24option Kosten » Alle Gebuhren & Konditionen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

IQ Option Gebühren – Mit diesen IQ Option Kosten müssen Sie rechnen!

WEITER ZUM CFD TESTSIEGER

Kosten und Gebühren können die Rendite im Trading stark schmälern. Daher sollten Trader diesen Aspekt bei ihrer Broker-Wahl unbedingt mit berücksichtigen. In diesem Artikel gehen wir näher auf die IQ Option Gebühren ein und zeigen, wo IQ Option Kosten auf den Kunden zukommen könnten. In der Regel veranschlagen Broker bei Auszahlungen relativ hohe Kosten. Im Schnitt zwischen 20 und 30 Euro.

Kosten in Form von Kommissionen oder Spreads fallen hingegen im binäre Optionen Bereich fast nie an. Generell ähnelt sich die Gebührenstruktur zwischen den Brokern. Dennoch gibt es einige Unterschiede, auf die wir in diesem Artikel näher eingehen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

Die Kosten und Gebühren fallen bei IqOption (nicht) an

  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Keine Kommissionen und Spreads im Trading
  • 0 Euro Depotgebühr bzw. Kontoführungsgebühr
  • Inaktivitätsgebühr von 10 Euro monatlich (nach 90 Tagen Inaktivität)
  • 92 Prozent maximale Rendite bei Binären Optionen (*Betrag, der einem Account im Falle eines geglückten Trades gutgeschrieben wird)

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

1.) IQ Option Gebühren bei Ein- und Auszahlungen

Wenn ein Trader bei einem binäre Optionen Broker eine Einzahlung tätigt – unabhängig von der Zahlungsart – fallen so gut wie nie Gebühren an. Ganz anders sieht es dagegen bei Auszahlungen aus. Häufig veranschlagen die Unternehmen hier eine recht hohe Gebühr. Im Durchschnitt beträgt sie zwischen 20 und 30 Euro, kann aber teilweise auch durch einen Prozentsatz bestimmt sein. Für eine IQ Option Auszahlung und Einzahlung muss der Kunde hier gar nichts bezahlen. Sämtliche Transaktionen sind kostenfrei. Dabei spielt es auch keine Rolle, wie hoch der Betrag ist oder wie viele Transaktionen im Monat getätigt werden. Überweisungen von und auf das Depot sind mit folgenden Zahlungsmitteln möglich:

  • Kreditkarte (Visa und MasterCard) – Einzahlungen gebührenfrei
  • Sofortüberweisung (Klarna) – Einzahlungen gebührenfrei
  • eWallet (Skrill, Neteller, WebMoney usw.) – Einzahlungen gebührenfrei
  • Paypal – Einzahlungen gebührenfrei
  • WebMoney (WME, WMZ) – Einzahlungen gebührenfrei
  • Giropay – Einzahlungen gebührenfrei
  • Wire Tansfer – Einzahlungen gebührenfrei

Gebühren durch den Zahlungsdienstleister

Eine IQ Option Gebühr fällt weder bei Ein- noch bei Auszahlungen an. Das heißt aber nicht, dass der Kunde automatisch von allen Kosten im Zahlungsverkehr befreit ist. Das Unternehmen weist in seinen AGBs ausdrücklich daraufhin, dass eine Gebühr, die direkt durch Zahlungsdienstleister entsteht, vom Kunden getragen werden muss. Der binäre Optionen Anbieter selbst, erhebt jedoch keine eigenen oder zusätzlichen IQ Option Kosten.

  • Kosten durch den Zahlungsdienstleister müssen selbst getragen werden
  • Einige Banken oder eWallets stellen dem Kunden direkt eine Gebühr in Rechnung

Wenn ein Kunde beispielsweise für jede Überweisung, die er bei seiner Bank tätigt, eine Gebühr entrichten muss, so muss der Kunde diese selbst bezahlen. Einige eWallet Dienste stellen ebenfalls Kosten in Rechnung, wenn Transaktionen auf dem Konto stattfinden. Auch hier übernimmt IqOption die anfallenden Kosten nicht.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

Dauer von Transaktionen

Die Dauer einer Transaktion ist zwar keine Gebühr im herkömmlichen Sinne, ist aber dennoch bei der Brokerwahl wichtig. Wenn eine Überweisung vom Anbieter zur Hausbank sehr lange dauert, kann der Trader in der Zwischenzeit nicht mit dem Geld arbeiten. Auch wenn eine Einzahlung sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, können attraktive Tradingchancen nicht genutzt werden.

Die Dauer einer Transaktion hängt vom Zahlungsmittel ab. Außerdem macht es einen Unterschied, ob eine Ein- oder Auszahlung getätigt wird.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

  • Einzahlungen per Kreditkarte und eWallet (beides gebührenfrei) werden sofort verbucht
  • Mit Banküberweisung dauert die Einzahlung (gebührenfrei) einige Werktage
  • Auszahlungen werden innerhalb von wenigen Minuten bearbeitet
  • Die Dauer einer Auszahlung hängt vom Kontotyp und dem Zahlungsmittel ab

Während Einzahlungen mit Kreditkarte oder eWallet sofort verbucht werden, gibt es bei einer Auszahlung keine solche Möglichkeit. Zwar sind auch Auszahlungen per Kreditkarte und auf die elektronische Geldbörse möglich. Aber sie werden nicht umgehend verbucht. In unserem IQ Option Test haben wir festgestellt, dass die Dauer zwischen 24 Stunden und 5 Tagen stark schwanken kann. Abhängig ist dies auch vom IQ Option Kontotyp. Zu beachten ist noch, dass bei Auszahlung über Kreditkarte nur der Betrag ausgezahlt werden kann, der auch eingezahlt wurde. Renditen müssten dann beispielsweise über ein Bankkonto ausbezahlt werden.

  • Im Durchschnitt dauert eine Auszahlung zwischen 2 und 3 Tagen
  • Auszahlung über Kreditkarte auf Höhe der Einzahlung beschränkt

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

2.) IQ Option Kosten: Depotgebühr und Inaktivitätsgebühr

In der Regel kosten Depots bzw. Konten bei einem binäre Optionen Broker nichts. Da keine Filialen betrieben und keine Karten ausgegeben werden (wie bei einer „normalen“ Bank), fallen für das Unternehmen auch bedeutend weniger Kosten an. Daher werden Depots gebührenfrei geführt. Auch IQ Option veranschlagt hier keine Kosten.

Die meisten Anbieter regeln in ihren AGBs jedoch, dass nach einer gewissen Zeit der Inaktivität, eine Gebühr in Rechnung gestellt wird – die Inaktivitätsgebühr. Damit wollen die Unternehmen verhindern, dass Trader Konten eröffnen und dann lange keine Bewegungen mehr stattfinden. Denn schließlich kosten Konten dem Unternehmen trotzdem Geld. IQ Option macht hier keine Ausnahme und hat eine solche Inaktivitätsgebühr ebenfalls vorgesehen. Sofern innerhalb von 90 Tagen keine Bewegung auf dem Kundenkonto stattfindet, wird eine Inaktivitätsgebühr von 10 Euro pro Monaterhoben.

  • Inaktivitätsgebühr nach 90 Tagen
  • Kosten: 10 Euro pro Monat

Andere Anbieter setzen die Frist etwas länger.

Inaktivitätsgebühr umgehen

Auch wenn die IQ Option Inaktivitätsgebühr nicht extrem hoch ist, sollten Trader trotzdem versuchen, diese zu umgehen. Wer vorhat, länger nicht zu traden, weil er vielleicht eine Zeit lang unterwegs ist, sollte vorher das komplette Guthaben auszahlen lassen. Sofern der Kontostand auf 0 Euro ist, wird die Inaktivitätsgebühr nämlich nicht erhoben. Das Konto kann also nicht ins Minus geraten.

Bevor eine Auszahlung erfolgreich getätigt werden kann, muss jedoch eine Identifizierung des Kunden erfolgen. Direktbanken nutzen dabei häufig das Post-Ident oder Video-Ident Verfahren. Bei IQ Option kann die Legitimierung erfolgen, indem die notwendigen Nachweise per E-Mail versandt werden. Konkret werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Kopie Personalausweis oder Reisepass (Alternativ auch Führerschein)
  • Nachweis des Wohnsitzes durch Rechnung eines örtlichen Versorgers (Strom, Wasser usw.)
  • Kopie der Kreditkarte, sofern mit dieser eingezahlt wurde

Im Einzelfall könnten weitere Nachweise erforderlich sein. In diesem Fall informiert der Kundenservice den Trader. Beachten sollten Kunden, dass erst eine Auszahlung stattfinden kann, nachdem alle Unterlagen eingereicht und verifiziert wurden. Sofern das IqOption Konto ohne Guthaben nicht mehr genutzt wird, stellt der Anbieter das Handelskonto auf „inaktiv“. Es kann nur durch den Support wieder reaktiviert werden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

3.) Spreads und Kommissionen

Trader, die schon im CFD und Forex Bereich handeln, kennen die Begriffe Spreads und Kommissionen. Ein Spread ist der Unterschied zwischen An- und Verkaufspreis. Die Differenz – häufig in „Pips“ angegeben, ist die Renditenspanne des Brokers. Eine Kommission ist eine Art Ordergebühr. Sofern der Anbieter diese in Rechnung stellt fällt sie sowohl bei einem Ankauf als auch bei einem Verkauf an. In der Regel beträgt die Kommission einen gewissen Prozentsatz vom Umsatzvolumen. Üblich sind Kommissionen bei Aktien-CFDs.

Im binäre Optionen Broker Vergleich fällt jedoch auf, dass die Anbieter weder Spreads noch Kommissionen veranschlagen. Spreads machen ja auch keinen Sinn, denn es gibt keine An- und Verkaufskurse (von der Early Closure Funktion abgesehen). Eine Kommission oder Ordergebühr könnte der Anbieter zwar in Rechnung stellen. Das ist jedoch nicht Branchenüblich. Wenn jeder binäre Optionen Trade Geld kosten würde, würde das viele Kunden vom Optionen Handel abschrecken, wie diverse Erfahrungen zeigen.

  • Es fallen keine Spreads bei binären Optionen an
  • Kommissionen sind sehr unüblich bei binären Optionen Brokern

Bei IqOption keine Spreads und Ordergebühren

Auch IQ Option Kosten in den oben genannten Bereichen fallen nicht an. Eine Ausnahme machen Broker, die neben binären Optionen auch andere Trading Möglichkeiten anbieten. Bei BDSwiss beispielsweise, können Nutzer nicht nur binäre Optionen handeln, sondern auch direkt den Forex Markt und CFDs auf Aktien, Indizes und Rohstoffe. In diesen Bereichen fallen dann durchaus diverse Gebühren an (Spreads, Kommission, Roll Over Kosten etc.)

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

Wie verdient der Broker denn sein Geld?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Broker Rendite machen. Einerseits durch diverse Gebühren, wie sie schon angesprochen wurde. Hauptsächlich aber durch die Trades der Kunden. Wenn ein Händler einen Trade erfolgreich abschließt, bekommt er zum Beispiel nur einen Teil der Rendite auf sein Konto. Ein simples Beispiel: IqOption garantiert dem Kunden eine Rendite von maximal 92 Prozent auf Binäre Optionen. Selbst erhält das Unternehmen aber 95 Prozent Rendite. Die 3 Prozent Differenz ist die Rendite des Brokers.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

4.) Gebühren für Zusatzfeatures: Roll Over, Early Closure & Co.

Der eine oder andere kennt vielleicht zusätzliche Features von Brokern, wie Roll Over oder Early Closure. Diese optionalen Features ermöglichen ein effektiveres Risikomanagement. Mit Roll Over zum Beispiel, kann eine offene Position um eine weitere Zeitperiode verlängert werden, sofern sie im Defizit ist. Mit Early Closure kann der Trader die offene Position vorzeitig schließen. Dadurch können einerseits aufgelaufene Renditen gesichert, andererseits Defizite begrenzt werden. Vor allem ein Totaldefizit wird vermieden. Solche Features kosten in der Regel eine kleine Gebühr. Roll Over gibt es bei IqOption nicht, deshalb fällt hier auch keine IQ Option Gebühr an.

  • Funktionen wie „Roll Over“ und „Option vor dem Kauf noch abbrechen“ können Geld kosten
  • Early Closure kostet meist keine Gebühr, allerdings ist die „Kursstellung“ bzw. die Rendite häufig ungünstig

Allerdings können IQ Option Kunden eine offene Position vorzeitig verkaufen. Dafür fallen zwar keine direkten IQ Option Kosten an. Die „Kursstellung“, sprich der Rückkaufswert, ist jedoch meist relativ ungünstig. Die maximale Rendite gibt es ohnehin nur beim Laufzeitende.

IQ Option Ratgeber:

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

5.) Generelle Konditionen bei IQ Option

Interessant in diesem Zusammenhang ist auch ein Blick auf die generellen Konditionen des binary Options Broker. Unsere IQ Option Erfahrungen mit dem Anbieter sind sehr positiv. Im Vergleich mit anderen Brokern ist IqOption auch eine unserer Top Empfehlungen. Beachten sollte Kunden jedoch, dass dieser 35 Mal im Handel umgesetzt werden muss, damit er zur Auszahlung kommt.

7 Gründe für IQ Option:

  • Nur 10 EUR/USD/GBP Mindesteinzahlung
  • Trades ab 1 EUR/USD/GBP Mindesthandelssumme
  • Zeitlich nicht limitiertes Demokonto
  • Keine Gebühr für Ein- und Auszahlungen
  • Broker App für Android und iOS

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

Fazit: IQ Option kommt weitgehend ohne Gebühren aus

Im Regelfall veranschlagen binäre Optionen Anbieter kaum Gebühren und Kosten. Häufig treten diese im Zahlungsverkehr auf, vor allem bei Auszahlungen. Uns hat im Test überzeugt, dass es keine IQ Option Gebühren für Ein- und Auszahlungen gibt. Gerade an dieser Stelle erheben andere Unternehmen gern Gebühren. IQ Option Kosten für Kontoführung, Orderausführung usw. gibt es ebenfalls nicht. Maximal eine Inaktivitätsgebühr in Höhe von 10 Euro pro Monatkann anfallen, sofern das Konto innerhalb von 90 Tagen nicht mehr genutzt wird.

Die meistgenutzten Vergleiche

Höchste Kundenzufriedenheit für CHECK24

CHECK24 in allen Kategorien mit bestem Kreditvergleich

06/2020 | Testbild und Statista

CHECK24 bleibt bestes Vergleichsportal für Finanzen

Konto, Kredit- und Baufinanzierungs-Vergleiche

Ein Kredit ermöglicht finanzielle Flexibilität

Große Anschaffungen oder Reparaturen kommen oft unerwartet. Ein neues Auto ist dringend notwendig, der Kühlschrank geht kaputt oder ein Umzug steht an – Häufig fehlt gerade dann das nötige Kapital, wenn man es am dringendsten bräuchte. Ein Ratenkredit kann hier eine gute Lösung sein. Er ermöglicht es Verbrauchern, finanzielle Engpässe zu überbrücken oder große Anschaffungen sofort tätigen zu können. Der Kreditrechner von CHECK24 bietet eine große Auswahl an Kreditanbietern und vereinfacht die Suche nach den niedrigsten Zinsen und den besten Konditionen.

Sie erreichen unsere Kreditexperten täglich von 08:00 bis 20:00 Uhr telefonisch unter 089 – 24 24 11 24 oder per E-Mail an [email protected]

Kredit

Mit einem Kredit bleiben Verbraucher bei der Finanzierung von Immobilien, Fahrzeugen oder anderen kostspieligen Wünschen flexibel. Es gibt verschiedene Kreditarten, wie beispielsweise den Autokredit, Immobilienkredit, Privatkredit oder den Ratenkredit. Auch die Art und Weise der Rückzahlung sowie die Kreditsumme variieren von Kredit zu Kredit. Egal was letztendlich finanziert werden soll – mit einem Kreditrechner lassen sich ganz einfach die günstigsten Zinsen und Konditionen ausfindig machen. Somit kann bares Geld und jede Menge Zeit gespart werden.

Ratenkredit

Bei einem Ratenkredit werden die Raten monatlich und in gleichbleibender Höhe zurückgezahlt. Mit Hilfe eines Ratenkredits können verschiedene Konsumgüter wie Fahrzeuge, Immobilien, Einrichtung oder Elektrogeräte finanziert werden. Damit ermöglicht er Verbrauchern größtmögliche finanzielle Flexibilität. Die Laufzeit des Ratenkredits kann bis zu 120 Monate umfassen. Bei CHECK24 können alle Zinsen und Konditionen der Banken verglichen werden. Auf diese Weise finden Verbraucher ganz einfach das beste Angebot und können sich den günstigsten Ratenkredit sichern.

Autokredit

Bei einem Autokredit handelt es sich um einen Ratenkredit, der zur Finanzierung eines Fahrzeuges aufgenommen wird. Die Banken können sich hier zusätzlich absichern, indem sie den Fahrzeugbrief bis zur vollständigen Abbezahlung einbehalten. Aufgrund dessen können sie ihren Kunden günstigere Zinsen als bei einem regulären Konsumkredit ohne Zweckbindung bieten. Mit einem Autokredit können Autos, Motorräder und kostspielige Reparaturen am Fahrzeug finanziert werden. Einige Institute ermöglichen Ihren Kunden auch die Finanzierung von Booten und Wohnmobilen. Im Autokredit Vergleich von CHECK24 finden Verbraucher die besten Zinsen und Konditionen zur Finanzierung ihres Traumautos.

Mit einer günstigen Baufinanzierung ins Eigenheim

Eine eigene Immobilie zu besitzen ist der Traum vieler Deutscher. Leider fehlt es jedoch oftmals an den nötigen Ersparnissen, um die gesamten Kosten für den Bau oder Kauf des Traumobjektes aus eigener Tasche zu bezahlen. Einen besonders unkomplizierten und günstigen Weg in die eigenen vier Wände ermöglicht in diesem Fall der kostenlose Baufinanzierungsvergleich von CHECK24. Dank der Finanzierungsangebote von über 450 Anbietern und der individuellen sowie kostenfreien Telefonberatung durch unsere Baufinanzierungsexperten finden Sie mit CHECK24 die günstigste Baufinanzierung für Ihren Traum vom Eigenheim. Sie erreichen Ihren persönlichen Baufinanzierungsexperten von Montag bis Sonntag jeweils von 08:00 bis 20:00 Uhr per Telefon unter 089 – 24 24 11 22 und per E-Mail an [email protected]

Baufinanzierung

Eine passende Baufinanzierung ermöglicht es Verbrauchern, sich den Traum vom Eigenheim zu realisieren, wenn die eigenen Ersparnisse für den Kauf oder Bau nicht ausreichen. Aufgrund der meist hohen Darlehensbeträge und langen Laufzeiten ist eine gründliche Planung und Beratung vor der Aufnahme einer Baufinanzierung unerlässlich. Neben einer Konditionsübersicht erhalten künftige Eigenheimbesitzer über den Baufinanzierungsvergleich von CHECK24 daher eine kostenlose Expertenberatung: Nach dem Erhalt eines individuellen Finanzierungsangebotes werden unsere Kunden von erfahrenen Baufinanzierungsexperten per Telefon beraten um sicherzustellen, dass Sie für Ihren persönlichen Traum vom Eigenheim die günstigste Finanzierung finden.

Hausfinanzierung

Ein Haus genau nach den eigenen Vorstellungen zu bauen oder das fertige Traumhaus zu kaufen, ist der Lebenstraum vieler Verbraucher. Um die Baukosten oder den Kaufpreis zu zahlen, ist die Aufnahme einer günstigen Hausfinanzierung meist unausweichlich. Aufgrund der meist höheren Kreditbeträge und langen Laufzeiten ist die Entscheidung für ein bestimmtes Angebot jedoch eine bedeutsame Entscheidung. Umso wichtiger ist es, hierbei eine unabhängige Expertenberatung zur Seite zu haben: Nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen Finanzierungsvergleich um in kurzer Zeit das für Sie individuell passende und günstigste Angebot für Ihre Hausfinanzierung zu finden.

Immobilienfinanzierung

Der Schritt in die eigene Immobilie gehört zu den wichtigsten Entscheidungen, die man im Leben trifft. Umso wichtiger ist es bei der Finanzierung der eigenen vier Wände, ein individuell passendes und zinsgünstiges Darlehen aufzunehmen. Ihre Immobilienfinanzierung sollte daher optimal auf Ihr individuelles Finanzierungsvorhaben abgestimmt sein. Eine günstige Immobilienfinanzierung muss durch den Kreditbetrag, die Rückzahlungsbedingungen und zudem günstigen Konditionen bestmöglich auf Ihren Wunsch und finanziellen Spielraum abgestimmt sein. Über den unverbindlichen Immobilienfinanzierungsvergleich ist es ein Leichtes, unter 200 verschiedenen Angeboten die für Sie passende Immobilienfinanzierung zu finden.

Geldanlage: Tagesgeld, Festgeld und Girokonto

Eine sehr sichere und gleichzeitig flexible Art der Geldanlage ist das Tagesgeld. Hier können Sparer jederzeit und in voller Höhe auf ihre Einlagen zugreifen und erhalten dennoch lukrative Zinsen. Wer auf sein Kapital für einen gewissen Zeitraum nicht angewiesen ist, kann mit einer Festgeldanlage sogar noch einen etwas höheren Zinssatz herausschlagen. Hier wird das Geld über den gesamten Anlagezeitraum fest angelegt. Um dennoch flexibel zu bleiben sollten Sparer eine mittelfristige Laufzeit wählen. Auf ein Girokonto kann heutzutage niemand mehr verzichten, da der alltägliche Zahlungsverkehr inzwischen fast ausnahmslos elektronisch abgewickelt wird. Das Girokonto wird zudem als Referenzkonto für das Tagesgeldkonto benötigt.

Ganz gleich, ob Sie ein Tagesgeld-, Festgeld- oder ein Girokonto suchen – über CHECK24 stehen Ihnen erfahrene Experten in allen Detailfragen und bei der Auswahl des passenden Angebotes zur Seite:

Tagesgeld

Für eine persönliche Beratung erreichen Sie Ihren Tagesgeld-Experten von Montag bis Freitag jeweils von 08:00 bis 20:00 Uhr telefonisch unter 089 – 24 24 11 14 und per E-Mail an [email protected]

Festgeld

Alle Fragen zum Thema Festgeld können Sie mit Ihrem persönlichen Berater von Montag bis Freitag jeweils von 08:00 bis 20:00 Uhr telefonisch unter 089 – 24 24 11 15 und per E-Mail an [email protected] klären.

Girokonto

Bei Fragen rund ums Girokonto erreichen Ihren persönlichen Berater von Montag bis Freitag jeweils von 08:00 bis 20:00 Uhr per Telefon unter 089 – 24 24 11 12 und per E-Mail an [email protected]

Tagesgeld

Tagesgeld ist eine Kapitalanlage, bei der keine Vertragslaufzeiten gelten. Anleger können somit jederzeit und in voller Höhe auf ihre Einlagen zurückgreifen. Darüber hinaus sind viele Tagesgeldkonten attraktiv verzinst, so dass sich trotz der Flexibilität eine gute Rendite erwirtschaften lässt. Tagesgeldzinsen können von den Banken täglich neu angepasst werden. In der Regel orientieren sich die Institute hier am Leitzins der Europäischen Zentralbank. Im Tagesgeld Vergleich finden Sie die besten Zinsen und Konditionen sowie alle Informationen zu Neukundenangeboten und Prämien.

Festgeld

Beim Festgeld handelt es sich um eine Form des Termingeldes. Hier wird ein bestimmter Betrag über einen im Vorfeld festgelegten Zeitraum und zu einem festen Zinssatz angelegt. Da die Banken über den gesamten Anlagezeitraum mit dem Geld arbeiten können, bieten sie ihren Kunden im Gegenzug häufig hohe Zinsen. Auch die Festgeldzinsen – nur wenn die Seite live ist) werden anhand des Leitzinses der Europäischen Zentralbank festgelegt. Im Festgeld Vergleich von CHECK24 können Sie anhand der geplanten Anlagedauer und Anlagesumme die lukrativsten Angebote ausfindig machen.

Girokonto

Auf ein Girokonto kann heutzutage niemand mehr verzichten, da der alltägliche Zahlungsverkehr in der Regel komplett elektronisch abgewickelt wird. So werden Lohn, Miete, Rechnungen und sonstige Überweisungen stets von einem Girokonto auf das andere transferiert. Insbesondere Direktbanken bieten das Girokonto heutzutage oft kostenlos an. Da sich die Konditionen, Gebühren und Leistungen der Banken stark unterscheiden, lohnt sich ein Girokonto Vergleich in jedem Fall. Hier erfahren Sie alles über Kontoführungsgebühren und weitere anfallende Kosten sowie mögliche Verzinsungen und Prämien.

Eine Kreditkarte bietet viele Vorteile

Eine Kreditkarte bietet ihrem Besitzer viele Vorteile. Sie ermöglicht das bargeldlose Bezahlen auch im Ausland oder im Internet und ist zudem häufig mit Zusatzleistungen ausgestattet. So gibt es beispielsweise Kreditkarten für bestimmte Zielgruppen wie Studenten, Jugendliche, Vielflieger oder Geschäftsleute. Konditionen und Gebühren unterscheiden sich bei den zahlreichen Anbietern jedoch stark. Einige Banken bieten die Kreditkarte auch kostenlos ergänzend zum Girokonto an. Im Kreditkarten Vergleich werden die Konditionen der Kreditkartenanbieter übersichtlich aufgelistet. Unser Expertenteam unterstützt Sie gerne bei der Auswahl des besten Angebots. Ihren persönlichen Berater zum Thema Kreditkarte können Sie von Montag bis Freitag jeweils von 08:00 bis 20:00 Uhr per Telefon unter 089 – 24 24 11 16 und per E-Mail an [email protected] kontaktieren.

Es gibt verschiedene Kreditkartenarten

Kreditkarten werden heutzutage von unzähligen Finanzinstituten und Unternehmen angeboten. Bei der großen Auswahl ist es besonders wichtig, die verschiedenen Angebote sorgfältig gegeneinander abzuwägen. Kreditkarten unterscheiden sich zum einen bezüglich der Abrechnung. So gibt es beispielsweise klassische Kreditkarten und Chargekarten, bei denen der Karteninhaber einen tatsächlichen Kredit erhält. Bezahlt der Kunde dagegen mit einer Debitkarte, so wird sein Konto unmittelbar nach der Transaktion belastet. Bei einer Prepaid-Kreditkarte muss im Vorfeld Guthaben auf das Konto transferiert werden. Erst dann ist eine bargeldlose Zahlung möglich. Bei Prepaid-Kreditkarten können die Anbieter deshalb auf Schufa-Anfragen verzichten und diese auch Studenten, Schülern oder Menschen mit unzureichender Bonität zugänglich machen.

Die Leistungen der Kreditkarten variieren

Alle Kreditkarten ermöglichen das bargeldlose Bezahlen. Besonders bei Zahlungen im Ausland oder im Internet sowie bei der Reise-, Hotel- oder Mietwagenbuchung sind Verbraucher oft auf eine Kreditkarte angewiesen. Die Gebühren für Bargeldabhebungen im Ausland oder die Jahresgebühr für die Karte variieren von Anbieter zu Anbieter. Bei einigen Instituten ist die Karte sogar kostenlos.

Auch bezüglich ihrer Zusatzleistungen unterscheiden sich Kreditkarten oft stark. So gibt es beispielsweise Kreditkarten für Geschäftsleute oder Vielflieger, bei denen durch zusätzliche Versicherungen oder Bonusprogramme eine Menge Geld gespart werden kann. Prepaid-Kreditkarten richten sich häufig an Studenten oder Schüler, die bei der Kartenzahlung von Rabatten oder vergünstigten Eintrittspreisen profitieren können. Einige Kreditkarten bieten auch Bonusprogramme für bestimmte Onlineshops an. Diese können sich dann lohnen, wenn der Karteninhaber häufig dort einkauft. Verbraucher sollten im Vorfeld immer abwägen ob sich eine kostenlose Kreditkarte lohnt, oder ob durch die Extraleistungen möglicherweise mehr Geld gespart werden kann.

Aktuelle Konto & Kredit News

Ratgeber

Bereits in den Vergleichen werden Sie umfassend über die verschiedenen Anbieter und deren Konditionen aufgeklärt. Je mehr Sie jedoch zu den Themen Kredit, Geldanlage oder Kreditkarte wissen, desto einfacher wird Ihnen die Entscheidung für den richtigen Anbieter fallen. Weiterführende Informationen zum jeweiligen Bereich finden Sie in den Ratgebern. Hier erhalten Sie wertvolle Tipps und Anregungen, die Sie sich beim Vergleichen der Institute zu Nutzen machen können.

Häufige Fragen

Beim Vergleichen der Anbieter kommen oft Fragen auf, die die Wahl des passenden Angebotes unnötig erschweren. Hier lohnt es sich, einen Blick in unsere häufigen Fragen zu werfen. Diese finden Sie sowohl zu den verschiedenen Kreditarten, als auch zu den Themen Tagesgeld, Festgeld, Girokonto und Kreditkarte. Falls Ihre Frage nicht beantwortet wird, helfen Ihnen unsere Experten gerne kostenlos am Telefon oder per Mail weiter.

Lexikon

Auf der Suche nach der passenden Anlagemöglichkeit oder dem geeigneten Kreditgeber werden Verbraucher immer wieder mit verwirrenden Fachbegriffen aus der Finanzwelt konfrontiert. In den Lexika von CHECK24 werden die wichtigsten Begriffe leicht verständlich und praxisnah erklärt. Auf diese Weise ersparen Sie sich das lästige Nachschlagen im Lexikon und damit jede Menge Zeit und Aufwand.

24option.com Erfahrungen – Trading ab 1,1 Pips bei Hauptwährungen im Test!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 13.02.2020

  • Konto ab: 0 €
  • Kosten: A+
  • Min. Handels­summe: 0,01

Jeder Trader kann 24option Erfahrungen sammeln und muss dafür gar nicht viel tun. Der Broker stellt beispielsweise ein Demokonto zur Verfügung, mit dessen Hilfe nicht nur die angebotenen Finanzinstrumente, sondern auch die Trading-Plattform näher in Augenschein genommen werden kann. Der eigene Test kann sich lohnen, denn 24option hat sich vor allem auf den Handel mit Devisen und CFDs verschiedener Anlageklassen fokussiert. Für Trader, die genau diese Finanzprodukte suchen, ist das optimal, um bereits ab einer Mindesteinzahlung von 250 Euro mit engen und flexiblen Spreads zu handeln.

  • Demokonto gibt es gratis und zeitlich unbegrenzt, allerdings ohne virtuelles Guthaben
  • Für echte Handelsaktivität ist Mindesteinzahlung von 250 Euro erforderlich
  • Trader können in Devisen und viele CFDs verschiedener Assets investieren
  • Mit Trading-Konto gibt es Zugang zu Weiterbildungsangebote und aktuellen Analysen von Trading Central

Hier zum Broker 24option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

(Investoren können Ihr Geld verlieren)

24option Erfahrungen – so entdecken Anleger den Broker für sich

Es gibt natürlich unzählige 24option Erfahrungsberichte und auch wir haben unseren eigenen Test durchgeführt. Das Ergebnis ist vielversprechend, wenngleich an einigen Stellen auch Verbesserungspotenzial besteht. Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen möchte, kann beispielsweise ein 24option Demokonto eröffnen und die Möglichkeiten beim Broker entdecken.

Hier zum Broker 24option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Verschiedene Kontomodelle zur Auswahl

Das Demokonto wird als Basis-Konto zur Verfügung gestellt, wenngleich es kein virtuelles Guthaben aufweist. Es ist nach der Registrierung nicht möglich, das Guthaben nachträglich (beispielsweise über den Kundensupport) auf das Konto buchen zu lassen. Stattdessen gibt es den bloßen Zugriff auf die Finanzinstrumente oder die Trading-Plattform zur Ansicht. Wollen die Anleger ihren 24option Test ausweiten und tatsächlich beim Handel aktiv werden, ist eine Kontokapitalisierung erforderlich.
Dafür stellt der Broker zahlreiche renommierte Dienstleister, darunter Visa oder MasterCard sowie Neteller oder Skrill, zur Verfügung. Das ursprüngliche eröffnete Basis-Konto/Demokonto lässt sich dann durch eine höhere Einzahlung in ein anderes Kontomodell umwandeln. Dafür sind allerdings zusätzliche Angaben sowie die Verifizierung notwendig.

Ein Wechsel vom Demokonto zu Live-Konto ist Verifizierung erforderlich

Damit die Anleger von ihrem ursprünglichen 24option Demokonto ohne große Probleme zum Live-Konto wechseln können, genügt die Einzahlung von mindestens 250 Euro. Davor müssen die Trader allerdings mithilfe eines gültigen Ausweisdokumentes ihre Identität bestätigen. Erst, wenn der Support dies vorgenommen hat, sind weitere Aktivitäten auf dem Basis-Konto möglich.

Hier zum Broker 24option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Mehr als ein Kontomodell

Viele Broker stellen den Anlegern lediglich ein Kontomodell zur Verfügung. Doch dies ist bei 24option anders. Die Trader können nicht nur das gratis Demokonto nutzen, um zunächst einen ersten Eindruck von den Möglichkeiten beim Broker zu erhalten, sondern auf insgesamt vier Kontomodelle zurückgreifen. Das Basis-Konto ist mit 250 Euro Mindesteinzahlung das Kontomodell für Einsteiger. Wer sich dafür entscheidet, kann mit attraktiven und flexiblen Spreads handeln, die allerdings im Vergleich zu den anderen Konten etwas höher sind. Wir haben im 24option Test beispielsweise folgende Konditionen festgestellt:

  • EUR/USD: 2,5 Pips,
  • GBP/USD: 2,8 Pips,
  • Crude Oil: 0,10 USD,
  • Gold: 0,60 USD.

Mit der Anmeldung für das Basis-Konto und der ersten Einzahlung sichern sich die Trader den Zugang zum Weiterbildungsbereich und können eine Grundlagenlektion bearbeiten. Allerdings gibt es keinen Zugriff auf die zahlreichen Webinare. Das Basis-Konto bietet dennoch noch zahlreiche Extras, wie beispielsweise den kostenlosen Zugang zu Trading Central inklusive dem SMS-Alarm. Mit der Eröffnung des Basis-Kontos und den Handelsaktivitäten erzielen die Trader bestenfalls Gewinne. Diese können einmal kostenlos ausgezahlt werden und für alle anderen Abhebungen fallen Gebühren an. Wie hoch diese genau sind, ist abhängig vom gewünschten Zahlungsdienstleister. Wie die 24option Erfahrungen zeigen, werden bei der Auszahlung mittels Kreditkarte beispielsweise 3,5 Prozent Gebühren berechnet.
Tipp: Die Trader können sich zu hohe Kosten bei den Auszahlungen sparen, wenn sie beispielsweise über Skrill die Gewinne auf das Referenzkonto transferieren. Die Gebühren sind mit 2,00 Prozent geringer als beispielsweise bei Neteller oder der Banküberweisung.

Die Website von 24option

Trading sogar ab 1,1 Pips bei Hauptwährungen möglich

Neben dem Basis-Konto stehen drei weitere Kontomodelle zur Auswahl, bei denen die Trading-Kosten deutlich geringer sind:

Am günstigsten können die Anleger mit dem VIP-Konto handeln, denn hier sind die Spreads bereits ab 1,1 Pips (EUR/USD) erhältlich. Um solch ein Konto nutzen zu können, müssen die Anleger allerdings deutlich mehr einzahlen: mindestens 50.000 Euro. Dafür wird aber auch einiges geboten. Die Anleger haben nicht nur Zugriff auf fünf Lektionen für Fortgeschrittene im Weiterbildungsbereich, sondern können monatlich auch fünf Webinare kostenfrei besuchen.
Ein weiterer Vorteil: Die Auszahlung aller Gewinne ist für die gesamte Nutzung kostenfrei. Mit weniger Mindesteinzahlung kommt das Platten-Konto aus. Die User zahlen mindestens 10.000 Euro und eröffnen sich damit den Zugang zu Spreads ab 1,6 Pips beim Handel von EUR/USD. Auch mit dem Platin-Konto können die Anleger den Weiterbildungsbereich nutzen, wenngleich hier „nur“ drei Lektionen für fortgeschrittene Anleger sowie die Teilnahme an monatlich zwei Webinaren inkludiert sind. Auch die Anzahl der Abhebungen ist beschränkt: auf monatlich drei Stück. Natürlich können die Trader jederzeit häufiger ihre Gewinne auszahlen lassen, dann allerdings mit Extra Gebühren.

Gold-Konto ab 5.000 Euro Mindesteinzahlung

Das Gold-Konto ist mit einer Mindesteinzahlung von 5.000 Euro erhältlich und bietet deutlich mehr Funktionen als das Basis-Konto. Die Gebühren für den Handel sind jedoch etwas höher als beispielsweise beim VIP-Konto, denn die Spreads für den Handel von EUR/USD beginnen ab 2 Pips. Dafür gibt es Zugang zu zwei Basislektionen und einem monatlichen Webinar sowie eine kostenlose Abhebung monatlich.

Hier zum Broker 24option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Trading-Plattform testen: das kann der MT4

24option setzt bei seiner Trading-Plattform auf den bekannten MetaTrader 4, denn der Broker konzentriert sich auf das Angebot rund um den Devisenhandel. Natürlich können die Anleger auch CFDs auf Währungen (auch Kryptowährungen) sowie andere Assets handeln, aber der Fokus liegt auf den Hauptwährungen, Nebenwährungen und Exoten dieser Welt. Genau dafür ist der MT4 wie geschaffen, denn er bietet nicht nur eine hohe Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit, sondern auch die richtigen Tools, um die Kurse zu analysieren. Trader haben die Möglichkeit, auf verschiedene Werkzeuge sowie Indikatoren zurückzugreifen und die Kurse auf zahlreiche Muster und Trends zu untersuchen.
Wichtig wird dies vor allem bei den Internetwährungen, denn ihre Volatilität ist es, was den Handel so interessant macht. Nutzen die Anleger dafür beispielsweise die Differenzkontrakte bei 24option, können sie nicht nur die steigenden Kurse, sondern vor allem auch die fallenden Kurse gewinnbringend handeln. Notwendig dafür ist die Kursanalyse, welche laut unseren 24option Erfahrungen durch den Broker noch einmal detailliert erklärt wird.

Fundamentale und technische Analyse bei 24option kein Problem

Was machen Anleger, die kaum Erfahrungen bei der Analyse der Charts haben? Richtig, sie suchen sich jemanden, der ihnen dabei helfen kann. In unserem Fall ist dieser jemand 24option selbst, denn der Broker stellt die fundamentale und technischen Analyse in ihren Details vor und erklärt, welche Indikatoren dafür genutzt werden und worauf Trader achten müssen. Diese Informationen gibt es auch ohne Zugang vom 24option Demokonto, denn sie werden auf der Website gratis als Info-Artikel zur Verfügung gestellt.

24option bietet verschiedenste Aktien auf CFDs an

Forex oder CFDs – was soll ich handeln?

Die Auswahl der angebotenen Finanzinstrumente ist bei 24option ungemein groß. Die Trader können allerdings auf eine vereinfachte Auswahl zurückgreifen, denn es gibt eine Filterfunktion. Die Trader können sich wahlweise alle Assets anzeigen lassen oder nach Wunsch selektieren:

Wer möchte, kann auch mehrere Assets zusammenstellen und seine personalisierte Favoritenliste erstellen. Wie entscheiden die Trader, wie sie bei dieser großen Trading-Auswahl überhaupt investieren? Die Frage, ob Devisen oder CFDs, können wir laut unseren Erfahrungen aus dem 24option Test wie folgt beantworten: beides. Ja, die richtige Mischung bzw. Diversifikation im Portfolio macht den Unterschied, denn konzentrieren sich die Trader lediglich auf ein Asset, ist das Risiko für einen Komplettverlust um ein Vielfaches höher.
Deshalb ist es empfehlenswert, sein Kapital so breit wie möglich zu streuen und in verschiedene Anlageklassen zu investieren. Die Differenzkontrakte eignen sich beispielsweise, um selbst starke Kursschwankungen, wie sie beispielsweise bei Internetwährungen immer wieder auftreten, chancenreich zu handeln. Die Trader können für den CFD-Handel sogar einen Hebel nutzen, der für private Anleger bei maximal 1:30 (bei Hauptwährungen) liegt. Entscheiden sich die Anleger hingegen dazu, Krypto-CFDs zu handeln, ist der maximale Hebel aufgrund der hohen Volatilität auf 1:2 begrenzt.

Hier zum Broker 24option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Tipp: Bewegungen am Krypto-Markt nutzen

Bitcoin und Co. erfreuen sich seit Monaten einer wachsenden Beliebtheit, was sich auch die Anleger bei 24option zunutze machen können. Trader können beispielsweise Krypto-CFDs handeln und selbst kleinste Kursbewegungen ausnutzen. Um das Risiko allerdings abzusichern, empfehlen wir Stopp-Loss-Positionen bzw. das Investment in weitere CFDs oder Devisen.

Private Anleger oder doch professioneller Trader: So machen Sie den Unterschied

Wie die 24option Erfahrungen zeigen, gibt es beim Broker verschiedene Konditionen für private und professionelle Anleger. Dieses Vorgehen ist auch von anderen Brokern bekannt und nichts Außergewöhnliches. Warum gibt es diese Unterscheidungen überhaupt? Broker sind dazu verpflichtet, die Richtlinien der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde für die Beschränkung von Hebeln und Margin Calls seit dem 1. August 2020 umzusetzen. Auf diese Weise sollen private Anleger bzw. Trader mit wenig Erfahrung vor zu hohen Verlusten geschützt werden. Wer ein professioneller Anleger sein und günstigere Trading-Konditionen nutzen möchte, muss ich dafür bei 24option bewerben.

24option bietet sofort ein Goldkonto an

Handelserfahrung und ausreichend Kapital nachweisen

Trader müssen bei ihrer Bewerbung nicht nur ausreichend liquide Mittel, sondern auch die entsprechende Trading-Erfahrung nachweisen. Nur, wenn die Bewerbung nach eingehender Prüfung durch den Support positiv entschieden wird, können die Anleger als professioneller Trader agieren und haben einen deutlich höheren Hebel zur Auswahl.
Für den Handel mit Hauptwährungen sind es beispielsweise maximal 1:400, für den Hebel bei Krypto-CFDs sind es maximal 1:5. Die professionellen Trader tragen aber auch ein höheres Risiko, wenngleich sie bei 24option auch den Schutz von negativen Guthaben haben. Die Marginschließungsregel liegt aber im Gegensatz zu privaten Anlegern bei 20 Prozent und nicht bei 50 Prozent. Die professionellen Anleger genießen noch einen weiteren Vorteil: den Zugang zu Wettbewerben und weiteren Vorteilen, die den privaten Anlegern verwehrt bleiben.

Hier zum Broker 24option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Erfahrungen mit Datensicherheit und Regulierung: Hier traden Anleger in reguliertem Umfeld

Die Sicherheit, nicht nur der Kundendaten, sowie die Lizenzierung sind beim Broker meist ein Aushängeschild und eine essenzielles Entscheidungskriterium vieler Anleger für oder gegen einen Anbieter. Natürlich können die Trader mit der bloßen Eröffnung von einem 24option Demokonto noch keine Erfahrungen sammeln und Aussagen treffen, wie sich der Broker in einen strittigen Fall verhält oder ob die Einlagen sicher sind. Deshalb haben wir bei unserem Test etwas genauer hingeschaut und uns mit diesen Fragen umfangreicher befasst. Seinen Hauptsitz hat der Broker auf Zypern, sodass er den Regulierungen der dort ansässigen Finanzaufsichtsbehörde unterliegt. Wie wir sehen konnten, besetzt er die entsprechende Lizenz tatsächlich, sodass die Anleger zumindest in einem rechtlich regulierten Umfeld die zahlreichen Finanzinstrumente nutzen können.

Der Kundensupport von 24option und die Zahlungsmöglichkeiten

Datensicherheit

Die Datensicherheit hat im Zeitalter von Hackerangriffen ebenso eine wesentliche Bedeutung für die meisten Anleger. Auch hier gibt sich 24option gegenüber seinen Kunden offen, denn der Broker zeigt, wie Datensicherheit bei ihm funktioniert und gewährleistet wird. So werden beispielsweise die personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergegeben und lediglich für interne Bearbeitungszwecke verwendet. Dafür wird auch eine verschlüsselte Verbindung mit einem Zertifikat von Thawte genutzt, um tatsächlich maximale Sicherheit zu bieten. Haben die Anleger zu diesem oder anderen Themen Fragen, können sie sich vertrauensvoll an den Kundensupport des Brokers wenden, der auch via Live-Chat (wenngleich vor allem in Englisch) zur Verfügung steht.

Fazit: 24option Erfahrungen selbst sammeln und die Chancen beim Broker nutzen

Die Anleger können sich kostenlos ganz bequem online in weniger als einer Minute für das Demokonto registrieren und erhalten damit Zugang zu den zahlreichen Finanzinstrumenten und der Trading-Plattform. Das Demokonto ist jedoch laut unseren 24option Erfahrungen nicht mit einem virtuellen Guthaben ausgestattet, wie wir es von anderen Brokern kennen. Stattdessen erhalten die Anleger mit dem Demo-Login lediglich eine Möglichkeit, sich mit den Trading-Optionen vertraut zu machen. Haben die Anleger Lust, die attraktiven Konditionen und vielen Finanzinstrumente zu nutzen, funktioniert dies nur mit der eigenen Einzahlung. Für das Basis-Konto beträgt der Mindestbetrag 250 Euro. Wer als VIP-Kunde handeln möchte, zahlt mindestens 50.000 Euro ein.
Als Einstieg für die Trader ohne große Ambitionen oder Erfahrungen empfehlen wir das Basis-Konto. Die Trader können damit schon auf einige Bereiche des Weiterbildungsangebotes zurückgreifen und erhalten sogar aktuelle Nachrichten und die Analysen von Trading Central völlig gratis. Möchten Sie wissen, ob unser Testurteil tatsächlich zutrifft? Verschaffen Sie sich doch selbst einen Eindruck und registrieren Sie sich kostenlos bei 24option.

Fragen & Antworten zu 24option

Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?

24option hat seinen Hauptsitz auf Zypern.

24Option Erfahrungen

24option ist ein in der EU von der CySEC regulierter zypriotischer Broker für den Handel mit binären Optionen. Der regulierte Broker mit Sitz auf Zypern bietet seit 2009 Profis und Einsteigern attraktive Optionen, auf die wir in unserem Testbericht detailliert eingehen möchten. Dieser Test soll außerdem herausstellen, wie seriös der Binäre Optionen Broker 24option agiert oder ob ein Betrug vorliegt.

Die Maklergesellschaft für binäre Optionen hat ihren Sitz auf Zypern und wird vom Unternehmen Rodeler LTD Financial Services Ltd betrieben. Rodeler LTD ist ein privat geführtes Unternehmen, das seit 2020 im Besitz einer offiziellen CySEC Regulierung ist. Der Broker garantiert damit Fairplay beim Trading mit binären Optionen. Über eine Niederlassung in Deutschland (Köln) wird der deutsche Support gesichert. Im Test haben uns außerdem die über 100 handelbare Basiswerte, bis zu 88 Prozent Rendite pro erfolgreichen Trade und unbeschränkter Marktzugang überzeugt.

Bei 24option können Sie ohne größere Erfahrungen mit Binären Optionen durchstarten. Der Broker stellt Ihnen auf Einsteiger zugeschnittene Tutorials und Lehrvideos kostenlos zur Verfügung, sodass Sie sich alles notwendige Grundwissen aneignen können.

Unser Fazit für den schnellen Start lautet. Das 24option Angebot bestehend aus einer einfachen Handelsplattform und fairen Konditionen eignet sich für Einsteiger und Profis.

    Broker ist CySEC-reguliert vielseitiges Angebot mit mehr als 100 Basiswerten Renditen in Höhe von bis zu 88 % möglich Charting-Tools sind ebenfalls auf der Premium-Plattform vorhanden Support auch auf Deutsch

Handelsangebot bei 24option: Über 100 handelbare Basiswerte

Bei 24option umfasst das Handelssortiment binäre Optionen auf über 100 verschiedene Basiswerte aus den Asset-Kategorien Devisen, Aktien, Indizes und Rohstoffe. Zur Verfügung stehen Ihnen unter anderen bekannte Aktienwerte wie Google, Apple und Coca-Cola und wichtige Rohstoffe Rohöl, Gold und Silber. Bei den Währungspaaren können Sie neben Hauptwährungen wie EUR/USD und GBP/USD auch exotischere Währungen wie EUR/ZAR und USD/RUB traden. Alle verfügbaren Basiswerte und weitere dazugehörige Infos finden Sie auf der Webseite unter Vermögenswerteindex.

Handelsmöglichkeiten können Sie mithilfe von vier Handelsarten vervielfachen. Nutzen können Sie die Ordervarianten:

Hoch / Tief (Call / Put)
Treffer (One Touch Option)
Grenze (Boundary Optionen)

Für Ihren Trade können Sie ein Risiko von normal bis hoch wählen. Landet eine Option im Geld kann eine mögliche Rendite bis zu 360 Prozent pro erfolgreichem Trade (mit höhrer Verlust Risikorate) betragen.

24option bietet Ihnen mit der „Early Closure“ Funktion, die Möglichkeit aktive Risikovorsorge zu betreiben. Die „Early Closure“ Funktion erlaubt ein vorzeitiges Beenden eines Trades bis drei Minuten vor Ablauf. Sie können nicht nur Handelsverluste begrenzen, sondern ebenso eine im Geld liegende Option vorzeitig an den Broker verkaufen. Die Verfügbarkeit der Funktion während des Handels zu bestimmten Zeiten angezeigt. Anwendbar ist die Funktion nicht für die 60-Sekunden Option.

Handelskonditionen & Mindesteinlage: Rendite von 88 Prozent für VIP-Kunden

Bei 24option gibt es mehrere Kontoarten, weil der Broker Einsteigern und Profis optimale Handelsbedingungen bieten möchte. Unabhängig von der Kontowahl haben Kunden keine Einschränkungen bezüglich der Produkte zu erwarten. Unterschiede bei den Konten (Standard, Silber, Gold, Platin, Diamant) gibt es bei einer Mindesteinlage, Mindesthandelsbetrag, Rendite, Auszahlungsgebühren und einigen Services.

24option gibt als maximale Rendite 88 Prozent beim Handel regulärer binärer Optionen an. Diese Renditechance bleibt allerdings VIP-Kunden mit dem Diamant-Konto vorbehalten. Die Mindesteinlage hierfür beträgt 50.000 Euro. Beim Standard- und Silber Konto bewegen sich mögliche Renditen bis 82 Prozent. Als Kontoguthaben reichen 250 Euro bzw. 2.500 Euro aus. Bei Hoch / Tief Optionen sind Renditen ab 60 bis 82 Prozent erreichbar, wobei eine längere Ablaufzeit zu geringeren Renditen führt. (EUR/USD bis 74 Prozent, Sony bis 69 Prozent, Gold bis 60 Prozent). Das Goldkonto (ab 25.000 Euro) erlaubt Renditen bis zu 84 Prozent. Der Handel mit binären Optionen unterliegt erheblichen Risiken und kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen

Interessant ist, dass sich jedes Konto nicht nur durch eine Mindesteinlage, sondern auch durch die Mindesthandelssumme unterscheidet. Während es beim Standard-Konto 24 Euro sind, beträgt beim Gold-Konto der minimalste Handelspreis 48 Euro. Beim Platin-Konto kostet ein Trade ab 120 Euro.

Handelsplattform und Mobile Trading: Hi-Tech Plattform für Anfänger und Profis

Die 24option stellt eine Hi-Tech Plattform für den Handel von binären Optionen dar. Die übersichtliche Bedienoberfläche macht es Anfängern leicht zurechtzukommen. Auf einen Blick zeigen sich verschiedene Handelsarten und Basiswerte. Zu jeder Option können Sie sich Charts und News anzeigen lassen. Über die Plattform erhalten Sie Zugang zum Kundenservice und zu Videoanleitungen. Bei 24option können Sie kostenfrei aus drei Arten von Handelsbenachrichtigungen wählen. Mögliche Benachrichtigungsarten sind 60 / 30 / 15 Minuten Signale mit fortlaufender Aktualisierung.

Der Broker weist darauf hin, dass auf der Plattform reale Marktdaten angezeigt werden. Als 24option Händler können Sie davon ausgehen, dass Sie zu den jeweiligen Marktpreisen auf Basis exakter Investitionsinformationen traden.

Als einer der marktführenden Broker bietet Ihnen 24option auch optimale Handelsmöglichkeiten für das Trading unterwegs. Sie erhalten mit jedem mobilen Endgerät (Smartphone, Tablet) über die mobile Webseite von 24option Zugang zur Plattform und zum Konto. Die mobile Webseite wird über den Webbrowser aufgerufen. Die Alternative für Mobilgeräte zum Aufruf über den Webbrowser ist die 24option Trading App für Android und iOS. Sie handeln fast in Echtzeit auf der Basis von Echtzeitdaten. Handelsaufträge werden nahezu sofort ausgeführt. Der Zugang zu Anlagewerten ist zeitlich nicht begrenzt.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Alles über Binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: