Zugang zu Weiterbildungsangebote und aktuellen Analysen von Trading Central

Hier zum Broker 24option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

(Investoren können Ihr Geld verlieren)

24option Erfahrungen – so entdecken Anleger den Broker für sich

Es gibt natürlich unzählige 24option Erfahrungsberichte und auch wir haben unseren eigenen Test durchgeführt. Das Ergebnis ist vielversprechend, wenngleich an einigen Stellen auch Verbesserungspotenzial besteht. Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen möchte, kann beispielsweise ein 24option Demokonto eröffnen und die Möglichkeiten beim Broker entdecken.

Hier zum Broker 24option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Verschiedene Kontomodelle zur Auswahl

Das Demokonto wird als Basis-Konto zur Verfügung gestellt, wenngleich es kein virtuelles Guthaben aufweist. Es ist nach der Registrierung nicht möglich, das Guthaben nachträglich (beispielsweise über den Kundensupport) auf das Konto buchen zu lassen. Stattdessen gibt es den bloßen Zugriff auf die Finanzinstrumente oder die Trading-Plattform zur Ansicht. Wollen die Anleger ihren 24option Test ausweiten und tatsächlich beim Handel aktiv werden, ist eine Kontokapitalisierung erforderlich.
Dafür stellt der Broker zahlreiche renommierte Dienstleister, darunter Visa oder MasterCard sowie Neteller oder Skrill, zur Verfügung. Das ursprüngliche eröffnete Basis-Konto/Demokonto lässt sich dann durch eine höhere Einzahlung in ein anderes Kontomodell umwandeln. Dafür sind allerdings zusätzliche Angaben sowie die Verifizierung notwendig.

Ein Wechsel vom Demokonto zu Live-Konto ist Verifizierung erforderlich

Damit die Anleger von ihrem ursprünglichen 24option Demokonto ohne große Probleme zum Live-Konto wechseln können, genügt die Einzahlung von mindestens 250 Euro. Davor müssen die Trader allerdings mithilfe eines gültigen Ausweisdokumentes ihre Identität bestätigen. Erst, wenn der Support dies vorgenommen hat, sind weitere Aktivitäten auf dem Basis-Konto möglich.

Hier zum Broker 24option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Mehr als ein Kontomodell

Viele Broker stellen den Anlegern lediglich ein Kontomodell zur Verfügung. Doch dies ist bei 24option anders. Die Trader können nicht nur das gratis Demokonto nutzen, um zunächst einen ersten Eindruck von den Möglichkeiten beim Broker zu erhalten, sondern auf insgesamt vier Kontomodelle zurückgreifen. Das Basis-Konto ist mit 250 Euro Mindesteinzahlung das Kontomodell für Einsteiger. Wer sich dafür entscheidet, kann mit attraktiven und flexiblen Spreads handeln, die allerdings im Vergleich zu den anderen Konten etwas höher sind. Wir haben im 24option Test beispielsweise folgende Konditionen festgestellt:

  • EUR/USD: 2,5 Pips,
  • GBP/USD: 2,8 Pips,
  • Crude Oil: 0,10 USD,
  • Gold: 0,60 USD.

Mit der Anmeldung für das Basis-Konto und der ersten Einzahlung sichern sich die Trader den Zugang zum Weiterbildungsbereich und können eine Grundlagenlektion bearbeiten. Allerdings gibt es keinen Zugriff auf die zahlreichen Webinare. Das Basis-Konto bietet dennoch noch zahlreiche Extras, wie beispielsweise den kostenlosen Zugang zu Trading Central inklusive dem SMS-Alarm. Mit der Eröffnung des Basis-Kontos und den Handelsaktivitäten erzielen die Trader bestenfalls Gewinne. Diese können einmal kostenlos ausgezahlt werden und für alle anderen Abhebungen fallen Gebühren an. Wie hoch diese genau sind, ist abhängig vom gewünschten Zahlungsdienstleister. Wie die 24option Erfahrungen zeigen, werden bei der Auszahlung mittels Kreditkarte beispielsweise 3,5 Prozent Gebühren berechnet.
Tipp: Die Trader können sich zu hohe Kosten bei den Auszahlungen sparen, wenn sie beispielsweise über Skrill die Gewinne auf das Referenzkonto transferieren. Die Gebühren sind mit 2,00 Prozent geringer als beispielsweise bei Neteller oder der Banküberweisung.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Die Website von 24option

Trading sogar ab 1,1 Pips bei Hauptwährungen möglich

Neben dem Basis-Konto stehen drei weitere Kontomodelle zur Auswahl, bei denen die Trading-Kosten deutlich geringer sind:

Am günstigsten können die Anleger mit dem VIP-Konto handeln, denn hier sind die Spreads bereits ab 1,1 Pips (EUR/USD) erhältlich. Um solch ein Konto nutzen zu können, müssen die Anleger allerdings deutlich mehr einzahlen: mindestens 50.000 Euro. Dafür wird aber auch einiges geboten. Die Anleger haben nicht nur Zugriff auf fünf Lektionen für Fortgeschrittene im Weiterbildungsbereich, sondern können monatlich auch fünf Webinare kostenfrei besuchen.
Ein weiterer Vorteil: Die Auszahlung aller Gewinne ist für die gesamte Nutzung kostenfrei. Mit weniger Mindesteinzahlung kommt das Platten-Konto aus. Die User zahlen mindestens 10.000 Euro und eröffnen sich damit den Zugang zu Spreads ab 1,6 Pips beim Handel von EUR/USD. Auch mit dem Platin-Konto können die Anleger den Weiterbildungsbereich nutzen, wenngleich hier „nur“ drei Lektionen für fortgeschrittene Anleger sowie die Teilnahme an monatlich zwei Webinaren inkludiert sind. Auch die Anzahl der Abhebungen ist beschränkt: auf monatlich drei Stück. Natürlich können die Trader jederzeit häufiger ihre Gewinne auszahlen lassen, dann allerdings mit Extra Gebühren.

Gold-Konto ab 5.000 Euro Mindesteinzahlung

Das Gold-Konto ist mit einer Mindesteinzahlung von 5.000 Euro erhältlich und bietet deutlich mehr Funktionen als das Basis-Konto. Die Gebühren für den Handel sind jedoch etwas höher als beispielsweise beim VIP-Konto, denn die Spreads für den Handel von EUR/USD beginnen ab 2 Pips. Dafür gibt es Zugang zu zwei Basislektionen und einem monatlichen Webinar sowie eine kostenlose Abhebung monatlich.

Hier zum Broker 24option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Trading-Plattform testen: das kann der MT4

24option setzt bei seiner Trading-Plattform auf den bekannten MetaTrader 4, denn der Broker konzentriert sich auf das Angebot rund um den Devisenhandel. Natürlich können die Anleger auch CFDs auf Währungen (auch Kryptowährungen) sowie andere Assets handeln, aber der Fokus liegt auf den Hauptwährungen, Nebenwährungen und Exoten dieser Welt. Genau dafür ist der MT4 wie geschaffen, denn er bietet nicht nur eine hohe Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit, sondern auch die richtigen Tools, um die Kurse zu analysieren. Trader haben die Möglichkeit, auf verschiedene Werkzeuge sowie Indikatoren zurückzugreifen und die Kurse auf zahlreiche Muster und Trends zu untersuchen.
Wichtig wird dies vor allem bei den Internetwährungen, denn ihre Volatilität ist es, was den Handel so interessant macht. Nutzen die Anleger dafür beispielsweise die Differenzkontrakte bei 24option, können sie nicht nur die steigenden Kurse, sondern vor allem auch die fallenden Kurse gewinnbringend handeln. Notwendig dafür ist die Kursanalyse, welche laut unseren 24option Erfahrungen durch den Broker noch einmal detailliert erklärt wird.

Fundamentale und technische Analyse bei 24option kein Problem

Was machen Anleger, die kaum Erfahrungen bei der Analyse der Charts haben? Richtig, sie suchen sich jemanden, der ihnen dabei helfen kann. In unserem Fall ist dieser jemand 24option selbst, denn der Broker stellt die fundamentale und technischen Analyse in ihren Details vor und erklärt, welche Indikatoren dafür genutzt werden und worauf Trader achten müssen. Diese Informationen gibt es auch ohne Zugang vom 24option Demokonto, denn sie werden auf der Website gratis als Info-Artikel zur Verfügung gestellt.

24option bietet verschiedenste Aktien auf CFDs an

Forex oder CFDs – was soll ich handeln?

Die Auswahl der angebotenen Finanzinstrumente ist bei 24option ungemein groß. Die Trader können allerdings auf eine vereinfachte Auswahl zurückgreifen, denn es gibt eine Filterfunktion. Die Trader können sich wahlweise alle Assets anzeigen lassen oder nach Wunsch selektieren:

Wer möchte, kann auch mehrere Assets zusammenstellen und seine personalisierte Favoritenliste erstellen. Wie entscheiden die Trader, wie sie bei dieser großen Trading-Auswahl überhaupt investieren? Die Frage, ob Devisen oder CFDs, können wir laut unseren Erfahrungen aus dem 24option Test wie folgt beantworten: beides. Ja, die richtige Mischung bzw. Diversifikation im Portfolio macht den Unterschied, denn konzentrieren sich die Trader lediglich auf ein Asset, ist das Risiko für einen Komplettverlust um ein Vielfaches höher.
Deshalb ist es empfehlenswert, sein Kapital so breit wie möglich zu streuen und in verschiedene Anlageklassen zu investieren. Die Differenzkontrakte eignen sich beispielsweise, um selbst starke Kursschwankungen, wie sie beispielsweise bei Internetwährungen immer wieder auftreten, chancenreich zu handeln. Die Trader können für den CFD-Handel sogar einen Hebel nutzen, der für private Anleger bei maximal 1:30 (bei Hauptwährungen) liegt. Entscheiden sich die Anleger hingegen dazu, Krypto-CFDs zu handeln, ist der maximale Hebel aufgrund der hohen Volatilität auf 1:2 begrenzt.

Hier zum Broker 24option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Tipp: Bewegungen am Krypto-Markt nutzen

Bitcoin und Co. erfreuen sich seit Monaten einer wachsenden Beliebtheit, was sich auch die Anleger bei 24option zunutze machen können. Trader können beispielsweise Krypto-CFDs handeln und selbst kleinste Kursbewegungen ausnutzen. Um das Risiko allerdings abzusichern, empfehlen wir Stopp-Loss-Positionen bzw. das Investment in weitere CFDs oder Devisen.

Private Anleger oder doch professioneller Trader: So machen Sie den Unterschied

Wie die 24option Erfahrungen zeigen, gibt es beim Broker verschiedene Konditionen für private und professionelle Anleger. Dieses Vorgehen ist auch von anderen Brokern bekannt und nichts Außergewöhnliches. Warum gibt es diese Unterscheidungen überhaupt? Broker sind dazu verpflichtet, die Richtlinien der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde für die Beschränkung von Hebeln und Margin Calls seit dem 1. August 2020 umzusetzen. Auf diese Weise sollen private Anleger bzw. Trader mit wenig Erfahrung vor zu hohen Verlusten geschützt werden. Wer ein professioneller Anleger sein und günstigere Trading-Konditionen nutzen möchte, muss ich dafür bei 24option bewerben.

24option bietet sofort ein Goldkonto an

Handelserfahrung und ausreichend Kapital nachweisen

Trader müssen bei ihrer Bewerbung nicht nur ausreichend liquide Mittel, sondern auch die entsprechende Trading-Erfahrung nachweisen. Nur, wenn die Bewerbung nach eingehender Prüfung durch den Support positiv entschieden wird, können die Anleger als professioneller Trader agieren und haben einen deutlich höheren Hebel zur Auswahl.
Für den Handel mit Hauptwährungen sind es beispielsweise maximal 1:400, für den Hebel bei Krypto-CFDs sind es maximal 1:5. Die professionellen Trader tragen aber auch ein höheres Risiko, wenngleich sie bei 24option auch den Schutz von negativen Guthaben haben. Die Marginschließungsregel liegt aber im Gegensatz zu privaten Anlegern bei 20 Prozent und nicht bei 50 Prozent. Die professionellen Anleger genießen noch einen weiteren Vorteil: den Zugang zu Wettbewerben und weiteren Vorteilen, die den privaten Anlegern verwehrt bleiben.

Hier zum Broker 24option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Erfahrungen mit Datensicherheit und Regulierung: Hier traden Anleger in reguliertem Umfeld

Die Sicherheit, nicht nur der Kundendaten, sowie die Lizenzierung sind beim Broker meist ein Aushängeschild und eine essenzielles Entscheidungskriterium vieler Anleger für oder gegen einen Anbieter. Natürlich können die Trader mit der bloßen Eröffnung von einem 24option Demokonto noch keine Erfahrungen sammeln und Aussagen treffen, wie sich der Broker in einen strittigen Fall verhält oder ob die Einlagen sicher sind. Deshalb haben wir bei unserem Test etwas genauer hingeschaut und uns mit diesen Fragen umfangreicher befasst. Seinen Hauptsitz hat der Broker auf Zypern, sodass er den Regulierungen der dort ansässigen Finanzaufsichtsbehörde unterliegt. Wie wir sehen konnten, besetzt er die entsprechende Lizenz tatsächlich, sodass die Anleger zumindest in einem rechtlich regulierten Umfeld die zahlreichen Finanzinstrumente nutzen können.

Der Kundensupport von 24option und die Zahlungsmöglichkeiten

Datensicherheit

Die Datensicherheit hat im Zeitalter von Hackerangriffen ebenso eine wesentliche Bedeutung für die meisten Anleger. Auch hier gibt sich 24option gegenüber seinen Kunden offen, denn der Broker zeigt, wie Datensicherheit bei ihm funktioniert und gewährleistet wird. So werden beispielsweise die personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergegeben und lediglich für interne Bearbeitungszwecke verwendet. Dafür wird auch eine verschlüsselte Verbindung mit einem Zertifikat von Thawte genutzt, um tatsächlich maximale Sicherheit zu bieten. Haben die Anleger zu diesem oder anderen Themen Fragen, können sie sich vertrauensvoll an den Kundensupport des Brokers wenden, der auch via Live-Chat (wenngleich vor allem in Englisch) zur Verfügung steht.

Fazit: 24option Erfahrungen selbst sammeln und die Chancen beim Broker nutzen

Die Anleger können sich kostenlos ganz bequem online in weniger als einer Minute für das Demokonto registrieren und erhalten damit Zugang zu den zahlreichen Finanzinstrumenten und der Trading-Plattform. Das Demokonto ist jedoch laut unseren 24option Erfahrungen nicht mit einem virtuellen Guthaben ausgestattet, wie wir es von anderen Brokern kennen. Stattdessen erhalten die Anleger mit dem Demo-Login lediglich eine Möglichkeit, sich mit den Trading-Optionen vertraut zu machen. Haben die Anleger Lust, die attraktiven Konditionen und vielen Finanzinstrumente zu nutzen, funktioniert dies nur mit der eigenen Einzahlung. Für das Basis-Konto beträgt der Mindestbetrag 250 Euro. Wer als VIP-Kunde handeln möchte, zahlt mindestens 50.000 Euro ein.
Als Einstieg für die Trader ohne große Ambitionen oder Erfahrungen empfehlen wir das Basis-Konto. Die Trader können damit schon auf einige Bereiche des Weiterbildungsangebotes zurückgreifen und erhalten sogar aktuelle Nachrichten und die Analysen von Trading Central völlig gratis. Möchten Sie wissen, ob unser Testurteil tatsächlich zutrifft? Verschaffen Sie sich doch selbst einen Eindruck und registrieren Sie sich kostenlos bei 24option.

Fragen & Antworten zu 24option

Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?

24option hat seinen Hauptsitz auf Zypern.

24option Erfahrungen – Fakten zum Anbieter

Getestet
Typ Forex / CFD / Crypto
App
Deutscher Kundenserivce
Reguliert

24Option gehört zu den erfahrensten Brokern der Branche. Ein Umstand wovon Trader immer wieder profitieren können. So wird dieser Broker von der CySEC reguliert, was für die Seriosität des Brokers spricht. Dazu bietet er seinen Kunden eine benutzerfreundliche App für iOS und Android Geräte an. Auch die Spreads sind sehr niedrig und es werden keine Provisionen erhoben. Wer sich also für den Handel mit CFD oder Forex interessiert, sollte sich den folgenden Testbericht genauer ansehen.

Update: 24option bietet nun Crypto-Trading mit Bitcoin, Ethereum und mehr an!

96%

Testinhalt im Überblick

Der Anbieter 24Option (Test: 04.04.2020)

24Option, der Anbieter für den Handel mit Forex und CFD hat seinen Firmensitz auf Zypern. Zypern ist Mitglied der EU und dieser Anbieter besitzt eine Lizenz der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde (CySEC). Dort wird das Unternehmen unter der Lizenznummer 207/13 geführt.

Wichtig ist außerdem, dass 24Option viel Erfahrung im Bereich des digitalen Tradings besitzt, denn 24Option wurde 2020 gegründet und ist demnach gewissermaßen schon ein Urgestein unter den Brokern von Digitaloptionen.

Durch diese Rahmenbedingungen können sich Trader sicher sein, dass der Anbieter hohe Anforderungen erfüllen muss. Das verschafft dem Broker ein gewisses Vertrauen, wodurch positive 24Option Erfahrungen in Sachen Sicherheit gemacht werden.

Dass das nicht nur leere Versprechen sind, zeigt sich auch darin, dass der Anbieter von seinen zukünftigen Tradern fordert, dass sie einen Fragebogen beantworten, der dazu dient ihre Handelserfahrungen zu spezifizieren. Diese Angaben dienen dazu, um zu beurteilen, ob die Finanzinstrumente oder Wertpapier Leistungen auch für den Händler geeignet sind beziehungsweise, ob er ihre Risiken gut einschätzen kann.

Ein unseriöser Anbieter, der nur Interesse an dem Geld seiner Trader hat, würde diese Informationen wohl kaum einholen. Des Weiteren zeigt sich die Seriosität des Brokers darin, dass er eine Zusammenarbeit mit einem Finanzexperten eingegangen ist, Alpesh Patel, der sich dafür einsetzt, dass Trader noch besser werden und nun als Markenbotschafter agiert.

Patel ist in der Branche kein Unbekannter. Viel mehr hat er zum Beispiel für Bloomberg und die Financial Times gearbeitet. Letztlich zeigt sich die Seriosität des Brokers durch die SSL – Verschlüsselung, die genutzt wird.

Vor- und Nachteile

    Forex / CFD Handel über Meta Trader 4 Handelsplattform Der Broker legt großen Wert auf die Aus- und Weiterbildung seiner Broker Der Broker legt großen Wert auf die Aus- und Weiterbildung seiner Broker Keine Einzahlungsgebühren und keine Provisionsgebühren Kostenloses Demokonto zur Orientierung
    Kundenservice nicht über kostenlose Rufnummer zu erreichen, aber über gratis Kontaktformular und Livechat Apps können nicht über Webseite heruntergeladen werden

Die Handelsplattform – Das Angebot

Die Handelsplattform zeichnet sich durch ein schlichtes Design und einem guten Aufbau aus, sodass die Handelsplattform von 24Option ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit aufweist.
Der Broker bietet dabei die Meta Trader 4 Handelsplattform an. Sie muss zwar heruntergeladen werden, ein Vorgang, der etwas Zeit kostet, aber wegen der vielen Vorteile dieser Handelsplattform kaum ins Gewicht fällt.

Daten zum Unternehmen

Der Anbieter Wichtige Informationen
Unternehmensname Rodeler Limited
Anschrift des Anbieters 39 Kolonakiou Street, Frema Plaza, 1st Floor, 4103 Ayios Athanasios, Limassol, Cyprus
Registrierungsnummer HE312820
Regulierungsbehörde CySEC
Telefonnummer DE 0800 589 2697
E-Mail-Adresse [email protected]
Livechat-Support Ein Livechat steht Kunden 24 Stunden am Tag zur Verfügung

Denn Trader haben die Möglichkeit über 50 Indikatoren für den Handel zu nutzen. Diese Zahl unterstreicht die Funktionsfähigkeit der Plattform und die hohe Qualität, von der Trader profitieren können.

Außerdem können Händler drei unterschiedliche Charttypen nutzen. Zu den Eigenschaften der Meta Trader 4 Plattform gehört aber auch, dass Trader Resultate in Echtzeit erhalten und ihre Order direkt ausführen können. Hierunter folgen nun die Funktionen der Meta Trader 4 Handelsplattform:

Automatisierte Trading Werkzeuge
Trend Beobachtungen
Marktpreis Analyse
Der Handel von CFD und Forex

Mittlerweile ist es dazu noch nicht einmal nötig, um an seinem Schreibtisch vorm PC oder Laptop zu sitzen, da auch unterwegs gehandelt werden kann, und zwar mittels der Smartphone App von 24Option. Diese App ist kompatibel mit den Betriebssystemen Android und iPhone, und kann somit mit den jeweiligen mobilen Endgeräten genutzt werden.

Ein Download der jeweiligen App ist ganz leicht. Interessierte Personen klicken dafür auf die entsprechenden Buttons, die am unteren Ende der Webseite von 24Option aufgeführt werden. Im Anschluss gelangt man zu der Internetseite auf der die gewünschte App heruntergeladen werden kann. Dort sehen Internet Nutzer auch ein paar Screenshots der Apps und lernen mehr über ihre Funktionen. Des Weiteren sehen sie dort auch einige Nutzerkommentare.

Positive 24Option Erfahrungen werden somit unter anderem dadurch gemacht, dass weltweit und rund um die Uhr mobil Handel mit Digitaloptionen betrieben werden kann. Es ist eine recht ausgefeilte Anwendung, weil mit ihr sämtliche wichtigen Funktionen in Anspruch genommen werden können, die aber auch über einige Zusatzfunktionen verfügt.

Wer sich für 24 Option entscheidet, der kann grob gesagt Forex und CFD traden. Aber was bedeuten diese Begriffe eigentlich? Nun, der Handel mit Forex kann auch als Handel mit Devisenpaaren beschrieben werden. Denn das Wort „Forex“, ist nichts anderes, als eine Kombination von zwei Worten, nämlich „Foreign“ und „Exchange“. Diese beiden englischen Begriffe können wie folgt übersetzt werden: „Ausland“ und „Austausch“.

Vereinfacht ausgedrückt geht es bei dem Forex Handel darum Währungspaare wie zum Beispiel US Dollar gegen Britische Pfund zu handeln. Zum Beispiel: Ein Trader geht davon aus, dass der US Dollar in Zukunft an Wert gewinnen wird. Daher verkauft der Händler Euro gegen US Dollar.
Auch der Handel mit CFD (Contracts for Differnce) wird angeboten.

Bei diesen Differenzkontrakten geht es darum, dass Händler die Differenz zwischen Ausstiegs- und Einstiegspunkt handeln. Diese Differenz wird auch Spread genannt. Ein Trader entscheidet sich dabei vereinfach gesagt für steigende Kurse (Long) oder fallende Kurse (Short).

Sowohl beim Forex, als auch beim CFD Handel gibt es einen Hebel, der aber in beide Richtungen funktioniert. Entweder kann der Trader durch den Hebel profitieren oder aber die Verluste werden durch den Hebel größer. Auch die Basiswerte dürfen in diese Review nicht unerwähnt bleiben.

Bei 24Option hat man die Auswahl zwischen Forex, zum Beispiel EUR/USD, GBP/USD, USD/RUB oder Indizes, wozu unter anderem DAX-30 Future oder S&P 500 – Future zählen. Zu den Aktien zählen unter anderem Wertpapiere der Firmen Facebook, Apple, IBM und zu den beliebten Rohstoffen zählen unter anderem Öl, Silber und Gold. Davon, dass die Auswahl an Assets sehr klein ist, kann also kaum eine Rede sein.

24Option Einzahlung

Die Mindesteinzahlungssumme beträgt 100 Euro und die Mindesthandelssumme für jeden Trade beträgt 25 Euro. Die Einzahlungen können auf verschiedenen Wegen vorgenommen werden.

Somit ist es möglich neben der Zahlung per Kreditkarte, eine Banküberweisung oder eine Zahlung mittels einer e-Geldbörse wie zum Beispiel Moneybookers oder Giropay, Skrill oder NETELLER zu tätigen. Auch eine Zahlung per Sofortüberweisung wird akzeptiert.

Erwähnenswert ist, dass es zu Inaktivitätsgebühren kommen kann. Ihre Höhe richtet sich nach der Länge der Trader Inaktivität.

Wer bis zu zwei Monate inaktiv ist, zahlt keine Gebühren. Trader, die zwischen zwei und drei Monaten inaktiv sind zahlen 80 Euro. Und wenn ein Trader zwischen drei und sechs Monaten inaktiv ist, zahlt er 120 Euro. Wer sogar länger als sechs Monate inaktiv ist, der zahlt 200 Euro. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass es sich hierbei um monatliche Gebühren handelt.

Außerdem erhebt der Broker eine Wartungsgebühr. Diese liegt bei zehn Euro monatlich. Hinzu kommen die Spreads und die Swaps. Swaps werden nur fällig, wenn eine Position über Nacht gehalten wird. Indizes und Rohstoffe haben feste Swaps. Erfreulich aus Sicht des Traders ist, dass keine Provision und keine Einzahlungsgebühren gezahlt werden müssen.

24Option Erfahrungen: Broker für den schnellen Einstieg

24Option ist ein Broker für Binäre Optionen und CFDs im Besitz der Rodeler Limited mit Sitz auf Zypern und seit 2020 am Markt aktiv. Der Broker ermöglicht den Handel mit einfachen Binären Optionen und Barrier Optionen. Seit 2020 können CFDs über MT4 gehandelt werden. Der Broker verlangt eine Mindesteinzahlung von 500€ und setzt die Mindesthandelssumme mit 24EUR an. Einsteigern und Fortgeschrittenen stellt 24Option Videos on Demand sowie Live Webinare zu Ausbildungszwecken zur Verfügung.

Vor- und Nachteile – 24option

  • Kostenloses Demokonto
  • CFD Handel über MT4 möglich
  • Viele Ausbildungsangebote
  • Anlage der Kundengelder außerhalb EEA möglich
  • 500€ Mindesteinzahlung

1. Basiswertekatalog und Handelsarten: Binary, One Touch und Boundary

  • Spread EUR/USD: 1,20 Pips Minimum, 1,50 Pips Typisch
  • Spread DAX, FTSE100, EuroStoxx50: 1,0 Punkte
  • Spread S&P 500: 0,40 Punkte
  • Spread DJIA: 2,0 Punkte
  • Spread Gold: 0,40 $ typisch

Die Handelsplattform von 24Option

Handelbar sind einfache Binäre Optionen mit Eröffnung am Geld sowie mit über bzw. unter dem aktuellen Marktkurs liegenden Ausübungspreis. Darüber hinaus gehören One Touch / No Touch Optionen und Boundary Optionen zum Programm. Das Laufzeitenspektrum reicht von 60 Sekunden bis hin zu mehreren Monaten. Der Broker kategorisiert die verfügbaren Optionen in der Handelsplattform u.a. nach Laufzeit und Rendite (z. B. High Yield Boundary).

Der Basiswertekatalog umfasst ca. 130 Märkte, darunter 24 Indizes, 60 Blue Chip Aktien und elf Rohstoffe bzw. Edelmetalle. Der Katalog fällt damit branchenüblich aus und stellt einen neutralen Aspekt für die 24Option Bewertung dar.

Für einen Teil der Optionen besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Schließung. In der Handelsplattform wird vor Abschluss eines Trades angezeigt, ob diese Funktion genutzt werden kann. Die vorzeitige Schließung eignet sich für Gewinnmitnahmen und ist mit einem Abschlag auf die Rendite bei Fälligkeit verbunden. Wünschenswert wäre eine transparentere Berechnung dieser Abschläge – das gilt allerdings auch für fast alle Konkurrenten des Brokers.

Die Mindesthandelssumme beträgt 24 EUR bzw. USD. Niedrig angesetzte Mindestsummen sind vor allem für kleine Konten ein Vorteil, da die Einsätze auf eine größere Zahl von Trades verteilt werden können. Einsteiger, die erstmals mit einem Binäre Optionen Broker wie 24Option Erfahrungen machen, können ihre Strategie dadurch hinreichend lange testen, ohne schon in dieser Phase allzu viel Geld einsetzen zu müssen.

2. Quoten, Kurse und Gebühren: Branchentypische Renditen

Einfache Binäre Optionen mit Eröffnung am Geld werden im Erfolgsfall mit Renditen bis zu 85 % zurückgezahlt. Restwerte im gegenteiligen Fall sind nicht vorgesehen. Vor allem im kurzfristigen Laufzeitbereich liegen die Renditen allerdings fast immer unterhalb von 80 %.

Die Renditen einfacher Binärer Optionen mit Eröffnung aus dem Geld fallen naturgemäß höher aus. Die höchsten Renditen sind mit den durch den Broker als „High Yield“ klassifizierten Barrier Optionstypen (One Touch und Boundary) erzielbar: High Yield One Touch Optionen versprechen Renditen bis zu 500 %. Die Kurse werden durch die Plattform TechFinancials gestellt, die als Lizenzgeberin auftritt. Insgesamt sind die Renditen ein Pluspunkt im 24Option Test.

Option auf den EUR/USD Wechselkurs bei 24Option

Explizite Gebühren fallen im Optionshandel nicht an. Einsteiger, die erstmals mit eine Binäre Optionen Broker wie 24Option Erfahrung machen, seien auf die Usancen der Branche hingewiesen: Broker dieses Typs erzielen Deckungsbeiträge durch die Festlegung der Renditen, die etwas niedriger ausfallen, als es bei einer theoretischen 1:1 Abbildung der finanzmathematischen Wahrscheinlichkeit der Fall wäre.

3. Handelsplattform: Webbasiert handeln mit Optionen und CFDs

Die Handelsplattform kann in einer browserbasierten Variante und als App (erhältlich für Smartphones mit iOS und Android Betriebssystem) genutzt werden. Die Plattform ist weitgehend selbsterklärend und auch für Einsteiger, die erstmals mit einem Binäre Optionen Broker wie 24Option Erfahrung machen, beherrschbar.

Die 24Option App ist für iOS und Android erhältlich

Weiter zu 24option: www.24option.com

Um einen Trade zu eröffnen, muss zunächst die gewünschte Option ausgewählt werden. Dies ist über die Kategorien („Kurzfristig“ usw.) sowie über Basiswertefilter (z. B. „Indizes“) möglich. Daraufhin erscheint eine Liste mit deren Renditen und Ausübungspreisen. Wird eine Option ausgewählt, wird diese umgehend in der Hauptansicht angezeigt – mit detaillierten Angaben u.a. zur Schließbarkeit und einem Chart. In die Hauptansicht wurde auch das Feld zur Eingabe der Handelssumme und die Buttons zur Eröffnung eines Trades integriert.

Dass die Handelsplattform keinerlei Vorkenntnisse voraussetzt, ist allerdings auch dem Verzicht auf weitergehende Funktionen vor allem im Bereich der Marktanalyse geschuldet. So steht z. B. kein vollwertiges Chartingtool zur Verfügung – lediglich eine Darstellung als Linienchart ohne jegliche Interaktionsmöglichkeiten. Für Anwender mit entsprechenden Ansprüchen ist die rudimentäre Plattform deshalb ein Maluspunkt im 24Option Testbericht.

Neben Optionen können auch CFDs über die webbasierte Handelsplattform gehandelt werden. Dafür ist lediglich ein Klick auf die entsprechende Rubrik im Hauptmenü erforderlich. Die Handhabung ist auch hier denkbar einfach: Anwender wählen einen Basiswert aus, legen mit einem Button die Handelsrichtung fest, entscheiden ob eine Market- oder Stop Order aufgegeben werden soll und tragen die Handelssumme ein.

Mittlerweile bietet der Broker für den CFD Handel alternativ die Plattform MetaTrader4 an (siehe entsprechenden Abschnitt in diesem 24Option Erfahrungsbericht).

Kunden des Brokers haben Zugriff auf die hauseigenen Inhalte von Markets Insight. Bestandteil des Angebots und zum Beispiel aktuelle Analysen, Videos und Marktkommentare und auch sehr konkrete Ein- und Ausstiegssignale für verschiedene Märkte.

4. Angebote für Neukunden und Interessenten: Gewinnspiele und Promotion

Generell gilt: Einmalige Boni sowie Gewinnspiele sollten im 24Option Test weitaus weniger stark gewichtet werden als die regulären Konditionen. Dennoch lohnt sich ein Blick auf die Promotion des Brokers, die als wechselnde Aktionen sowohl Neu- als auch Bestandskunden adressieren können.

24Option wirbt regelmäßig mit Aktionen

Häufig hatten die Aktionen in der Vergangenheit einen Bezug zu den Sponsoring Aktivitäten des Brokers. So konnten Teilnehmer eines Gewinnspiels ein Ticket für ein Spiel des italienischen Erstligisten Juventus Turin gewinnen – Bedingung war eine Einzahlung in Höhe von mindestens 500 EUR auf das Handelskonto als Voraussetzung für die Teilnahme an der Verlosung. In anderen Gewinnspielen wurden u.a. Apple Watches, Gutschriften, VIP Tickets und weitere Preise verlost.

Parallel zu den Gewinnspielen finden Handelswettbewerbe statt. Der Broker lobt dafür ein monatliches Preisgeldbudget in Höhe von mehr als 40.000 USD aus. Im Mittelpunkt steht die höchste Gesamtzahl an erfolgreich abgeschlossenen Trades in „60 Sekunden Optionen“. Die Höhe des Preisgeldes richtet sich nach der durch einen Teilnehmer erreichten Platzierung. Der Bestplatzierte erhält z. B. 24.000 USD, der „Tabellenzweite“ 10.000 USD und der Drittplatzierte 5.000 USD.

24Option veranstaltet monatliche Handelswettbewerbe

Wie sind derlei Wettbewerbe im Hinblick auf die Bewertung im 24Option Testbericht zu werten? Einerseits handelt es sich um eine kostenlose Dreingabe, die nach Belieben in Anspruch genommen werden kann. Andererseits begünstigt der Broker erkennbar Teilnehmer, die eine hohe Zahl an (für den Broker besonders attraktiven) kurzfristigen Trades durchführen – schließlich richtet sich die Platzierung nach der absoluten Gesamtzahl erfolgreicher Trades und nicht nach der Trefferquote. Neben breit gefasster Promotion dienen die Wettbewerbe deshalb (ungeachtet der niedrigen Mindesthandelssumme) auch einer direkten Erhöhung der Umsätze. Daran ist nichts auszusetzen – Teilnehmer sollten sich dessen aber bewusst sein.

Klassische Neukunden- und Einzahlungsboni sind nicht zuletzt vor dem Hintergrund der veränderten Haltung der Aufsichtsbehörden zu solchen Boni nur noch in begrenztem Umfang anzutreffen. Wo Neukunden Boni angeboten werden, sind diese an Bedingungen gebunden: Zur Auszahlung angefordert werden kann ein Bonus erst, wenn ein festgelegtes Vielfaches der Bonusgutschrift im Handel umgesetzt wurde.

5. Know-how-Angebot für Einsteiger: Videos, E-Books, Webinare, Trading Central und mehr

Vor allem Einsteiger, die Erfahrungen mit 24Option machen, dürften recht schnell einen Blick auf das Ausbildungsangebot des Brokers werfen. Dieses geht deutlich über die allzu oft auf Alibiofferten beschränkten Angebote der Konkurrenz hinaus und ist ein gewichtiger Pluspunkt für die 24Option Bewertung. Im Angebot sind E-Books, Videos on Demand, Webinare, tägliche Marktberichte und Handelssignale von Trading Central.

24Option stellt Kunden u.a. Webinare und Videos zur Verfügung

Die Videos on Demand sind in drei Anspruchs- bzw. Vorkenntnisstufen unterteilt. Thematisiert werden z. B. Tunnel- und Trendfolgestrategien, Fraktal Strategien, das Konzept des Trends, Unterstützung und Widerstand, Kerzenformationen und die 5/15-Regel. Die Videos sind häufig sehr kurz gehalten und wurden in Kooperation mit MTE Media produziert, die unter anderem auch mit eToro und anyoption und kooperiert.

Unter den Webinaren sind Grundlagenveranstaltungen ebenso anzutreffen wie Events mit konkretem Strategiebezug und/oder Live Trading Charakter. Die nahezu täglich stattfindende Veranstaltung „Asset des Tages“ mit dem Referenten Marcell Marco Spicker z. B. thematisiert an jedem Handelstag die Marktlage kurz vor Eröffnung der US Börsen. Die – limitierte – Veranstaltung „Speed Scalping“ fokussiert eine „technisch-progressive Trendfolgestrategie mit regelbasierten Einstiegssignalen“. Die Signale basieren auf drei Indikatoren (Optimal Tracking Filter, Non-Linear Ehrlers Filter und Momentum). Voraussetzung für die Teilnahme am Speed Scalping Seminar ist ein Coaching Gespräch mit einem Senior Account Manager (und dementsprechend ggf. eine höhere Einzahlung).

Regelmäßige Webinare mit einem klaren Bezug zu einer Strategie und/oder der aktuellen Marktlage begründen einen wesentlichen Vorsprung des Brokers gegenüber weiten Teilen der Konkurrenz und sind deshalb ein Pluspunkt im Test. Webinare lassen sich weniger einfach „outsourcen“ als statische (und dennoch sinnvolle) Videos on Demand.

Viele Einsteiger, die Erfahrungen mit 24Option machen, dürften zunächst jedoch nur begrenztes Interesse an Themen wie Speed Scalping an den Tag legen. Zu Beginn stehen häufig „fertige“ Handelssignale im Mittelpunkt, die durch Anwender lediglich umgesetzt werden müssen. In diesem Bereich kooperiert der Broker mit dem Dienstleister Trading Central, der auch mit vielen Konkurrenten Verträge unterhält. Kunden des Brokers können Signale abonnieren und erhalten diese als unverbindliche Tipps ohne Beratungscharakter per E-Mail oder SMS.

Weiter zu 24option: www.24option.com

6. Angebote im Bereich CFD/FX: Handel über MT4 jetzt möglich

CFD- und Aktien Trader, die erstmals mit einem Binäre Optionen Broker wie 24Option Erfahrungen machen, dürften von der webbasierten Handelsplattform nicht restlos überzeugt sein: Zu groß sind die Mängel insbesondere im Bereich Charting und Indikatoren. Für den CFD Handel bietet der Broker seit Ende 2020 neben der klassischen Plattform auch MT4 an.

24Option ermöglicht den CFD Handel auch über MT4

MetaTrader4 ist seit vielen Jahren bei diversen CFD- und FX Brokern im Einsatz – nicht zuletzt, weil die Software für Broker kostenlos ist. MT4 stellt Nutzern ein vollwertiges Chartingtool inklusive Zeichenwerkzeugen und Indikatoren zur Verfügung. Gehandelt wird mit verschiedenen Ordertypen (Market Orders und Pending Orders, zu letzteren zählen z. B. Stop und Limit). Das Herzstück der Software sind die auf der Programmiersprache MQL basierenden Expert Advisors. Dabei handelt es sich um Skripte für Indikatoren und automatisierte Handelssysteme. Diese können in Eigenregie entwickelt oder importiert werden. Beim Import ist die große Reichweite der Plattform ein Vorteil.

24Option tritt im CFD Handel als Market Maker auf und generiert Deckungsbeiträge dementsprechend hauptsächlich über Spreads statt über explizite Gebühren. Der typische Spread im EUR/USD beträgt nach Angaben des Brokers bzw. den in der Plattform anzutreffenden Informationen 3,0 Pips. Der Spread fällt damit breiter aus als im Branchendurchschnitt.

Einen rechtsverbindlichen Ausschluss von Nachschusspflichten gibt es Stand Ende Dezember 2020 noch nicht. In Abschnitt 14.2 iv der Risikobelehrung werden Kunden weiterhin über Eventualverbindlichkeiten aufgeklärt: Diese können im CFD Handel anfallen und bezeichnen Verluste, die über das Kontoguthaben hinausgehen und deshalb eine Nachschusspflicht auslösen.

7. Kontoführung: Ohne Mindesteinzahlung, aber mit Inaktivitätsgebühr

Die Kontoeröffnung ist kostenlos und mit 500€ Mindesteinzahlung möglich. Mögliche Kontowährungen sind u.a. EUR, USD, CHF und JPY. Einzahlungen sind u.a. mittels Kreditkarte, Banküberweisung und E-Wallets möglich. Für Einzahlungen erhebt der Broker keine Gebühren.

Für Abhebungen stellt der Broker dagegen ein Entgelt in Rechnung: 3,5 % für Auszahlungen via Kredit- und Debitkarte, 24 EUR für Überweisungen und 3,5 % bei Auszahlungen auf ein Neteller Konto. Dir recht hohen Auszahlungsgebühren sind ein Maluspunkt in der Bewertung und womöglich durch die Kooperation des Brokers mit Banken außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes zu erklären (siehe Abschnitt zu Regulierung und Einlagensicherung in diesem 24Option Erfahrungsbericht).

24Option eröffnet Konten ohne Wartezeit

Auch die Inaktivitätsgebühren sind nicht allzu kundenfreundlich: Wird das Konto für einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten nicht genutzt, stellt der Broker 80 EUR pro Monat in Rechnung. Dauert die Inaktivität mehr als drei Monate an, steigt die monatliche Gebühr auf 120 EUR, bei mehr als sechs Monaten Inaktivität fallen sogar 200 EUR pro Monat an. Kunden des Brokers sollten deshalb bei absehbarer, längerer Marktabstinenz ihre Einlagen abziehen.

8. Kundenservice und Webangebot für Deutschland: Service in deutscher und englischer Sprache

Der Broker ist als grenzüberschreitender Dienstleister bei der Bafin registriert und gibt eine Postadresse in Köln sowie eine deutsche Telefonnummer an. Tatsächlich ist der Kundenservice sehr häufig in deutscher Sprache erreichbar – englischsprachige Betreuer sind immer verfügbar. Der Kundenservice kann via Telefon, E-Mail und Live Chat kontaktiert werden. Auch der Internetauftritt ist zu einem erheblichen Teil in deutscher Sprache erreichbar.

24Option unterhält einen (häufig) deutschsprachigen Kundenservice

24Option Erfahrung: 60-Sekunden-Handel im Angebot

Auf einen Blick – Was spricht für den Broker 24option?

  • ✓ Deutschsprachige Plattform und Webseite verfügbar
  • ✓ Demokonto ist vorhanden
  • ✓ Mobiles Traden jederzeit möglich
  • ✓ 60-Sekunden-Handel wird angeboten
  • ✓ Offizielle Lizensierung durch die CySEC (EU)

Weiter zu 24option und Handelskonto eröffnen

Ein Überblick – Meine Erfahrungen mit dem Broker 24option

Im 24option Review wird deutlich, dass der Anbieter seriös ist, was durch verschiedene Tatsachen und Fakten belegt werden kann. Ein Grund für die Seriosität sind u.a. die guten Konditionen, denn 24option ist in vielen Bereichen besonders gut aufgestellt und sehr kundenfreundlich. Das gilt zum Beispiel für den mobilen Handel, der angeboten wird. Bei weitem nicht alle Broker können dies bisher von sich behaupten.

Gleiches gilt für das Demokonto, welches Trader nutzen können, um erste 24option Erfahrungen zu sammeln. Bei einem Echtgeldkonto liegt die Mindesteinzahlung bei 500 Euro. Ferner ist beim Broker positiv zu bewerten, dass diverse Handelsarten genutzt werden können. Dazu zählt nicht nur der einfache Call- und Put-Handel, sondern zum Beispiel auch der One-Touch-, Boundary- und der 60-Sekunden-Handel. Ohnehin sind die möglichen Laufzeiten der Optionen relativ großzügig und reichen von den angesprochenen 60 Sekunden bis zum Ende der jeweiligen Woche.

Sitz und Niederlassung von 24option – auf der Mittelmeerinsel Zypern (EU) beheimatet

Auch 24option gehört zu den zahlreichen Binäre Optionen Brokern, deren offizieller Sitz sich auf der Mittelmeerinsel Zypern (EU) befindet. Es gibt zahlreiche Broker, die Zypern als Hauptsitz gewählt werden, was sicherlich in erster Linie steuerliche Gründe hat. Mit etwaigem Betrug hat das jedenfalls nichts zu tun, da Zypern bekanntlich ein Mitgliedstaat in der EU ist. Die Gründung des Anbieters fand vor fast vier Jahren statt, also bereits im Jahre 2020. Reguliert wird 24option durch die zypriotische Finanzaufsicht CySEC.

Handelsplattform & Software – leicht über den Web-Browser handeln

Wie die meisten Binäre Optionen Broker stellt 24option seinen Kunden mittlerweile eine Handelsplattform zur Verfügung, die über den Browser und auch responsive von mobilen Endgeräten aus nutzbar ist. Die Plattform trägt die Bezeichnung TechFinancials und kann genutzt werden, ohne dass eine Software heruntergeladen werden muss. Dies ist auch eine unabdingbare Voraussetzung dafür, dass der Broker ebenfalls den mobilen Handel anbieten kann. Die Trading-Plattform verfügt über alle heute gängigen Funktionen, die von nahezu jedem Trader genutzt werden können. So lassen sich über die Plattform aktuelle Charts aufrufen, Realtime Kurse betrachten und natürlich erhält der Trader einen Überblick über seine offenen und geschlossenen Positionen.

Usability, Optik und Sicherheit der Handelsplattform – elegant in schwarz und gold

Die Trading-Plattform von 24option fällt einem direkt ins Auge, da sie von der Optik her in der Hauptfarbe schwarz gehalten ist. Darüber hinaus gibt es goldfarbige Elemente, sodass die Plattform relativ elegant wirkt. Das ansprechende Design sorgt zudem dafür, dass man sich schnell auf der Plattform zurechtfindet und alle wichtigen Funktionen sofort überblicken kann. Sicher ist die Plattform darüber hinaus, denn alle wichtigen Funktionen und Orders werden über den gesicherten Modus „https“ verschlüsselt übertragen. Kundendaten werden darüber hinaus ausschließlich über eine SSL-Verbindung weitergeleitet (das ist ein sicherer Bankenstandard).

Weiter zu 24option und Handelskonto eröffnen

Handeln mit 24option – die Basiswerte und Handelstypen vorgestellt

24option gehört zu den Binäre Optionen Brokern, die unter anderem durch eine große Auswahl bei den handelbaren Basiswerten überzeugen können. Mittlerweile sind es über 80 Underlyings, die der Trader über den Broker handeln kann. Dazu zählen über 30 Aktien, mehr als 15 Indizes und knapp zehn Rohstoffe. Darüber hinaus ist die Auswahl mit rund 30 Währungspaaren in dieser Asset-Klasse besonders groß. Tradern steht also aus allen vier Basiswertbereichen eine breite Auswahl zur Verfügung.

Handelsarten – große Auswahl vorhanden

Es sind mittlerweile insgesamt drei verschiedene Handelsarten, die 24option seinen Kunden zur Verfügung stellt. Der Trader kann die folgenden drei Handelsoptionen nutzen:

High/Low – die klassischen und einfachen binären Optionen

Als High/Low werden bei 24option im Prinzip die klassischen Binären Optionen bezeichnet. Hier kann der Trader sich entscheiden, ob der Kurs vom jetzigen Punkt ausgehend steigen oder fallen wird. Es muss sich also festgelegt werden, ob der Kurs des Basiswertes zum Verfallzeitpunkt der Option höher oder niedriger als zum Kaufzeitpunkt ist.

One-Touch-Optionen – ein Treffer kann auch bei 24option zum Gewinn führen

Sehr beliebt sind die One-Touch-Optionen, die auch 24option im Angebot hat. Ein Treffer reicht bereits aus, um einen Gewinn von bis zu mehreren 100 Prozent erzielen zu können. Der Trader muss bei One-Touch-Optionen vorhersagen, ob der Kurs eines Basiswertes über einem Preis oder unter einem anderen Preis schließen wird. Dieser Optionstyp geht mit einem erhöhten Risiko eines vollständigen Kapitalverlusts einher.

Binäre Optionen bei 24option handeln

Kurzzeitoptionen bei 24option – die dritte Handelsart

Neben den zuvor genannten Handelsarten bietet 24option seinen Kunden auch den beliebten Kurzzeithandel an. Diese 60-Sekunden Optionen sind erst seit kurzer Zeit im Programm (zur Auswahl stehen 60 Sekunden, 2 Minuten und 5 Minuten) und mittlerweile kann sich der Kunde hier zwischen mehr als 20 verschiedenen Basiswerten entscheiden, wenn er 24option Erfahrungen sammeln möchte. Es steht in diesem Bereich also noch nicht die gesamte Auswahl an möglichen Basiswerten zur Verfügung.

Investoren können beim Handel von binären Optionen ihr gesamtes Kapital verlieren.

Handelskonditionen, Verlustabsicherung und Maximalrendite von bis zu 88 Prozent pro erfolgreichem Trade

Eines der wichtigsten Elemente eines Broker ist das Angebot einer Vielzahl von Handelsfunktionen. Mit 24option kann man Laufzeiten von 60 Sekunden bis zur Ende jeder Handelswoche wählen und Investoren können Instrumente ihrer Wahl handeln. 24option bietet keinen Verlustschutz an, was bedeutet, dass bei einer falschen Voraussage das gesamte eingesetzte Guthaben für diesen Trade verloren geht. Die möglichen Gewinne auf Instrumente mit High-/Low-Optionen belaufen sich auf bis zu 88% je erfolgreichem Trade.

Extras und Zusatzfunktionen – mittels EarlyClosure vorzeitig verkaufen

Eine Zusatzfunktion, die in der letzten Zeit von immer mehr Binäre Optionen Brokern angeboten wird, findet man auch bei 24option, nämlich die Funktion EarlyClosure. Mittels dieser Zusatzportion hat der Trader die Möglichkeit, vorhandene Positionen vorzeitig zu schließen, indem die im Bestand befindlichen Optionen vor dem Laufzeitende verkauft werden.

Demokonto – trainieren nach der Echtgeld-Kontoeröffnung

Als sehr positiv möchte ich im Erfahrungsbericht festhalten, dass 24option seinen Kunden auch die Nutzung eines Demokontos anbietet, was im Bereich der Binären Optionen Broker keineswegs selbstverständlich ist. Genutzt werden kann das Demokonto nachdem der Trader den Support kontaktiert hat, und sein Accountmanager das Demokonto aktiviert hat, um die Trading-Plattform und verschiedene Strategien mit virtuellem Guthaben auszuprobieren.

Weiter zu 24option und Handelskonto eröffnen

Handelskonditionen und Zahlungsmodalitäten: unsere 24Option Erfahrungen

Mindesttransaktionsgröße – mit 25 Euro im durchschnittlichen Bereich

Was die verschiedenen Handelskonditionen angeht, so bin ich bei 24option im Bereich vom Mindesttrade noch nicht ganz überzeugt. Im Vergleich zu einigen anderen Brokern, die in diesem Bereich teilweise unter zehn Euro liegen, ist die Mindestanlage bzw. Mindesthandelssumme bei 24option mit vom 24 Euro im durchschnittlichen Bereich.

Mindesteinzahlung liegt bei 500 Euro

Ähnlich wie es bei der Mindesthandelssumme der Fall ist, so bewegt sich auch die Mindesteinzahlungshöhe im Brokervergleich im oberen Rahmen. Der Kunde muss mindestens 500 Euro auf sein Handelskonto einzahlen, um starten zu können. Die Mindesteinzahlungshöhe bewegt sich damit trotzdem jedoch noch im üblichen Rahmen, wenn man ein Vergleich zu den anderen Brokern zieht – die meisten anderen fordern auch hier 200 € oder mehr.

Ein- und Auszahlungsmethoden – Banküberweisung, Kreditkarte und mehrere Online-Bezahlmethoden

Auch 24option kann die inzwischen bei den Binäre Optionen Brokern üblichen drei Ein- und Auszahlungsmethoden anbieten. Im Detail sind das die Banküberweisung, Kreditkarte und elektronische Zahlungsmethoden, beispielsweise Skrill. Diese drei Zahlungsbedingungen können sowohl für Ein- als auch für Auszahlungen genutzt werden. Zeigten sich in den 24option Erfahrungen früher abweichende Werte für Mindesteinzahlungen und Auszahlungen, beträgt die Mindesteinzahlung mittlerweile grundsätzlich 500 Euro. Bei Auszahlungen sieht der Broker ein Minimum von nur 10,00 Euro vor. Die erste Auszahlung pro Monat ist für Gold-Kunden gebührenfrei. Einzahlungen sind immer kostenfrei.

Die 24option Kontoarten im Überblick

Dauer von Ein- und Auszahlungen – im üblichen Rahmen

Was die Dauer von getätigten Ein- oder Auszahlungen angeht, so bewegt sich der Broker 24option im üblichen Rahmen.

  1. Kreditkarte
    Zur Ein- oder Auszahlung werden von 24option alle gängigen Kreditkarten akzeptiert, also zum Beispiel Mastercard oder VISA. Falls der Kunde mit der Kreditkarte auf sein Handelskonto einzahlt, wird dieser Betrag umgehend gutgeschrieben.
  2. Banküberweisung
    Was die Einzahlung angeht, so ist die Einzahlung per Banküberweisung sicherlich die langsamste Einzahlungsmethode.
  3. Skrill
    Auch bei der Einzahlung per Skript ist es so, dass diese fast sofort vorgenommen wird, die Gutschrift auf dem Handelskonto erfolgt also nahezu in Echtzeit. Alle Auszahlungen werden von 24option vorab auf Richtigkeit überprüft.

Kundendienst – auf den üblichen Wegen erreichbar

Das 24option Erfahrungen im Umgang mit seinen Kunden hat, merkt man recht deutlich. Es gibt mittlerweile drei Wege, auf denen der Kundenservice zu erreichen ist. Diese drei Arten der Kommunikation kann der Trader auch bei 24option nutzen, sodass er den Kundenservice per Telefon, E-Mail oder Live-Chat kontaktieren kann. Ein Rückrufservice ist möglich, genauso wie den Support über Skype Chat zu erreichen. Dennoch ist der Kundenservice auf den vorhandenen Wegen sehr schnell und gut erreichbar, so dass Fragen immer umgehend beantwortet werden. Beim Kontakt per E-Mail sind zügige Antwortzeiten innerhalb von 24 Stunden normal.

24option App – mit dem iPhone oder anderen Smartphones mobil handeln

Sehr positiv ist, dass 24option seinen Kunden den mobilen Handel ermöglicht. Dieser ist nicht nur per Tablet-PC oder Notebook möglich, sondern selbstverständlich auch über die mobilen Endgeräte wie dem iPhone. 24Option stellt nämlich sowohl eine App für BlackBerry-Smartphones als auch eine App für das iPhone zum Download zur Verfügung. Die App steht der stationären Handelsplattform im Prinzip in nichts nach, denn der Kunde kann auch hier Charts abrufen, Realtimekurse sehen und darüber hinaus sein Handelskonto sehr simpel und intuitiv verwalten. Diverse Trader, welche die App von 24option bereits nutzen, haben sich in Internetforen sehr positiv zu dieser geäußert, was auch mein Eindruck im Hinblick auf Qualität und Funktionen ist und die Güte der generellen 24option Erfahrungen noch einmal verdeutlich.

24option auch von unterwegs mit der mobilen App nutzbar

Bonus für Neukunden – nicht verfügbar

Bei dem Broker ist kein Bonus verfügbar, doch wer nicht auf derartige Angebote verzichten möchte, wird beim Broker Binary.com fündig.

Anmeldung bei 24option – es braucht nur wenige Minuten

Aufgrund der übersichtlich und optisch ansprechend gestalteten Webseite finden neue Trader einfach und schnell das Formular für die Anmeldung. Dieses befindet sich auf der Startseite direkt oben rechts unter dem Menüpunkt „Konto eröffnen“. In diesem Formular muss der Trader zunächst wie üblich seine persönlichen Daten eintragen, ein Benutzername sowie Kennwort wählen und sich für eine Kontowährung entscheiden. Nach Absenden des Formulars erhält man eine E-Mail, in der sich ein Link befindet, indem man seine Anmeldung bestätigt. Kurz darauf ist das Konto bereits eröffnet, sodass die erste Einzahlung vorgenommen werden kann. Die Anmeldung erfolgt über eine gesicherte Verbindung, was im Browser an der Buchstabenkombination „https“ vor der Internetadresse zu erkennen ist.

Weitere Handelsmöglichkeiten bei 24option

Im 24option Test fällt zudem auf, dass der Broker nicht mehr nur binäre Optionen für den Handel zur Verfügung stellt. Auch CFDs/Forex werden mittlerweile angeboten, weil die Nachfrage nach diesen Finanzderivaten stetig ansteigt. Wichtige Fakten im Überblick:

  • CFDs verfügen über einen Hebel und keine feste Laufzeit
  • Bei 24option liegt der maximale Hebel bei 1:400
  • Insgesamt können über 150 Underlyings getradet werden
  • Regulierung, Support und Co. fallen so aus wie auch beim binäre Optionen Trading
  • Gehandelt wird über den MetaTrader 4

Dank 24option müssen Anleger nicht mehr zwei verschiedene Konten führen, um sowohl mit Optionen als auch mit CFDs zu traden. Für den Handel an sich stehen bei 24option insgesamt über 150 Underlyings zur Verfügung, wobei 46 davon Währungspaare sind. Im Vordergrund stehen damit klar beliebte und bekannte Werte wie etwa DAX, Dow Jones oder Gold. Aber auch einige weniger stark nachgefragte Underlyings lassen sich traden.

Handelsplattform: MetaTrader 4

Wer Positionen eröffnen möchte, nutzt bei 24option den MetaTrader 4. Wichtige Features der Handelsplattform im Detail:

  • Ein besonderer Fokus liegt auf der Erstellung vollautomatisierter Handelsstrategien. Mittels EAs können dieser schnell konzipiert und direkt getestet werden.
  • Technisch weist die Software ein hohes Maß an Stabilität auf, zu Verzögerungen bei der Ordererstellung oder gar Abstürzen kommt es nur in seltenen Ausnahmefällen.
  • Bereits seit über 10 Jahren wird der MetaTrader 4 von einer spezialisierten IT-Firma entwickelt. Seitdem wird die Software regelmäßig geupdatet und an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst.
  • Es steht eine mobile App für den MetaTrader zur Verfügung, so dass auch von unterwegs aus gehandelt werden kann.

Regulierung, Support und Co.

Der Broker hat das CFD/Forex-Trading nicht ausgelagert, sondern bietet den Handel ebenfalls unter dem Markennamen 24option an. Somit gelten bezüglich der Regulierung oder den Serviceleistungen alle Ausführungen, die auch binäre Optionen Trader beachten sollten. Beispielsweise wird das CFD-Trading ebenfalls von der zypriotischen CySEC vor dem Hintergrund gängiger EU-Gesetze reguliert und überwacht.

Auszug der 24option Homepage: Das Anmeldeformular

Fazit unserer 24Option Erfahrungen – 24option bietet viele gute Leistungen

Sicherlich sind bei 24option besonders die vielen Leistungen lobend zu erwähnen. Es ist nämlich nicht selbstverständlich, dass ein binäre Optionen Broker sowohl ein Demokonto als auch eine kostenlose App für den mobilen Handel anbietet. Sogar von dem deutschen Support können Trader profitieren und die Webseite ist in nicht weniger als rund 20 Sprachen verfügbar. Sehr überzeugend ist weiterhin die Anzahl der verschiedenen Handelstypen sowie die Auswahl an möglichen Basiswerten. Manche Konditionen sind eventuell noch etwas verbesserungswürdig, wie zum Beispiel die vergleichsweise hohe Mindesteinzahlung mit 500 Euro.

Insgesamt ist der Broker jedoch in jeden Fall empfehlenswert und bietet ein rundum gelungenes Gesamtpaket an, von dem Trader potenziell profitieren und im Erfolgsfall Auszahlungen erhalten können, wenn sie sich dafür entscheiden, eigene 24option Erfahrungen zu machen. Dabei sollten sie jedoch nicht das Risikos des vollständigen Kapitalverlusts vergessen und sich vor Handelsbeginn in den AGB über die Trading Bedingungen informieren.

Weiter zu 24option und Handelskonto eröffnen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Alles über Binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: